Freitag, 22. Februar 2013

Lerne vom Baum


Wie kann ich mich für das grosse Geschenk an Zeit und  Aufmerksamkeit bedanken, welches mir  in den letzen Tagen von euch zu Teil wurde?
Vielleicht, durch meine Blogpause so kurz wie möglich zu halten und einfach da weiter zu machen, wo wir gemeinsam aufgehört haben. Die FadenStille ist eine kleine heile Welt, aber eben auch eine virtuelle-heile Welt und sicher nicht geschaffen, von einem fehlerfreien Menschen.
Motivation, Ermutigung und Dankbarkeit, schöpfe ich aus euren Worten. Schmerzhaft, jedoch, dass so viele von euch von unerfreuliche Internet -oder Gruppen- Erfahrungen berichten und  sich enttäuscht zurückgezogen haben, aus Gruppen, Blogs  und Foren....
Aber sollte man sich wirklich entmutigen lassen und sich durch eine wortscharfe Diskussion den Spass am Geben und Nehmen im Gruppenverband verderben lassen?
Leider kann der Ton, von wenigen Mitgliedern das Klima und Ansehen einer gesamten Gruppe nach außen hin trüben, aber jedem von uns steht es frei, seinen eigenen Weg zu gehen, zur Not, einen großen Bogen zu machen und nicht zu verallgemeinern.
 Täglich begegne ich diesem Baum, er ist ein wenig geknickt und aus welchem Grund auch, gebogen, aber nie gebrochen und noch immer wächst er in die Höhe, dem Licht entgegen. 
Mich zurückziehen, klein beigeben, vor wortscharfen Zungen, Niederlagen, Fehlern, niemals, ich lerne einfach vom Baum, mein Leben verläuft kurvenreich, aber ......und das zeigen unter anderem eure Kommentare und Mails .... immer noch hin zum Guten, Frohen, Gebenden und zum Glück bislang... Gesunden.
 Darum wird hier weitergestrickt, geschrieben, geknipst und „geKALt“ und gerne auch kritisiert oder verbessert, aber bitte in einem Ton, der Musik macht und keinen Krach.
In diesem Sinne schaue ich  weiterhin hinaus durchs Schlüsselloch  in die grosse -weite -virtuelle Welt und werde Gleichgesinnte treffen und um Nichtgleichgesinnte mache ich einfach einen großen Bogen, so wie der Baum.

Kommentare:

  1. Hallo Anett,

    was ist das eine hübsche Frau, diese Augen, dieses Lächeln sagen soooooooo viel aus.
    ein wahnsinnig ausdruckstarkes Bild

    lg
    bea

    AntwortenLöschen
  2. Wovon du schreibst weiß ich zwar nicht, aber dieses strahlende Lächeln ist einfach nur bezaubernd :o)

    Eine erholsame Pause wünschen ich dir und schicke
    ganz liebe Grüße
    Lehmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,
    ich habe noch einiges lesen können, bevor du alles gelöscht hast. In letzter Zeit ist es öfter in den Blogs zu, in nenne es mal Unstimmigkeiten gekommen und das finde ich sehr sehr schade. Es kann immer mal wieder zu Meinungsverschiedenheiten kommen, über die man diskutieren kann. Leider vergreifen sich dann viele im Ton, ist ja auch alles nur geschrieben und nicht ins Gesicht gesagt, das ist ja dann auch viel leichter. Da traut man sich dann und bemüht sich nicht darum, nachzudenken, wie es ankommen könnte. Und wir alle wissen doch, wie interpretierbar Formulierungen sein können. Und jeder fühlt sich berufen, seinen Senf dazu zu geben (so wie ich jetzt :)). Wie du schon schreibst, verbindet uns alle ein Hobby. Über das kann man streiten, ohne persönlich zu werden. Ist ja eigentlich gar nicht schwer. Ich kann verstehen, dass du erst mal genug hast, aber wie viele deiner Leserinnen, warte ich gespannt auf deine Rückkehr und freue mich jetzt schon über tolle Sachen von dir zum Anschauen und wenn du noch magst, auch zum Nachstricken. Ich wünsche dir eine erholsame Pause und genieße die Ruhe!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. liebe anett...ich freu mich auf dich nach deiner pause...liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  5. Ups..da habe ich wohl etwas verpasst,aber ich kann mir in etwa denken um was es geht und finde es sehr schade das man sich über so ein schönes Hobby streiten muss.Daher verstehe ich dich sehr gut liebe Anett und wünsche dir eine schöne Blog-Pause.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anett,

