Samstag, 21. April 2012

Fiori di Sole im Frühlingsregen …

SONY DSCeigentlich müsste ich sagen, im Dauerregen und so sehen die Fotos dieses Frühlingstuches wirklich nur traurig aus, eben genau so traurig , wie das Wetter im Augenblick, grau und leblos.SONY DSCMeine Fotos werden dann auch weder dem blättrigen Entwurf der “Fiori di Sole” von Romi Hill gerecht, noch geben sie den Glanz und die absoluten Frühlingsfarben dieses Seidengarnes –Silkita von Dibadu wieder.SONY DSCIn dieser Färbung “Weißer Tee” scheint sich der Frühling regelrecht zu spiegeln.SONY DSCDiese beiden Stränge stecken in dem Tuch, zwar nicht ganz verbraucht, aber 1000 Meter dieser 100 prozentigen Seide habe ich mit ehrlicher Bewunderung verstrickt.SONY DSCAuch wenn es das Bild nicht hergibt, aber der Glanz und die Farben dieses Gares ließen mich das zum Teil recht einsilbige Blattmuster völlig vergessen.SONY DSCBei der Spitze wurde es wieder spannend, obwohl ich beim nächsten Mal nicht mit 11 Luftmaschen  abhäkeln würde. SONY DSCDas Tuch beginnt mit ein paar großen Blättern, die den Entwurf schön auflockern.SONY DSCFolgt man dem Entwurf, so, wie ich es getan habe, dann wird das Tuch recht groß und je größer, je langweiliger sich der Blattchart entwickelt. SONY DSCIch kann mir das Fiori di Sole durchaus auch etwas kleiner vorstellen, ideal für ein Lacegarn mit einer LL zwischen 700 und 800 m.SONY DSCWenn man bedenkt, dass ich dieses Tuch fast eine Stunde lang in regennassem Zustand in eine Tasche geknüllt hatte und es dann so falten- und knitterfrei zum Vorschein kam, ist das lediglich eine Empfehlung für dieses Seidengarn.Weiß jemand, warum Seidenstoff so knittert, ein Seidengarn jedoch nicht?SONY DSCIch hoffe jetzt nur noch auf ein wenig Frühling und verspreche bei den ersten Sonnenstrahlen ein paar Fotos die diesem Tuch einen fröhlicheren Tribut zollen.
Material 200 g Silkita “Weißer Tee” von Dibadu , Nadeln 3,5, Maße 200 cm x 90 cm .

Kommentare:

  1. Wow, auch wenn Du meinst, dass es sich nicht so gut fotografieren ließe. Echt ein tolles Stück. Es sieht sehr sehr seidig aus, auch wenn die Farben, wie Du meinst, nicht so zur Geltung kommen.
    Ich wünschte, ich hätte ein bisschen mehr Geduld.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Anett,
    was für ein edles Tuch!
    Einfach wunderschön! Auch wenn es eventuell ein bisschen kleiner sein könnte,ich liebe solche Tücher in die man sich so richtig einkluscheln kann.
    Dir ein wunderschönes, sonniges Wochenende
    Liebe Grüße aus bayrisch Schwaben im Sonnenschein
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,
    eine wahren Traum hast du da wieder mal geschaffen, einfach nur wunderschön ♥
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. einfach nur wunderschön!!!

    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. es ist einfach nur wunder-wunder-schön ... Das Tuch und auch das edle Garn - Du hast wirklich ein Händchen, dass beides harmonisch zusammen paßt !

    Ich wünsche dir noch ganz viel Freude mit diesem Traum :) und ein tolles WE und freu mich schon auf die nächsten Projekte, die ich mit Interesse verfolge

    die Mari(anne)

    AntwortenLöschen
  6. Blätter über Blätter - einfach nur schön :-)

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anett,

    WUNDERSCHÖN! Wie gerne hätten wir etwas mehr vom Regen bei euch... Hier ist es im Boden recht trocken noch, auch wenn es zwei Tage regnete.
    Seidenstoff knittert doch nicht alle. Es gibt da soviele verschiedene Arten! Toll das dein Tuch knitterfrei ist, ein grosses Plus.
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  8. Wow, atemberaubend schön. Es kommt, trotz schlechtem Wetter, großartig zur Geltung. Ich finde es auch ein bisschen zu lang, aber trotzdem:
    ein Blättertraum!

