Sonntag, 1. Februar 2015

Einladung zum Rose of Jericho KAL

Nach einer vergnüglichen Teststrickphase ist es nun wieder soweit.
Ich möchte zum
Rose of Jericho KAL einladen.
Start und Veröffentlichung der gratis Anleitung passend zum Valentins Tag
am 14. Februar.
Sowohl hier im Blog, wo ihr ausführliche Hinweise zur Anleitung bekommt, auch in der
  Gruppe,
wo wir in gewohnter Weise gemeinsam, aber doch jeder für sich, diesen 
Top Down Pullover stricken werden.
Der Rose of Jericho Pullover hat denselben Raglan, wie der Rosina Pulli, denn auch hier, wird in jeder Runde zugenommen, diesmal jedoch mit einem Muster, das in der Anleitung für den halben Passenbereich gechartet ist.
Wer sich  zum Mitstricken entscheidet, sollte Charts lesen und selbstständig ergänzen können, da immer nur eine Hälfte der Passe ausgezeichnet ist (ähnlich wie bei Tüchern).
Also Schwierigkeitsgrad eher fortgeschritten.
Bärbel hat den Pullover in Rekordzeit und mit viel Geduld und Humor
testgestrickt und auch die Charts nach Logik beurteilt und die Anleitung korrigiert.
Ihr Resultat spricht für sich.
Die Rose of Jericho ist auch darum für die erfahrene Strickerin geeignet, weil selbstständig Entscheidungen zur Wiederholung von Musterrapporten in Bezug auf die persönliche Anpassung der Passform getroffen werden.
Zum einen kann nach Wunsch ein hoher oder flacher, halsferner Kragen gestrickt werden.
Zum anderen ist es möglich, den Pullover tailliert und etwas kürzer, als auch in A-Linie und länger zu stricken.
Eine weitere Besonderheit der "Rose"....
alle Zu- und Abnahmen für die Passform erfolgen im Muster selbst
Es gibt also keinen störenden glatt rechts Keil an der Seite und jede Zählerei von (Ab)- oder Zunahmemaschen und Reihen erübrigt sich, sowohl für die Ärmel als auch für den Body.
Bärbel hatte sich für die A- Form entschieden und für ihr "L" genau 600g
DFY SilkMerino verbraucht.
Da sie 170 groß ist, bin ich mir sicher, dass 600g für diese Größe ausreichen.
Wahrscheinlich ist es kein Geheimnis, dass die DFY Silk Merino eines meiner Lieblingsgarne ist und sich für diesen Pullover, der um etwas Glanz und ein rundes, gut verzwirntes Garn fragt hervorragend eignet.
Ein kleines Update gab es heute im Shop, ein ganz spezielles Update für den KAL folgt am nächsten Sonntag.
Dieses seidige, handgefärbte Luxusgarn habe ich 
 schon ausführlich "beschwärmt" und die 
Rose of Jericho Färbung ist nicht ohne Grund  meine Inspirationsquelle gewesen.
Doch ich hatte für diesen KAL auch dieMöglichkeit, von trendgarne.de  die
zu testen.
"ONline Linie 350 Chester ist ein Premiumgarn aus einer hochwertiger Merino extrafine Mischung. Durch den Kaschmir Anteil ist diese Wolle ideal für edle Strickteile geeignet und bietet einen hohen Tragekomfort. Das Millifilli Garn Linie 350 Chester lässt sich durch seinen geschlossenen, runden Faden leichte verstricken. Das Premiumgarn ist super weich im Griff und sehr anschmiegsam."
Diesen Ausführungen kann ich voll und ganz zustimmen.
Die Chester ist butterweich und verstrickt sich einfach wie im Flug.
Und als Vorbereitung auf den KAL wird es sowieso das Kragenmuster geben, um das ich mehrfach gebeten wurde.
Mit der Chester strickt auch Renate gerade die ihren Testpulli in der Farbe 12
und auch ihr Maschenbild bestätigt meine Begeisterung für diese Wolle
Die Farbkarte = farblich die Qual der Wahl.
Ein weiteres Garn, lediglich ein paar Meter "dünner" als die Chester, ist die 
Ein superwash Garn in 40 verschiedenen Farben.
Sowohl die Chester als auch die Starwool gibt es bei 
mit 10% Rabatt unter Angabe des Codes
fadenstille
Nächste Woche, hoffe ich auch das Belva Garn Linie 365 zu testen, ein neues Sommergarn, dass sich vom Glanz her sicher auch bestens eignen wird.
Im Grunde ist jedes DK Gewicht Garn zwischen 210m bist 250m geeignet.
Bei der Größen und Materialbestimmung ist zu beachten, dass sich das Muster zusammen zieht, also bei Zweifel, lieber nach oben auf runden.
Wer ein XS stricken möchte, kann dünneres Garn oder Nadeln wählen, wer XXL vermisst, kann XL mit dickerem Garn oder Nadeln arbeiten.
Maschenprobe Ndl. 3,5 -4,0 = 22-24M x 28-30 Rd ungespannt im glatt rechts Muster
Bis zum KAL Beginn am 14. Februar findet ihr im Blog Hinweise zur Vorbereitung und in der Gruppe
werden wir Garn und alles Drum und Dran diskutieren.
Ich hoffe, das Stricken wird euch genau so viel Freude bereiten, wie mir, denn ein paar nette Details bringen Abwechslung und es ist immer schön, zu erleben, wie sich so ein Muster letztendlich entfaltet.