    ich freu mich auch, nach Deiner Blogpause wieder von Dir zu hören.
    Und ich finde es selber schade, dass einige oft gleich so emotional werden und unter die Gürtellinie zielen, sobald einer mal eine andere bzw. eigene Meinung hat. Darum halte ich mich aus Gruppenveranstaltungen mittlerweile grundsätzlich raus. Ich kann das nervlich einfach nicht.

    Liebe Grüße und einen ganz festen Drücker von Inken
    Wir lesen dann voneinander in alter Frische

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Anett,

    ich habe nicht mal ansatzweise eine Ahnung, worum es hier geht und das muss ich auch nicht. ICH muss mich bei dir bedanken für deine lange Mail, ich fühlte mich endlich mal von einem Menschen verstanden .... und ich denke, ich weiss durch meine Situation, wie es dir momentan geht. Ich möchte dir auf diesem Weg ganz viel Kraft und positive Energie schicken und will hoffen, dass das Päuschen nicht zu lange wird. Es gibt viele Menschen, die dich in dieser Zeit vermissen werden ....

    Sei lieb gegrüßt und gedrückt,

    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anett!
    Ich habe von dieser ganzen "Sache" überhaupt nicht's mitbekommen und kann mir deshalb auch keine Meinung dazu bilden. Aber eins steht fest, stricken ist unser aller Hobby und manchmal sogar Leidenschaft.
    Ich habe Dich immer sooo gerne auf Deinem Blog besucht und mich an Deinen wundervollen Sachen erfreut.
    Für mich bist Du eine wahre Strickkünstlerin.
    Und aus purem Egoisimus wünsche ich mir, das Deine Blogpause dann doch nicht allzu lange anhält:-)
    Nimm' Dir die Zeit die Du brauchst!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Anett,
    mach ein Päuschen, hoffe, nicht als zu lange. :)
    Ich bin zu gern hier auf deinem Blog und bestaune deine tollen Beiträge, Fotos und Maschen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anett,

    ich hatte kürzlich erst Deinen Cowl entdeckt und mir die Anleitung auch gleich ausgedruckt. Durch den Link auf Deinem Blog bin ich extra der entsprechenden Gruppe beigetreten und konnte darum auch die unschöne Diskussion als stille Leserin verfolgen. Mit Verlaub - das war "Kindergarten-Niveau"! Du hast es gar nicht nötig und erst recht nicht verdient, so angefeindet zu werden. Deshalb begrüße ich es sehr, daß Du die entsprechenden Konsequenzen gezogen hast und Dich nun ausschließlich wieder Deinem phantastischen Blog widmest. Hier ist der Umgangston angemessen und freundlich, eben wie es sich für erwachsene Menschen mit gleichen Interessen gehört.
    Ich werde diesen Cowl (aus welch passendem Garn auch immer) stricken, die Tür hinter dieser besagten Gruppe schließen und freue mich in Zukunft auf weitere wunderschöne Entwürfe von Dir. Nun sei Dir eine Pause zur Erholung von ganzem Herzen gegönnt, damit Du den Ärger vergessen und unbeschwert bald wieder Deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst.
    Das schöne Foto mit der netten Dame und ihrem bezaubernden Lächeln ist ein würdiger und versöhnlicher Schlußpunkt.
    Bleib gesund und optimistisch.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anett,
    meiner ist nun auch fertig! :-)
    Allerdings, wie ich dir ja anfangs schon geschrieben hatte, nicht aus der gewünschten Original-Wolle, sondern aus meiner selbstgesponnenen "Kürbis-Wolle". Vielen Dank für die tolle Anleitung. Sie ist super geschrieben und leicht verständlich. Ich finde es total nett von dir, dass du die Anleitung kostenlos zur Verfügung stellst.
    Hier kannst du meinen Kürbis-Cowl sehen:
    http://blumenbunt.blogspot.de/2013/02/cowl-aus-kurbiswolle-mochte-jemand-mit.html

