Samstag, 3. Mai 2014

Geplauder aus dem Strickkörbchen

Ich muss gestehen, dass ich in mancher Hinsicht eine recht faule, na, bequem klingt netter, Strickerin bin....
Mit zwei Knäulen stricken, Fäden vernähen, Nähte schließen, verkürzte Reihen, komplizierte Charts, eigentlich alles, was nicht wirkliches Strickvergnügen ist, versuche ich zu vermeiden.
Tja, faul kann man sein, nur zu helfen muss man sich wissen... 
Eine Methode, um einen so lang möglichen Faden zu erhalten habe ich hier ausprobiert, 
einfach 2 Stränge Lacegarn zusammen wickeln und schon ergibt sich eine Lauflänge von 800m ganz ohne Knoten und vor allem ohne ganz störende Farbübergänge, die einen Knäulwechsel nötig machen.
Es ergibt sich eigentlich ein ganz homogenes "Buntes", leider kann ich die Seda Desierto LL 800M  nicht mehr bei den Funnie Etüden finden, aber funktionieren müsste das auch mit jedem anderen Garn.
 Heraus kommt dann ein Knäul von 200g, das dann eine LL von 400m hat und angenehm zu versticken ist, gespaltet hat sich bei mir nichts und Fäden gibt es nur 2 zu vernähen, am Anfang und Ende...
Gestrickt habe ich mal wieder mit einer Holz und Stein Nadel, 3,25 aus Veilchenholz.
Meine Rosenholz Nadel hatte leider schon nach kurzem Gebrauch den Geist aufgegeben, ein schweres Strickstück ist einfach ungeeignet für das zu dünne Seil.
 Es ist schon unglaublich, dass es einen Unterschied zwischen Rosen -und Veilchenholz macht, aber Veilchen strickt sich als Nadeln wirklich glatter.... wenn da nicht dieses zu dünne Seil wäre, das in einem zu dicken Nadelende steckt, bei mir stauen sich dann immer an dieser Stelle die Maschen und ich stricke sicher nicht fest.
Eigentlich schade, das Holz der Nadel ist wirklich fantastisch, aber als Ganzes fällt diese Rundstricknadel leider bei mir durch....
Inzwischen ist das gute Stück ein gutes Stück gewachsen und kurzärmelig kommt meiner Faulheit,  nein, Bequemlichkeit so richtig entgegen.

Kommentare:

  1. Ich wusste bislang noch nicht mal, dass es Stricknadeln aus Veilchenholz gibt! Wieder was gelernt... Meine Erfahrungen beschränken sich bislang auf Bambus und Metall - und mir gefällt Metall eindeutig besser. Die sind glatter und bei Bambus habe ich immer das Gefühlt, die Spitzen werden schnell stumpf- auch wenn das vermutlich gar nicht so ist..

    Deine Kleiderdesigns gefallen mir übrigens sehr gut!
    Die waren auch der Grund dafür, dass ich deinem Blog folge.. :-)

    Liebe Grüße
    Bastelschaf

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin echt ne Mathe-Niete, also bitte bitte klär mich auf. Wieso halbiert sich die Lauflänge von der Wolle, nur weil man sie zusammen aufwickelt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine größere Mathe Niete als ich, kannst du gar nicht sein, aber das Garn wird bei gleicher LL 2 Mal so dick, verstrickt sich darum nicht als Lacegarn, sondern als Fingering und hat auch eine MP von einem Garn mit 400m LL, also aus Lace wird sozusagen Sockengarn Lauf Länge....ohne zu rechnen, nur aus Erfahrung.....

      Löschen
    2. Hab noch Mal nachgedacht, vielleicht ist es so logischer, du hast nun 200g mit einer LL von 800m und damit 400m pro 100g, also dickeres Garn mit langer LL.

      Löschen
  3. Das Farbspiel ist wunderbar, genau meinen Geschmack getroffen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  4. du bist ein bemerkenswerter Mensch, deine Strickreisen sind einfach und kurz gesagt "der Hammer" ist verfolge dich schon länger und meine Begeisterung wächst von Eintrag zu Eintrag. Dein neuer Pulli wird wieder ein voller Erfolg allein schon das Garn.
    Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder.
    Schönes Wochenende mit viel Zeit zum Stricken!!!
    Liebe Grüße
    Gabi
    ein begeisterter Fan

    AntwortenLöschen
  5. Die Farbe ist wunderschön !! Jetzt bin ich gespannt was daraus entsteht .
    Mit dir habe ich diese Version von RVO gelernt .... Erst die Lavinia dann Rosina und jetzt bin ich bereit alleine mich an diese Art von Pullis heran zu trauen !
    Was ich vorher am meisten gehasst habe , war das zusammen nähen der Teile und die Nähte fande ich immer unmöglich !
    Un abrazo
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. hihiihii anett jetzt musste ich lachen...ich suche mir auch meistens teile die einfach zu stricken sind und auch beim nähen bevorzüge ich eher einfach schnitte, da wähle ich dann einen tollen stoff und schon sieht es schön aus....zwischendurch packt es mich und da stricke oder nähe ich dann sachen, die mehr zeit brauchen.
    deine farbe ist wieder mal ganz ganz toll und ich bin auch gespannt was da wieder entsteht...viel spass beim stricken und ein schönes wochenende wünsche ich dir...lee-ann

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine geniale Idee, denn ich bin schon lange am überlegen, wie ich ein buntes Seidengarn mit 400 m LL finde. Einen Wollwickler habe ich, dann steht dem ja nichts mehr im Wege und ich kann vielleicht doch bald meine Rosina anfangen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anett,
    Du und Faul... oh Gott nein! Sehr 'ijverig' und auch clever!
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anett!

    Das sind ja wieder tolle Inspirationen! Kannst Du einen bestimmten Wollwickler empfehlen? Ich habe bisher mit Händen und Füßen gewickelt oder mein Mann musste halten ( lach).

    Ich stricke gerade mit der Ebenholznadel und fand die Veilchenholznadel 'zu filigran'. Vielleicht ist sie besonders für kleine leichte Lacetücher geeignet...

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Anonym19:27

    Hallo Anett,
    deine Reise ist einfach wunderbar-so viele Ausflüge und Inspirationen! Ich fühle mich bei deiner Fadenstille pudelwohl. Ich habe mich inspirieren lassen und vor deinem Reisebeginn aus Seda Grande -Eine Tasse Tee- eine Jacke gestrickt. Das Muster habe ich etwas abgewandelt. Nur für den Verschluss habe ich noch keine richtige Idee... Ein Bild würde ich gerne schicken, weiß aber nicht so richtig, wie ich das ohne Blog schaffe.
    Nun wollte ich für meine Schwiegertochter eine Rosina stricken, finde allerdings kein passendes Garn, die schönen Farben bei Seda sind weg. Deshalb kam ich letzte Woche auf die gleiche Idee wie du: Ich habe bei Wollfactory Lacegarn (merino) bestellt, das ich doppelt verstricken möchte. Ich bin gespannt.
    Ein Tuch aus Lacegarn habe ich auch schon fertig und habe ihr damit bereits eine Freude gemacht.
    Liebe Grüße aus dem Vogtland
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Du eine faule, äh... bequeme Strickerein?? Ein sehr relativer Begriff, finde ich!!
    Am Wochenende müssen dir die Ohren geklingelt haben.. als ich im Monoprix beherzt mehrere Tuben Haarbalsam eingepackt habe.. so auf Vorrat.... ist einfach toll!

    Liebe und dankbare Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...