Freitag, 26. September 2014

Herbst Rosina KAL-Teil 1-Kragen und Schultern

Herzlich Willkommen zum Herbst Rosina KAL.
Die Anleitung der
Herbst Jacke 
und der
Frühlings Jacke (Teststrick)
 sind
frei verfügbar, wir beginnen in dieser Woche mit dem Kragen und der anschließenden Schulterpartie.
Uta hat in kürzester Zeit  das Muster auch noch ins Englische übersetzt hier lang zur
AutumnRosina 
Eine Bitte vorab, lest die Anleitung, auch wenn es schwer fällt,
 erst ein Mal vollständig durch, auch wenn beim Stricken selbst, vieles deutlicher wird, hilft das, einen Gesamtüberblick zu bekommen.
Bitte vor Beginn auch nochmals die Größe mit Brustumfang überprüfen und bei Zweifel,  die kleinere Größe wählen, da eine Mehrweite berechnet ist.
Für alle, die mit DyeForYarn DK in Gr. XS, S oder M1sticken, falls ihr die Jacke länger als ärmellang haben wollt, schlagt bitte 10M weniger als angegeben an und strickt nach keinen Zwickel im oberen Kragen.
Die Jacke wird als Raglan von oben gestrickt, wobei zuerst die linke Kragenhälfte provisorisch angeschlagen wird.
Zum prov. Maschenanschlag empfehle ich 
wobei ein mindestens gleich dickes Garn, wie das Originalgarn, am besten in einer Kontrastfarbe verwendet werden sollte, das erleichtert das spätere Auftrennen.
Die Randmaschen immer rechts stricken, damit ein "Knötchenrand" entsteht.
Die rechte Kragenhälfte wird gegengleich "angestrickt, wobei zu beachten ist, dass beim prov. Anschlag immer eine M "verloren geht" und als letzte Randmasche heraus gestrickt wird.
Um das Muster "übergangslos"an zu stricken, wurden alle Maschen die im Chart zusammen gestrickt werden müssen, als 
SSK gestrickt.
An beiden Kragenrändern verläuft ein Zopf über 6 rechte Maschen, welcher 
gespiegelt gestrickt wird und ”zeigt nach innen” zeigt. 
Bei der rechten Kragenhälfte werden für die Verzopfung die ersten 3M nach vorne gelegt, dann die folgenden 
3 M re str., dann die vorderen 3reM str. 
Für die linke Kragenhälfte die ersten 3reM nach hinten legen, dann die folgenden 3M re str., dann die nach hinten gelegten M re str. 
Je nach eigenem Ermessen, wird immer nach einer
6. oder 8. Reihe  in einer HR verzopft,
Da sich beide Zöpfe "zueinander hin drehen" entsteht an der hinteren Mitte eine kleine Welle., die
NICHT" mittig" an der hinteren "Kragennaht" liegt.
Danach werden aus der gesamten Längsseite des Kragens, (nicht Zopfkante) sorgfältig und so fest wie möglich, rechte Maschen aus dem Rand heraus gestrickt, wobei das Seil der Rundstrick Ndl. etwas heraus gezogen werden muss.
Für eine gleichmäßige Maschenaufnahme ohne Löcher, abwechselnd aus dem Knötchen und der Zwischenmasche je eine M aufnehmen, in der Rückreihe die überzähligen M so zusammen str., dass die angegebene Maschenzahl erreicht wird
oder
in der darauf folgenden Einteilungs- RR alle M links verschränkt abstricken.
Die Muster beider Kragenhälften werden parallel, d.h. immer in der gleichen Reihe des Charts gestrickt, für den Zopf wird das nicht möglich sein.
Danach erfolgt die Raglaneinteilung für Ärmel, VT und RT.
 Dabei das Rückenmuster "mittig" vorbereiten, diese Einteilung erfolgt in einer HR.
Auch das Rückenmuster wird parallel und in der gleichen Reihe wie die beiden Kragenhälften gearbeitet, lediglich in der ersten Chartwiederholung "fehlen" die ersten beiden Reihen des Rosina Musters, da sie der Einteilung dienen.
In diesem Abschnitt der Jacke müssen ein paar Schritte gleichzeitig erfolgen:

  • Im oberen Kragenbereich wird ein Chart am Zopfrand mittels Zwickel abgenommen( gilt nur für Herbst Jacke)
  • Neben dem Kragenmuster( nicht Zopfkante) werden ein paar M zugenommen
  • Der RVO wird gestrickt
  • Das Rückenmuster wird eingeteilt und "gegabelt", dh, zwischen den "Rosina Charts werden M zugenommen, mittels M1L und M1R, am Anfang und Ende des Musters findet eine Maschenabnahme platz.
Die Gabelung wird in der 13. HR vorbereitet, indem eine M zwischen den beiden mittleren liM -rechts verschränkt aus dem Querfaden heraus gestrickt wird.

Danach fortlaufend einen normaler Raglan von oben arbeiten und jede 2. Reihe für Ärmel, VT und RT M zunehmen.

Alle Maschenzahlen, können den eigenen Maßen angepasst werden, eventuell mehr oder weniger Zunahmen arbeiten, die Jacke wird bis zur unteren Bordüre gerade gestrickt und wichtig ist nur, nach Aufnahme der Unterarm Maschen eine Maschenzahl
teilbar durch 10-1 zu erreichen.
Für diese Etappe planen wir eine Woche und bis dahin beantworte ich Fragen gerne hier in Kommentaren, aber am schnellsten im KAL thread der Gruppe.
Nochmals auch hier eine Danke an Bärbel, Ricki, Bettina, Renate, Ira und Uta, Teststrickerinnen und noch viel mehr....

Kommentare:

  1. Dir wieder mal 1000 DANK …. für deine Arbeit , freie Anleitung , die tolle Gruppe auf ravelry , deinen tollen Blog der mich immer wieder inspiriert und mich zum Träumen , Staunen und Nachdenken einlädt !
    Wieder alles so ausführlich beschreben !
    Un abrazo
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anett,

    vielen Dank für die ausführliche Beschreibung, ich versuche dann mal mein Glück ;-)

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank liebe Annett, die Anleitung sieht wieder mal wunderbar aus.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt ist es endlich so weit. ☺
    Eine Flut von Infos, durch die ich mich nun durcharbeite.

    Vielen Dank, liebe Anett, für dieses gemeinsame Stricken, für deine viele Arbeit, Mühe und gute Vorbereitung.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Anleitung. Jetzt werde ich mal ausgiebig ein Musterstudium betreiben und dann gehts los!
    Ganz liebe Grüsse und einen schönen Herbsttag wünscht dir
    Berni

    AntwortenLöschen
  6. Vielen dank, daß du immer alles so ausführlich beschreibst. Da kann ja fast nix schiefgehen auf dieser Jacken-Reise. So jetzt werde ich erstmal lesen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anett ,ich freue mich wieder einmal auf eine Strickreise mit dir zu gehen.
    Vielen lieben Dank für die Anleitung,jetzt muß ich noch schnell meine Mütze fertig stricken und dann kann es losgehen
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  8. a lieben Dank für die Mühe ich hoffe ich krieg es geregelt lach muss mit freiem Kopf da ran gehen .Pa Karin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anett,
    Du bist eine sehr gute Strickleherin!
    Ganz liebe Grüsse zum Wochenende.
    Mariette

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...