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anett,
    Dein Blog, deine Fotos und deine Text sind immer TOP. Nichts auf an zu merken. Aber ja Neid gibt es ja immer. Man kann nicht ALLE zum Freund haben. Wichtig ist aber das eine bestimmte Gruppe Dir treu bleibt und so macht es auch Spass. Die anderen die geben viel weg über sich selber damit... Grösse liegt bestimmt nicht darin; genau wie du es hier oben geschrieben hattest. Trek het je maar niet aan, het zegt véél meer over de ander dan over jou! Blijf jezelf en ga door met je fantastische werk. Mensen zijn nu eenmaal jaloers.
    Liefs,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  13. Auch ich wünsche Dir eine gute ruhige und entspannende Auszeit - ich habe zwar auch die Diskussion nicht verfolgt - aber, manche nehmen sich einfach zu wichtig. Es ist doch nur ein Hobby und zudem eine wundervolle Beschäftigung - und mit Dir ein Gewinn an Kreativität und Können.
    Sei herzlich gegrüßt
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anett,

    ich bin auch wegen deinem KAL der Gruppe beigetreten und werde sie jetzt wieder verlassen. Ich finde deine Anleitungen bezaubernd schön. Deinen Blog habe ich auf meiner Blogliste gespeichert und verlinkt. Solltest du hier einen KAL starten sehe ich das (gerne). Du bist nicht auf das Wohlwollen von Neidern angewiesen. Geb nicht auf, sondern mach weiter so. Wenn du die Anleitung für einen KAL nicht öffentlich posten möchtest, mach eine Anmeldefrist und schicke die Anleitung nur an die Mitstricker, die sich angemeldet haben. So machen es ein paar andere Designer.

    Viele Grüße

    Fiene

    AntwortenLöschen
  15. Anonym18:12

    Liebe Anett,

    auch ich war über deinen wundervollen Cowl in diese Gruppe gekommen, obwohl ich die Wolle schon vorher kannte. Weder fand ich, dass du deinen KAL falsch plaziert hattest, noch denke ich, dass man "Fremdwolle-Stricker/innen" ausschließen sollte. Ich muss aber gestehen, dass ich keine Lust hatte, mich in diese Diskussion hineinzuhängen, da manche Foren/Gruppen eher diktatorisch regiert werden, als dass dort ein gleichrangiger Austausch unter Beachtung der erforderlichen Toleranz stattfindet. Schade, dass du mit einer tollen Idee eine solche schlechte Erfahrung machen musstest und sicherlich viel Energie dabei gelassen hast. Aber ich denke, nicht jeder ist für jede Gruppe geeignet. Und das ist auch gut so! (wie schon manch einer vor mir geäußert hat...)

