Sonntag, 4. Oktober 2015

Kein Tag , wie jeder andere ...

Man kennt das, schon beim Aufstehen ist deutlich, dies wird nicht mein Tag, am liebsten zöge man sich die Decke  wieder über den Kopf, um ja allen Missgeschicken aus dem Wege zu gehen, die heute mit hundertprozentiger Sicherheit auf uns warten, sobald wir nur einen Fuss aus dem Bett setzen.
ABER
da sind auch diese anderen Tage, 
da kitzelt euch ein Sonnenstrahl wach, ein magisches Licht verwandelt Garten und Wald 
in eine glänzende Kulisse der Natur und ihr habt das Vorrecht, sie in Einsamkeit und Stille zu bewandern.
Nichts kann heute schief gehen, kein Marmeladenglas, das, nicht gut zugeschraubt, aus euren Händen fällt, Schlüssel und Brille haben sich nicht versteckt, 
die Sonne scheint, 
keine Wolke am Horizont und ein altes, aber "anziehendes" kleines Städtchen 
(Marcigny im Südburgund) 
lockt zu einer Entdeckungstour. 
An diesem Gebäude kann man stundenlang neue Details entdecken....
Wer wird da wohl Modell gestanden haben?
Immer wieder wandert der Blick von Grossen und Ganzen hin
zum Kleinen und 
Unscheinbaren
oder Unerreichbaren und
Ungreifbaren
Da sind diese alten Häuser, in denen die Zeit stehen blieb.
Jeder neue, auch noch so nötige Anstrich, würde den Zauber vertreiben.
Ich überlasse es seinem Dornröschenschlaf 
dem langen, ewigen...
 und pflücke auf dem Weg nach Hause
noch einen 
Blumenstrauss.
Ein Tag geht zu Ende ... in
Zufriedenheit
und beim abendlichen Waldspaziergang schliesst sich der Vorhang hinter der 
magischen Waldkulisse 
im
Dämmerlicht.

Kommentare:

  1. Anonym20:19

    Wie schön!
    Danke

    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Der perfekte Tag!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Zufriedenheit... Ja, das vermitteln die Bilder. Ich genoss es sehr Dir hier den Bildern entlang zu folgen.
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anett,
    herzlichen Dank dafür, dass du das mit uns teilst.
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Bilder.

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  6. Hola Anett ,
    DANKE für das Teilen deiner Gedanken und der perfekten Wörter und Fotos dazu !
    Un abrazo
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. adelheid22:52

    danke, das wir teilnehmen dürfen! wunderschön!!!
    lg adelheid

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anett,
    Ja, Gott sei Dank gibt es solche herrlich sonnige Tage wo man die Seele wieder voll tanken kann!
    Wie eurem Besuch hier, das reicht wieder für eine Weile aus. Soviel Schönheit zu bewundern und genießen und dann die ruhige Natur die keine Eile hat...
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein Glück für solch guten Tage und bezaubernden Plätze. Aber auch dafür, dass liebe Menschen wie du all das erkennen und zeigen! Danke! LG

    AntwortenLöschen
  10. Wieder ein wunderbarer Ausflug.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Danke, dass ich an deinem Spaziergang teilhaben durfte.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  12. So wunderschön geschrieben, liebe Anette !
    Solche Gedanken und solch wunderbare Bilder am Morgen gelesen und auch mein Tag wird heute dadurch gleich in einer höheren Energie begonnen werden :-)
    Danke
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  13. ...wunderbare Fotos nehmen uns mit auf eine Reise ins wunderbare Frankreich...

    LG Augusta

    AntwortenLöschen
  14. Danke, dass ich dich auf deinem Foto-Rundgang begleiten durfte

    AntwortenLöschen
  15. Gerade der richtige Report bei unserem sau Wetter schön was du wieder zeigst lieben Gruß Karin

    AntwortenLöschen
  16. so schön sind Deine Worte, liebe Anett, so schön sind die alten Gemäuer - sie brauchen keinen Anstrich - ich liebe sie und die alte Häkelgardine ;-))) hat es mir angetan...
    Danke für Deine tollen Fotos.

    Liebe Abendgrüße zur Dir von Traudi

    AntwortenLöschen
  17. Wieder wunderschöne Bilder und immer die Erinnerung an wunderschöne Frankreichurlaube dadurch. Vielen Dank :)

    In eigener Sache: Ich bin gezwungen, mit meinem Blog pyrgusfilzt.blogspot.de umzuziehen, da mein Blog von Contentdieben missbraucht wird. Wenn du magst, würde ich mich freuen, wenn du mir fortan unter pyrgus.blogspot.de weiter folgen würdest.

    Lieben Gruß Gabi

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...