Montag, 11. August 2014

Drei Tage lang .....Der Schein trügt:Teil 1

 Wer in der ehemaligen DDR aufgewachsen ist, kennt vielleicht die mit Häkelhüten in Knallfarben versteckten Toilettenrollen auf der Ablage von Trabi und Co.
Vielleicht gab es diese Angewohnheit auch anderswo, aber diese vielfarbigen Hüte waren eine der Eigenarten der erfindungsreichen DDR Ästhetik, wie  auch das "Zur Schau Stellen" von leeren "West" Bier- und Kaffeedosen auf unseren Küchenschränken...
Also ein Toilettenrollen- Kleid ist dies auf jeden Fall nicht..
Gestickt aus  Handmaiden Cashbah Sock Garn, das mir von Cannie Pretty Laine empfohlen wurde.
Ein Superwash Merino Garn, mit etwas Nylon und Kaschmire in der Farbe Crema... 
Ein butterweiches Garn, von dem ich mir einige Strapazierfähigkeit erhoffe....
Und was das werden soll, wird morgen fortgesetzt .....

Kommentare:

  1. Ein spannendes Geheimnis,bin schon auf die Enthüllung gespannt.
    LH Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich aber sehr gespannt. Die Farbe passt ja wieder sehr gut zu dir!

    LG Augusta

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön die "Klorolle" ist glaub ich in ganz Deutschland im Auto unterwegs gewesen, jedenfalls bei uns in Bayern fast in jedem 3. Auto. Auf die Enthüllung des angestrickten bin ich schon sehr gespannt.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Die berühmt - berüchtigte Häkelklopapierrolle!! Die gab es im Westen auch - vorzugsweise bei den älteren Herrschaften. Und wir ( damals noch ) jüngeren haben uns immer darüber lustig gemacht.
    Aber alles kommt ja wieder. Wer weiß, vielleicht auch diese Mode?
    Morgen wissen wir mehr.
    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann der wackeldackel!!!!

      LG Patricia aus dem Westen. ;)

      Löschen
  5. Ja auch im Westen hatte man diese Hüte ich glaube es war International lach,also ich denke das könnte ein Schal werden oder der Anfang einer Jacke na da machst du uns wieder Neugierig .Einen Gruß bei Dunst und Niesel Karin

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, die Klopapierrolle war ein gesamtdeutsches "must have" ;-)

    Wenn ich jetzt raten sollte, würde ich sagen, Du strickst einen Hut ... wahrscheinlich eher nicht, oder? Deshalb bleibe ich gespannt und werde verfolgen, was Du da schönes nadelst.

    Liebe Grüsse
    von der Su

    AntwortenLöschen
  7. Na da bin ich ja gespannt! Und im übrigen: Im Westteil Berlins gabe dieses Hütchen für die Toilettenrollen im Auto auch, gleich nach dem Wackeldackel!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. hihi, wir hatten auch leere West-Kaffee-Dosen auf dem Schrank :)
    und aus dem Blech so einer bunten Kaffeedose habe ich Anhänger für Ohrringe gefertigt ..... meine Güte ..... lange her!!
    ich bin auf alle Fälle gespannt was es wird!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    da bin ich aber auch gespannt, was das werden soll. Die Klorollenhütchen kenne ich aber auch und das in Bayern, auch die Wackeldackel kenne ich noch sehr gut aus meiner Kindheit. Ich glaube, dass mein Opa so einen in seinem Auto hatte, ein Opel Kadett. Der war echt schön.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. Da bin ich ja mal gespannt, was das wird.
    Die umhäkelte Klorolle war definitiv gesamtdeutsch. In den 70ern waren sie hier auch in fast jedem Auto zu bestaunen.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Hahahaaaa .......... die Klorolle . An die kann ich mich noch erinneren . Bei meinen Onkel und Tanten gab es die in jedem ihrer Autos !
    Heute vermisse ich sie , denn wie oft könnte man sie gebrauchen .....Augenzwinkerntundgrinsen .....
    Gespannt bin ich auf das was du uns zeigen wirst !
    Un abrazo
    Manuela

    AntwortenLöschen
  12. jaaaa auch bei uns gab es solche!!! ich bin ja gespannt was du uns zeigst liebe anett!
    bis morgen...liebe grüsseli lee-ann

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anett,
    Du hast uns aber alle auf die falsche Spur gesetzt... von Klorolle nach Bier- und Kaffeedosen. Da kann man nur noch Fragen dazu haben! Es sieht aber ganz geschmeidig und sanft aus und es sitzt auf eine sehr edle Tischdecke. Doch nichts zum verstecken von Tee? Wir werden einfach in Spannung abwarten müssen was du uns hier zeigen möchtest!
    Ganz liebe Sommergüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...