Sonntag, 6. Oktober 2013

Lust auf einen Spaziergang? Paray le Monial Teil 1

Leider nicht ganz bei uns um die Ecke liegt die Kleinstadt Paray le Monial, die ihrem Ruf als "Ville fleuri" .... blumenreiche Stadt, alle Ehre macht.
Während im Frühsommer überall Rosen blühen, bestimmen im Herbst bunte "Einjahrige" das Bild.
Wirklich riesige gefüllte Sonnenblumen haben mich verblüfft.
Berühmt ist diese Stadt mit nicht einmal 10000 Einwohnern jedoch als Pilgerort in Bezug auf die "Herz Jesu Verehrung"
Der gesamte Ort - Paray le Monial atmet die Atmosphäre eines spirituellen Pilgerortes.
Kleine Kapellen und natürlich die berühmte Basilika Sacré Coeur
In der Basilika findet man den so typischen gelben Sandstein dieser Gegend, der ein fast sonniges Licht ausstrahlt.

Beeinflusst natürlich durch diesen Lichtfall....
In diesem speziellen gelben "Glanz"erstrahlt auch das Rathaus im Renaissance Stil.
Ein reicher Tuchmacher hatte es für seine Familie erbauen lassen und es bestimmt das historische Zentrum der Stadt.
Man kann sich einfach nicht satt sehen an all den Details der Fassade.
Ich bin wirklich ein "Fan" alter Türen und diese Pforte könnte sicher Romane erzählen und dann nicht nur historische....
 Habt ihr nun Lust auf einen kleinen Einkaufsbummel bekommen?
Dann lade ich euch herzlich ein zum Teil 2 unseres Spaziergangs.

Kommentare:

  1. Anonym12:01

    Belle France, tu me manques!! Ganz tolle Photos zeigst du uns, die einem Fernfeh bereiten ;-) Es wird Zeit, dass ich auch mal wieder auf Entdeckungstour in eine neue Stadt gehe..

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja! Unbedingt mehr davon. Ich bin schon sehr gespannt.
    Unser Wochenende war dieses Mal eher schrill. Es ging mit mit unserem Teenie nach Berlin zur Mega Manga Convention.
    Liebe Grüße sendet Dir Inken

    AntwortenLöschen
  3. Manifique! Danke, dass ich auf deinen Foto-Spaziergang mitkommen durfte. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anett, wie gerne begleite ich Dich auf Deinem wundervollen Einkaufsbummel. Danke für die herrlichen Bilder und die schönen Texte. E ist immer wieder eine Freude Deine Seite anzusehen. Liebe Grüße aus Lübeck von Adelheid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anett,
    Mit viel Interesse habe ich diesen Posten gelesen. Meine Schwiegermutter's Name ware Maria Margaretha, wer weiss ob sie and diese liebe Heilige gedacht haben. Die Sacré-coeur in Paris bekommt so auch eine ganz anderen Wert!
    Du kannst alles so schön erzählen und so wahr mit nur 10,000 Einwohnern ein grosses Pilgerort.
    Vielen Dank um so etwas wertvolles mal ins Licht zu bringen!
    Ganz lieber Gruss und schöner Sonntagabend noch.
    Mariette

    AntwortenLöschen
  6. Wundervolle Fotos - eine total romantische Stadt. Gerne begleite ich dich auf dem Einkaufsbummel :).

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anett,
    danke für diesen wunderschönen romantischen Spaziergang. Was für ein Kontrast zu meinen Urlaubserlebnissen! Aber das Französische mag ich auch sehr gern, das Verspielte, Alte und trotzdem nicht Schäbige. Es hat einen ganz besonderen zauberhaften Charme (so wie auch Deine Worte und Bilder dazu).
    Danke für Deinen Kommentar bei mir ... und ich komme gern mit zu einer Fortsetzung Deiner Bilderreise.

    Liebe und herzliche Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder!! Danke für´s Mitnehmen ♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Anonym07:03

    Traumhaft schöne Bilder, liebe Anett und wunderbare Worte!
    Dank Dir von Herzen!

    Ich freu mich auf Deinen Einkaufsbummel und pflege meine Frankreich-Sehnsucht.....

    Viele liebe Grüße!


    Gabriele

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anett !
    Da hätte ich Dich sehr gerne begleitet. Durch all die schönen Straßen, die wunderschönen Fenster hinter denen so schöne Auslagen zu sehen sind, einen kleinen Halt um einen Kaffee zu trinken und was leckeres Süßes zu essen. Das hätte mir viel Freude gemacht. Aber Du hast uns ja durch Deine schönen Bilder, die Du hier eingestellt hast, an Deinem Bummel teilnehmen lassen.

    Liebe Grüße, die Bildersammlerin !

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...