    Ich freue mich auf weitere nette Anregungen in deinem Blog und sende dir herzliche Grüße (leider immer noch anonym, mangels Blog-Konto)

    Liebe Grüße
    Ira = CharlyS

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anett,

    ich weiß, wie viele meiner "Vorrednerinnen" auch nicht, worum es genau geht, muss ich auch nicht wirklich wissen. Ich fand den Cowl klasse, habe mir gleich die passende Wolle besorgt und jetzt stelle ich entsetzt fest, dass hier kein Link mehr für das Muster ist. Ich hoffe doch, ich finde ihn bei Ravelry :-)...Ich kann dir von mir nur sagen, dass ich schon sehr,sehr negative Erfahrungen gemacht habe, mit Kritiken in einem, sogar sehr bekannten, Strickblog. Man fiel über mich her mit Strümpfen und Schuhen, ich hatte sogar das Gefühl, dass alle möglichen "Blogfreunde" angestiftet wurden, mich "niederzumachen". Aber, aus dem Alter wo man mich "niedermachen" könnte, bin ich Gott sei Dank schon lange raus, erst recht im Internet, über sowas stehe ich schon lange und obwohl ich dich nicht persönlich kenne, denke und hoffe ich, du auch. Bei dem Blog ist es leider so, dass keine andere Meinung als die der Bloginhaberin, geduldet wurde/wird. Es ging auch anderen so, die Kritik geübt haben. Nur, wenn ich keine Kritik vertrage, dann darf ich halt nichts veröffentlichen. Leider verlernen einige Menschen durch das Internet den respektvollen Umgang mit anderen Menschen, was ich schlimm finde. Ich jedenfalls bewundere dich für deine tollen Ideen und auch deine Umsetzung und hoffe, du machst bald weiter und wir, die deinen Blog mit Freude besuchen, können bald wieder schöne Sachen bestaunen. Es ist halt "nur" Internet und das wirkliche Leben findet woanders statt!
    In diesem Sinne wünsche ich dir eine schöne "blogfreie" Zeit und hoffe, du nutzt sie für viele tolle Ideen...fg.

    liebe Grüße
    Crissi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anett,
    oje, es tut mir wirklich Leid, dass du so eine schlechte Erfahrung machen musstest. Ich habe zwar nicht mitbekommen, was passiert ist, aber ich möchte dir ganz ♥-liche Grüße da lassen und dir sagen, dass ich immer sehr gerne hier auf deinem Blog mitlese und deine wunderschönen Projekte bewundere. Schon jetzt freue ich mich darauf wieder von dir zu lesen und auf jede Menge neuer toller Projekte.
    Für den Moment wünsche ich dir eine schöne "Blogpause" und lass liebe Grüße da.
    Melli

    AntwortenLöschen
  18. meine Elfunny ist auch schon längst fertig, ich muß nur mal endlich (brauchbare) Fotos machen!!

    ich freu mich schon auf neue Ideen von Dir :)
    ich les ja noch nicht so lange bei Dir mit, aber ich schau gern vorbei!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  19. Anonym21:53

    Liebe Anett,

    gerade habe ich meiner Sehnenscheidenentzündung eine positive Seite abgewinnen können: sie hat mich davor bewahrt, mich in einer eigenartigen Gruppe anzumelden um deinen wunderbaren KAL dort mitstricken zu können (ganz sicher hätte ich mir dort auch die passende Wolle bestellt). Nachdem ich dort schon mitgelesen habe wie man dir zusetzt, hätte ich mich sehr schnell wieder ausgeklinkt und das Weite gesucht - was du ja letztendlich auch getan hast. Deine Entscheidung einen Schlussstrich zu ziehen ist nur allzu verständlich. Schade nur, daß du sie mit einer Blogpause verbindest (aber auch sehr verständlich!). Ich vermisse dich jetzt schon und freue mich auf deinen ersten Post nach einer hoffentlich ruhigen und erholsamen Blogpause - geniesse die Zeit und mach es dir gemütlich!

    Hanni H.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anett,

    Neider gibt es leider immer wieder und das stimmt immer doch traurig.
    Doch ich möcht doch nicht hoffen, das du deinen Blog schließen möchtest wegen ... !
    Ich schaue immer gern bei dir vorbei, es ist so schön wie du deine Strickwerke vorstellst und beschreibst.
    Wünsche dir eine angenhme Auszeit und freu mich schon jetzt daruf wenn es weiter geht!

