Sonntag, 29. September 2013

Libellen Kleid - Rezept

Einige Strickerinnen baten mich, meine Wandlungen vom Dragonflies Jumper zum Libellen Kleid etwas näher zu erläutern.
Hier dann das Libellen Kleid Rezept...
Man nehme:
400 g Delightful Knit von Dibadu, übrigens gerade frisch gefärbt, im Shop erhältlich.
Nadeln Nr. 3,25
Das Muster Dragonflies Jumper von Joji Locatelli und ein wenig Geduld, aber die haben wir ja alle ....gratis.
Das Kleid wird bis zum Rockanfang genau wie der Dragonflies Jumper gestrickt, natürlich müssen wegen des dünneren Garnes die Maschen - und Größenangaben persönlich angepasst werden. Ich habe genau nach Größe 38/40 gestrickt, dabei in Betracht genommen, dass sich das Garn nach dem Baden etwas reckt und streckt. 
Meine Angaben erläutere ich anhand der Anzahl der jeweiligen Libellen, siehe Foto unten.
Eine Libelle geht über 14 Maschen und hat in der Mitte eine Verkreuzung. Einzige Abweichung, ich habe das Muster unter dem Arm durchlaufen lassen und hatte, nach dem RVO 16 Libellen von 14 Maschen also 224 Maschen in der Runde.
Für das Oberteil habe ich also  insgesamt in der Höhe 6 volle Libellen gestrickt und finde, dass es ruhig eine weniger hätte sein können, um die Taille besser zu treffen.
Auf diesem Foto ist gut zu sehen, dass die Taille eigentlich zu niedrig liegt. In der letzen Runde des Musters erfolgt die erste Zunahme  in der Mitte jedes Charts, also werden 16 M zugenommen.
Im Anschluss an das Muster habe ich die beiden li Maschen etwas weiter "auslaufen" lassen und nach 6 Runden wiederum zugenommen, nun je eine li M zwischen den beiden linken Maschen aus dem Querfaden heraus stricken.
Wiederum wurden 16 M zugenommen, da 16 Linksmaschen-Linien zum Rock hinlaufen. 
Für den Rock wird dann in regelmäßigen Abständen auf der verlängerten Linie dieser 16 Zunahmepunkte weiter zugenommen, d.h. immer eine M re verschränkt aus dem Querfaden, bis 
350 Maschen =  25 Libellen von 14 Maschen, auf der Nadel sind.
Für die Bordüre am Rock habe ich 3 volle Libellen gestrickt.
Der untere Rand und Halsausschnitt wird im Mäusezahnrand abgeschlossen.
Die Ärmel wie angegeben stricken, für den Bund so abnehmen, dass 4 Libellen gleich 56 Maschen auf der Nadel sind, gleicher Abschluss wie Rock- und Halsrand.
Bitte seht diese Erläuterungen nur als groben Wegweiser, leider kann ich aus Copyrightgründen keine ausführlicheren Angaben machen und auch auf weitere Fragen aus Zeitgründen nur begrenzt antworten. Bitte habt Verständnis dafür, denn etwas Neues liegt auch bei mir auf den Nadeln.

Kommentare:

  1. Welch wunderschöne Kleider du strickst!!! Sie stehen dir so ausgezeichnet. Zum Glück - muß ich sagen - bin ich nicht der Kleidertyp, sonst käme ich ja aus dem Nacharbeiten gar nicht heraus. LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh,sieht wunderschön aus !!!!Grüßle Rosina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,
    Dein Libellen Rezept ist ja super. Ich mag es wie du alles mit Wörter schöner machst. Eine Freude hier immer rein zu stolpern...
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anett

    Die beiden Kleider stehen Dir ausgezeichnet ........ ein Traum !!!!!

    SCHÖNHEIT ........ kommt von innen !
    GESUNDHEIT ist viiiiel wichtiger !

    Un abrazo
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Ganz vergessen ........hast du mit doppeltem Faden gestrickt ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela, nein, nur einfacher Faden, das Garn ist super einfach...

      Löschen
  6. Anonym14:40

    Liebe Anett,
    deine Stricksachen sind einfach wunderschön! Ganz großes Kompliment an dich und deine Kreativität. Es ist eine Freude, dies anzuschauen. Das Tuch "Elfenstille" habe ich gestrickt und es ist wirklich schön!
    Vielen Dank für deine Ideen.

    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Annett, nun war ich schon siet längerem nicht mehr hier auf deinem wunderschönen Blog. Ich war verreist und dann keine Zeit...
    Aber jetzt habe ich ausführlich und genüsslich hier geschmökert. Bin mit dir Schuhe kaufen gengangen, durchs Städtchen gewandert... und habe deine letzten herrlichen Strickereien bewundert. Also echt: so wie du stricken kannst - das ist ein Fänomen für mich!

    Ganz liebe Herbstgrüße - ganz nah beim nächsten Frühling :-)

    Ellen

    AntwortenLöschen
  8. Ein 1000faches Danke für Deine Mühe, dieses "Rezept" für dieses wunderbare Kleid zu erklären, und vor allem Lust aufs stricken zu machen!!!
    Vor allem ein Rezept ohne Kalorien, ein Rezept dass uns wunderbar kleiden wird!!!
    D A N K E
    sagt herzlichst
    Ricki

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...