Donnerstag, 10. Januar 2013

Tellertrick und Blätterkrone


Mittlerweile ist meine Teststrickmütze “tellerfertig” getrocknet. Nach dem Fertigstellen ähnelt die Ein Tags Mütze nämlich eher einer Badekappe, also Spannen unbedingt empfohlen.
Wie in der Anleitung beschrieben, die Mütze auf einen passenden Teller ziehen und nur die Oberseite befeuchten.

Teller umdrehen und so trocknen lassen bleibt der Bund trocken und elastisch.
Hier eine Nahaufnahme der letzten 6 Runden, die sich  gut flach entspannen.
Hier mein nach Anleitung gestricktes Exemplar. Gestickt mit Nadel 3,75 und doppelt genommener 6 fach Sockenwolle LL 140 M, benötigt, etwas mehr als 2 Knäule von 50 g, Maschenanschlag 80 M.
Versucht habe ich mich auch an einer “Blätterkrone” für  ein KleinMädchenModell, ob das jedoch eine so gute Idee ist???

Mir schwebt eine Art Stirnband vor, die Blätter sollten aber höher rauskommen, um einen Kröncheneffekt zu bekommen, leider ist das noch nicht so ganz gelungen. Vielleicht ist das Ganze auch eine Schnapsidee …. bin in Bezug auf Kindermodelle recht unerfahren und vertraue da mal eurem Urteil.
Der Puppe Klara soll`s egal sein, Krone hin oder her….

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut Deine Teller-Mütze!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  2. Die Mütze sieht klasse aus und dein Trick kommt genau richtig. Vielen Dank.
    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  3. The dolly hat is so cute!

    AntwortenLöschen
  4. liebste Anett, was du immer alles für tolle Sachen hier zeigst, eins schöner als das andere, ich wünsche dir, deiner Familie und deinen Hunden alles gute für 2013, ein fröhlich, buntes, gesundes Jahr !!!
    Ich schau ab und zu rein, habe aber kaum noch Zeit fürs www. Erfreue mich aber an deinen schönen Dingen. Herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebelein,

    Deine Mütze ist wunderschön - eben eine echte "Fadenstille". ;) Aber warum äußert sich denn niemand zum Kindermützchen bzw. -krönchen? Hmm. Dann eben ich. Du kennst mich ja. *lach
    Also, von der Idee her gefällt es mir sehr gut. Allerdings würde ich es "oben" nicht offen lassen, sondern schon ähnlich Deiner Mütze mit einem "Teller" schließen. Bedingt durch die Stärke der Wolle sollte sie trotzdem den Stand einer Krone behalten (bilde ich mir jetzt mal ein). Warum schließen? Der Kopf gibt im Winter sehr viel Wärme ab. Ich meine mal gelesen zu haben, dass er das Körperteil ist, dass die meiste Wärme abgibt (kann mich aber auch irren). Gerade bei Kindern ist es aber wichtig, dass das Köpfchen schön warm bleibt. Mit dem richtigen Material - also nicht unbedingt 100% Polytierchen sollte ein gesunder "Klimaaustausch" gewährleistet sein. Ich könnte mir auch gut vorstellen, um eben den Kröncheneffekt beizubehalten, eine ganz normale Mütze (Kaffeewärmer *lach) zu stricken und als Bund eben das Krönchen. Verständlich? Wenn nicht, gibts eine Zeichnung (die muss ich dann aber beschriften, sonst versteht das auch niemand *weglach).

    liebe Grüße

    Heike

    PS: Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes, gemütliches Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      Also das Kindermützchen muss einfach sein und an der offenen Ausführung habe ich auch schon gezweifelt, vielleicht eher als Accessoires für etwas ältere Mädchen. Schön an diesen Teilen ist eben, dass sie schnell fertig sind und Resultat zeigen .....
      Auch die ein herrliches Wochenende Anett

      Löschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...