    Liebste Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Anett,
    dann wünsch ich dir ein bisschen Ruhe und Entspannung in deiner Pause und hoffe bald von dir wieder zu lesen. Las es dir gut gehen. LG aus der Heimat Simone

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Annett....
    genieß Deine Auszeit.....und freu Dich auf den Frühling. Ich habe...wie so oft....nichts mitbekommen......aber der Ärger lohnt sicherlich nicht. Bist in Deiner harmonischen Umgebung...was gut ist. Du siehst hier..bei den Kommentaren....daß es "nicht hetzende" Menschen gibt.
    Du weißt.....Deinen Blog verfolge ich gerne.....und bewundere Deine Arbeiten. Gib Deine Arbeit nur noch an diejenigen weiter... die ....wie schon geschrieben.....sich angemeldet haben. Oder verkaufe die Anleitungen...denn Dein Geist hat viel Arbeit geleistet.....für jede einzelne Masche. Dann brauchst Dich vielleicht nicht allzusehr ärgern?!?!?
    Laß Dich gedrückt fühlen.....und mach ein Pause.....solang Du sie brauchst.
    Ganz lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Anonym09:24

    Liebe Annett,

    ich bin vor zwei Wochen über diese Seite gestolpert und möchte Dir danken, dass Du mir mit Deinen wundervollen Ideen soviel Freude gezaubert hast. Ich liebe es, wenn Menschen etwas mit Leidenschaft tun können.

    Bezüglich irgendwelcher Zwistigkeiten möchte ich mich der Meinung von Crissi voll und ganz anschließen. Die Anonymität des Netzes verschafft den "Schwachen" Dinge zu tun, die sie sich im realen Leben niemals trauen würden. Aber das sei nur so allgemein dazu geäußert. Ich möchte unwichtigen Dingen nicht mehr Gewicht geben, als sie es wert sind.

    Liebe Annett, freue dich daran hier sovielen Leuten Inspiration zu sein. Auch ich werde hier nun sicher oft vorbeischauen und genießen.

    Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
  24. Einfach toll, so geniales Muster!!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  25. Anonym12:39

    Ich liebe dein Blog, liebe Annett, es ist so fein hier, so schön. Man kommt zur Ruhe, wenn man die wunderschönen Fotos deiner wunderschönen Werke auf sich wirken lässt. Ganz einfach inspirierend. Ich hoffe, deine Pause dauert nicht allzu lange. Sei herzlich gegrüßt von Susanne (leider anonym, da bloglos)

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Anett,
    nimm bitte nur dieses zauberhafte Lächeln und diese strahlenden Kulleraugen mit in deine Blog- Pause. Ich freue mich schon jetzt wieder von dir zu lesen.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  27. Anonym13:24

    "Auch aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du Schönes bauen" E. Kästner

    Liebe Anette, dein Blog ist wunderbar, kreativ, bezaubernd..... Herzlichen Dank für die exzellenten Anleitunen, deine schönen Bilder und Texte. Ich wünsche dir eine erholsame Zeit und freu mich schon sehr auf einen neuen Post von dir!

    gLG sendet dir Silvi

    AntwortenLöschen
  28. Hallo!
    Ich bin von deinen Anleitungen immer begeistert. Ich habe damals beim Hingucker mitgestrickt und fand alles toll. An die schwierigen Teile habe ich mich noch nicht getraut.
    Mit liebem Gruß
    Regine

    AntwortenLöschen
  29. Ich verfolge Deinen Blog sehr gern und bewundere Deine Sachen!!!
    Laß Dich nicht ärgern! Erfreue Dich lieber an den lieben Kommentaren!!!
    LG ute

