Sonntag, 9. November 2014

Quick Sand und Time of Sand - Silk von DFY

Sozusagen aus gegebenen Anlass, stelle ich euch heute die
Tussah Seide und die Mulberry Seide 
von
Dye For Yarn
vor.
Oben auf dem Bild die Quick Sand  Tussah Seide LL 400m auf 100g, geliefert und gefärbt in herrlich ergiebigen Strängen von 200g.
Darunter die Time of Sand Mulberry Seide auch 400m auf 100g.
Der Unterschied dieser beiden Garne wird auf dem Bild gut deutlich, Tussah ist ein Dochtgarn, die Mulberry Silk dagegen, besteht aus 15 miteinander verzwirnten Fäden.
Mehr zum Ursprung findet ihr HIER

Die Mulberry Seide hat einen ausgesprochenen Glanz, fällt wunderbar glatt und trotz der vielen Fäden splittet sie nicht. Die Färbung ist durch und durch perfekt und regelmässig, pillt nicht und hat auch keinen weisslichen Schimmer.
Die Tussah Seide ist flauschiger und wunderbar griffig, sie gibt jedem Lacetuch mehr Stand als die Mulberry oder Schappenseide, denn sie wirkt fast etwas "aufgeplustert und voluminös".
Obwohl beide "Seiden" die selbe Lauflänge haben, würde ich die Tussah eher für Tücher und Schals verwenden, wobei die Mulberry ein absolutes Luxusgarn für Oberteile aller Art ist.

Im Dye For Yarn Shop gab es heute wieder ein grosses Update und ich bin immer wieder hingerissen von den zum einen ganz natürlichen Färbungen, wie hier meiner Quick Sand und den vielen ganz lebendigen Farben, die jedoch nie künstlich wirken.
Im nächsten Jahr werden ein paar neue Muster von mir im Zeichen der Seide stehen, diese
Time of Sand wird ein Sommertop, so viel steht fest.

 ... und aus der Tussah Seide entsteht gerade mein Rosina Tuch, denn ein wenig Vorsprung muss ich für unseren Tuch Advent schon haben.
An die DFY Mädels ein herzliches Danke für eure Unterstützung und Hilfe bei meiner Garnwahl für Jetziges und Zukünftiges....

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon riesig auf das Tuch, tolle wolle die du uns hier zeigst, danke Anett

    AntwortenLöschen
  2. Was für wundervolle Garne du vorstellst; da kommt frau leicht in Versuchung, sie zumindest auf die Weihnachtswunschliste zu schreiben - und - ich liebe auch die Teetasse!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,
    Du beschreibst es so liebevoll und es gibt ja wirklich riesige Unterschiede in den beiden Seidengarnen.
    Viel Spass beim stricken und halte es gemuetlich.
    Liebe Gruesse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne/s Garn/Wolle! Danke für die ausführliche Beschreibung :).

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für das Vorstellen der Wolle. So kann man sich schon mal einen Eindruck verschaffen.
    Und irgendwie ist das auch wiederum gemein, denn jetzt muss ich unbedingt in dem Shop stöbern gehen und sicherlich wird es nicht nur beim Gucken bleiben *lach*.
    Naja... Immerhin möchte ich ein paar Sachen stricken.....
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...