    Aus dem ebenso verregneten Hamburg,
    liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn es stricktechnisch zwischendurch langweilig war, dem Gesamtwerk tut es keinen Abbruch. Das Tuch ist wunderschön geworden! Ein ganz tolles harmonisches Muster!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Trotz Dauerregen gefallen mir deine Fotos wieder gut. Ein sehr schönes Muster, wobei ich dir aber gerne glaube, das der Blätterchart ein bisschen langweilig ist. Aber egal, das Ergebnis zählt und das kann sich sehen lassen!

    Lieben Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. boah...mensch anett ist das wunderschön und da glaub ich dir jedes minütchen deiner bewunderung für die seide...die ist traumhaft!!!
    liebe grüsse lee-ann

    ich hab den regen auch langsam satt...

    AntwortenLöschen
  12. Das Tuch ist ein Traum und ich kann mir durchaus, trotz Regenwetter, die Farben vorstellen und auch die Qualität. Ich verstricke auch gerne die Wolle von Dibadu und weiß die Farben zu schätzen. Und warum mal nicht ein "einfaches" Muster. Da kann man so schön bei abschalten.
    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  13. Mit Bewunderung schaue ich wieder auf das schöne Tuch und ziehe wie immer den Hut vor so viel Geduld und Fleiß
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anett,

    das Tuch ist wunderschön :).

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  15. So schlecht kann das Wetter nicht sein , es sieht Klasse aus.

    Ein schönes Wochenende
    und ganz liebe Grüsse

    Chris

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anett, das Tuch ist so wahnsinnig schön und so riesengroß, dass ich nur staunen kann! Ein Traum im Blätterwald!
    Ganz große Klasse - wie immer!

    Großes Kompliment an Dich!

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  17. Huhuu Anett :))

    Auch wenn das Wetter nicht mitspielt - das Tuch ist einfach grandios!
    Ich kann mir vorstellen, dass "das Blätterdach" langweilig zu stricken war, aber der Gesamteindruck ist alles andere, als das!
    Kleiner müsste man ausprobieren.
    Durch das große Blattmuster zu Beginn und am Ende sind weniger Blätter dazwischen vielleicht nicht ausreichend?!?

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Das Tuch ist sehr sehr schön geworden und das Durchhalten beim Blattteil hat sich gelohnt, toll!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  19. Ein TRAUM!
    Schönen Sonntag wünscht Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschönes Tuch - großes Kompliment an dich!!!

    AntwortenLöschen
  21. Salut Anett,
    un vrai chef-d'oeuvre!!!!!!!
    Amicalement.Celeste

    AntwortenLöschen
  22. Ich sehr beeindruckt,was für ein wunderschönes Tuch.Die Bilder sind toll.
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Wow..liebe Anett,
    das Tuch sieht wieder traumhaft aus,die Farbe ist wunderschön,da kann das Wetter nur noch besser werden bei so einem Anblick!
    Liebe Sonntagsgrüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Anett!

    Ich habe so dein Eindruck dein Tag besteht aus mehr als 24 Stunden. Das ist ja unglaublich wieviel du strickst. Und dann noch so wunderschöne Sachen!

    Egal ob das Wetter gut oder schlecht war beim fotografieren; dein Tuch ist ein Traum.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  25. Diese Fleissarbeit, du hast einmal mehr meine Achtung vor der unglaublichen Arbeit. Wunderschön! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Anett,
    das Tuch sieht toll aus und ich erahne das Farbenspiel. Wie du beschreibst, könnte auch ich es mir kleiner gut vorstellen.
    Übrigens habe ich deinen Hingucker gestrickt(http://www.ravelry.com/projects/ClaRoS/hingucker) :) Vielen Dank für die Anleitung.
    Ganz liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Anette, mal wieder ein Traum aus Farbe und Muster!Atemberaubend schön wie immer!
    HG sendet Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  28. Ein Traum, dieses Tuch und seiner Schönheit kann das regnerische Wetter gar nichts anhaben.

    Ganz liebe Grüße, die Bildersammlerin !

    AntwortenLöschen
  29. ...nach dem Genuß "Gartenarbeit" husche ich trotz Blogpause einmal wieder durch die unendlichen Weiten
    und sehe Dein kostbares Tuch in wunderbar warmen und anmutend zarten Farben. Ein Meisterwerk von Dir, Du Strickkünstlerin!

    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen
  30. Traumhaft schön ist dein neuer Tuch geworden!
    LG
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...