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Anett,

    ich bin einfach nur traurig, daß Du solchen Ärger hattest. Im Einzelnen weiß ich nicht worum es geht, Fakt ist, daß irgendwelcher Zoff entstanden ist. Und ich frage mich, ob das wirklich sein muß.
    Deine tollen Strickarbeiten habe ich immer bewundert, Du hast uns großzügig Deine Muster zur Verfügung gestellt und uns damit erfreut.
    Ich wünsche mir sehr, daß der Ärger bald verfliegt und wir wieder bei Dir hier lesen können.
    Mir hat mal jemand gesagt: Tu nichts Gutes, dann wiederfährt Dir nichts Böses. Was für ein blöder Spruch habe ich damals gedacht. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, daß er zutrifft.
    Seit dieser Erfahrung überlege ich genauer Gutes zu tun.
    Ich hoffe, daß Du mit den ersten wärmenden Frühlingssonnenstrahlen wieder bei uns bist.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Anette,

    es tut mir leid wenn dir nicht so Gutes wiederfahren ist.Ich weiß nicht was es ist .Ich hoffe nur das es dir besser geht mit der Situation.Ich finde es nur blöd wenn Menschen sich so verhalten.Ich hatte in einer Strickrunde auch sehr böses erlebt. Es hatte mich für längere Zeit getroffen und beschäftigt.
    Ich wünsche dir viel positives, alles Gute und vielen Dank für deine schönen Creationen.
    Wann immer du zurück kommen möchtest, ich freue mich schon.
    LG.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Anett!
    Ich bin hier zwar meistens nur stille Leserin, guck aber regelmässig hierein.
    Meinen Vorschreiberinnen schließe ich mich voll und ganz an und wünsche dir eine erholsame Blogpause.

    Lieben Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Anett,

    ich werde deine Einträge vermissen - erhole dich gut und komm gestärkt wieder!

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Anett,
    du weißt wie gerne ich und viele andere Blogger dich besuchen, sich mit dir austauschen und von deinen zauberhaften Anleitungen begeistert sind. Lass dich nicht entmutigen, Querulanten und Neider gibt es leider immer wieder, in allen Faczetten, davon solltest du dich nicht beirren lassen ♥
    ich bin froh dass es dich gibt und noch viel von dir lernen kann

    in diesem Sinne wünsche ich dir eine schöne ruhige Auszeit

    ♥lichst Barbara

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Anett!
    Ich liebe Deinen Blog, Deine Anleitungen,Deine Bilder und Texte. Laß Dich nicht unterkriegen, mach eine Pause und dann mit frischem Mut weiter.
    Schau mal hier: http://www.handarbeitsfrau.de/mützen-handschuhe-tücher-schals/38182-ein-tag-mütze-elfunny-beret/
    Vielleicht muntert Dich dies ja ein wenig auf.

    AntwortenLöschen
  36. Das hast Du ganz wunderbar geschrieben, liebe Anett! Ich freue mich sehr, dass Du so schnell wieder zurück bist!!!

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  37. ... ein perfektes Amen,
    liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Anett,
    dreh mal schnell das Hufeisen mit der Öffnung nach oben, sonst fällt das Glück her raus und das wollen wir doch nicht ;O))))
    Ansonsten hatte ich dir gestern schon einen Eintrag hinterlassen
    Alles Liebe und Gute für dich
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Anett,
    sonst bin ich nur eine stille Leserin, ich bewundere die Modelle, die bei Dir entstehen und in welche kurzer Zeit Du sie dann anfertigst. Ich habe immer den Eindruck, dass Du mit großer Leidenschaft dabei bist.
    Schade, dass es zu solch unschönen Begegnungen für Dich gekommen ist und ich hoffe, dass Du Dich bald davon erholst.
    Und dann freue ich mich auch auf neue Anleitungen, einfach weil sie so schön sind, und auf Deine Texte, die mir sehr gefallen.
    Das mit dem Baum, das ist so wahr.
    Bis bald
    Alice