Kommentare:

  1. Bin vollkommen begeistert! Ich würde so gerne mitmachen und mit stricken. Es ist sehr schwierig geworden, mit der Arthrose in den Händen ... Meine Bewunderung, zu diesem gestrickten schönen Muster. Interessant auch, dieses Muster sofort im Bündchen beginnen zu lassen..... Wie gesagt, ich bin begeistert!
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Oh.....liebe Anett....
    eigentlich wollte ich mir ja selbst keinen Pulli stricken.
    Aber hierrrrrrr muß ich wohl eine Ausnahme machen. Das Muster ist genial.... und RVO stricke ich am liebsten.

    Muß mich dann mal schlau machen...mit dem Garn. Da ich ein wenig fülliger bin....benötige ich für meine Pullis eigentlich immer so um die 1000 - 1100 g.

    Toll jedenfalls....was Du schon für Vorarbeit geleistet hast.

    Mit dem Muster könnte ich mir auch gut ein Tuch vorstellen.

    Wenn ich doch mal die Tücher.....die ich nach Deiner Anleitung gestrickt habe......spannen würde.....*schäm*.
    Ist leider für mich immer ein unendlicher Angang.

    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Anonym15:26

    Das Muster ist ja ein Traum,sieht sehr schön aus,könnte es mir auch so wie deine Tunika vor stellen,nur an den Ärmeln und unten,mal schauen wie ichs mach.

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt der Pullover sehr gut und ich möchte mich der Herausfordung stellen und mitstricken. Jetzzt heißt es nur noch sich für ein Garn entscheiden.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Das ist mal wieder besonderes Teil.Ob ich die Herausforderung wagen soll ?
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Hola Anett ,
    jetzt warte ich ungeduldig auf den Anfang und so lange werden schon mal die Nadeln gewetzt !
    Un beso
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anett,
    Wieder ein sehr schöner Pulli...
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ist das ein schöner Pulli!
    Tolles Muster.
    Da hast du wieder ein wunderschönes Meisterwerk ausgetüffelt, liebe Anett.
    Leider geht der voll auf Figur und ich würde darin wie die berühmte Presswurst aussehen, aber vielleicht kommen ja noch andere Ideen, was man da stricken kann.
    Ich freu mich jetzt schon auf die Anstrickfotos!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  9. liebe anett...wow ich staune was du alles auf die beine stellst...da werden mit sicherheit wieder ganz ganz viele tolle werke zu sehen sein! Ich werde bestimmt immer wieder schauen wie weit ihr alle seit und jedes einzelne bewundern! Viel viel spass beim stricken ;)))
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anett,

    bin gepannt auf die Anleitung .). Ich hoffe, ich kann bis dahin wieder die Nadeln schwingen :).

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anett,
    was für ein Pullover und mich begeistert das wunderschöne Muster. Allein der Name 'Rose of Jericho' klingt schön.
    Du strickst so wunderbar perfekt und Deine Anleitung ist mit viel Arbeit und Herzblut verbunden. Dankeschön für soviel Elan!

    ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir und Deinen begeisterten Mitstrickerinnen viel Freude am KAL

    alles Liebe von Traudi

    AntwortenLöschen
  12. Also ich wird dabei sein ,werde deine Heraus Forderung annehmen ein TOLLES MODELL bringst du da wieder Grüße bei Sonnenschein Karin

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...