Samstag, 12. April 2014

Rosina Reise Teil 3- Die Bordüre

Nach den seitlichen Zunahmen, die leider eine recht langweilige Reiselandschaft darstellen, stricken wir nun die Bordüre.
Das Lacemuster ist eine Aufeinanderfolge der bekannten Passencharts.
Bitte beachten, dass es in Runde 25 eine Maschenzunahme  gibt, dort werden 2 Umschläge ohne Abnahmen gestrickt, wodurch sich der Mustersatz um 2M erhöht.
Etwas schwieriger ist vielleicht das Stricken der rechts links Bordüre als Abschluss.
 Der mit einem roten Sternchen gekennzeichnete Umschlag wird doppelt abgestrickt.
Folgt eine re M auf diesen Umschlag, stricken wir ihn rechts -links, folgt eine linke Masche, wird er links rechts gestrickt.
So entsteht ein rechts verschränkt- linkes Maschenbild.
kann ein PDF heruntergeladen werden, welches einen extra Ausschnitts- Chart enthält, der die Maschenzunahme noch  besser verdeutlicht.Auf dass die Bordüre klappt und schön "rüscht".

Kommentare:

  1. Hallo Anett !
    Du hast dir wirklich sooo viel Mühe mit dieser Anleitung gemacht !
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und du kannst mich gerne in der Rosina Blogliste aufnehmen .
    Un abrazo
    Manuela http://mwitzke.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die viele Arbeit, die du dir mit dem KAL machst. Deine Anleitung und Hilfestellung ist so gut, dass sicher auch Strickneulinge damit zurecht kommen. Meine Rosina wird heute voraussichtlich fertig werden.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annett,
    ich verfolge Eure Strickreise ja recht heimlich, da ich bisher noch kein geeignetes Garn für mich gefunden habe. Bei Dibadu sind leider nur noch Minimalmengen verfügbar. Da Du ja in Frankreich lebst, kennst du ja vielleicht das Garn "Soie" von Bergère de France, wäre das auch geeignet? Bei 330M auf 100 g zwar dicker als Dein Garn, aber wenn ich eine Größe kleiner stricken würde, müsste sich das doch wieder ausgleichen? Was meinst Du?
    Auf jeden Fall finde ich Deine Anleitung und all die gezeigten Rosinas einfach nur toll, und irgendwann wird es auch für mich so weit sein, dass ich Eure Reise nachholen kann.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra, ich kenne das Garn nicht und leider ist unsere Gegend eine absolute Wollwüste, sogar der Bergère de France Laden in Roanne hat fast ausschliesslich nur Synthetisches auf Lager.
    Ich habe heute ein Top fertig mit einer LL von 360 m das sieht die Rosina ganz anders aus und hat was....aber 330 ist ja noch dicker, die Gr. ist kein Problem, nur wird der Pulli dann weniger lacig, in den nächsten Tagen zeig ich, was ich meine....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annett, vielen Dank für Deine Antwort. Habe heute Dein Top gesehen, und ich muss sagen, mit dem Bändchengarn gefällt mir das ja noch viel besser. Vor 2 Wochen hatte ich bereits die Lana Grossa Fine Dégradé mit 15% Seide gekauft, in Grautönen, die hat 225m/50gr, wäre also sogar noch etwas dünner als das Originalgarn, und das Top mit dem Bändchengarn geällt mir echt gut. Vielleicht stricke ich die mal an und schaue, ob mir das zusagt, so mit dem Farbverlauf.
      LG Petra

      Löschen
  5. Liebe Anett,
    Deine Anleitung wird bestimmt vielen zur Hilfe sein und solch deutliche Bilder dazu.
    Komisch dass ich genau deine 'Rosier Mousseux' Rosen Teetasse von Roy Kirkham habe; zwei Stück und es war ein liebes Geschenk von einer Freundin! Den Schal in das Bild rechts im Header ist so ein Traumstück... Deine Bilder sind Poesie; wie immer!
    Ganz liebe und sonnige Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...