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Anett,

    es ist toll, daß Du die Blog-Pause sehr kurz gehalten hast.
    Dein Gedanken zum gebogenen Baum sind echt prima geschrieben. Aus jeder schlechten Erfahrung kannst Du Gutes gewinnen und gehst gestärkt Deinen Weg mutig weiter. Damit erhebst Du Dich über primitive Neider.
    Du kannst sicher sein, daß Deine Fan-Gemeinde Deinen Blog liebt, Deine Arbeit sehr schätzt und Dich verehrt.
    Oft bin ich nur eine stille Leserin, aber auch ein wenig stolz darauf, hier Mitglied sein zu dürfen.
    Danke, daß es Dich gibt!
    Nun freuen wir uns gemeinsam auf ein baldiges Frühlingserwachen und schauen erwartungsfroh nach vorn.

    Ich umarme Dich herzlichst und sende Dir liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  41. Schön, dass du deine Türen so schnell wieder geöffnet hast.
    Danke♥♥♥

    Grüßle von Sandra und Bruno dem Wuff

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Anett,
    ...richtig so!!! Bloss nicht von scharfen Zungen einschüchtern lassen und einfach weiter seinen Weg gehen!

    Herzliche und aufmunternde Grüsse von
    Sabine

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Anett

    Das hast Du ganz wunderbar formuliert.
    Neider und Missgünstlinge gibts leider überall.
    Geben wir ihnen nicht noch mehr Raum mit weiteren Diskussionen.

    Willkommen zurück in der grossen und schönen Strickerwelt. :-)))

    Herzlich
    Alpi

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Anett,
    ich finde es gut, dass Du konsequent handelst. Wenn ich bei Dir reinschaue, fühle ich mich immer ein wenig geborgen und zuhause. Danke dafür.
    Du vermittelst - auch mit deinen Bildern - stets eine innere Ruhe, was ich bewundere.

    Ich freue mich, weiterhin hier lesen zu dürfen.

    Liebe Grüße und fühl' dich einfach mal fest gedrückt
    Sabine

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Anett,
    wie schön, dass du dich entschlossen hast und aus weiterhin mit deinen wunderschönen Blog-Posts, Strickprojekten und Worten den Tag zu versüßen! Ich freue mich jedenfalls sehr, dass deine "Blogpause" nun doch nicht lange währt.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Melli

    AntwortenLöschen
  46. Dankeschön für diese passende Beschreibung.
    Herzlichst
    Birgit

    AntwortenLöschen
  47. wunderbar, denn die wenigsten sind ganz perfekt, aber gerade dies macht die Vielfalt und Eigenheiten ja aus und wie du sagst, wir können uns ja einiges selbst aussuchen.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  48. So schön geschrieben, so schön der Baum dazu ! Ich wünsche dir ein gutes Wochenende. LG Anke

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Anett,
    Du hast das so richtig und gut geschrieben, dass es mir ganz warm ums Herz wird. Mach' genau so weiter.
    Dir ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  50. Ich freue mich über deine Worte. Zeigt es mir, dass du damit umgehen kannst und dich wieder den "wichtigen " Dingen zuwendest und nicht denen, die dir das Leben schwer machen und einen unschönen Beigeschmack hinterlassen.
    Es wird immer wieder Höhen und Tiefen oder auch Kurven geben, die wir durchleben müssen. Alles das macht und stärker und vielleicht auch klüger? Ich weiß es nicht, aber ich bin sehr froh, dass du wieder da bist. :))

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Anett,
    Ich bin über Lee-Ann und deren Elfunny-Beret auf Deiner Seite gelandet und bekam grosse Augen. Wunderschönes zauberst Du da mit Deinen Nadeln und...inzwischen ebenfalls mit einer Dieser Beretmützen gesegnet, glaub ich bestimmt, das ich hier auch noch anderes nachstricken werde und das, obwohl ich eigentlich nicht eine grossartige Strickerin bin, komme eher aus der Nähecke.
    Lieben Gruss aus der Ostschweiz
    Iris (Chnuesi

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...