Samstag, 7. Januar 2012

Wollbonbon oder Wollnest


Wer kennt das Problem nicht, dort , wo gestrickt wird, kullern Knäule. Dank sei des Wickelservice der Woll-Lust sind die Knäule zwar nicht mehr all zu sehr auf der Flucht vor den Nadeln, aber inspiriert durch ein Utensilo- Geschenk aus dem Drosselgarten, entstand dieser kleine Strickbeutel.
Eigentlich sind es zwei Beutel, ineinandergeschoben, mit einem schnellen Boden und wie eine Wendetasche zusammen gesetzt.
Oben mit einem Tunnel- haustiersicher zu verschließen, es soll ja neugierige Katzenpfötchen und Hundenasen in manchen Strickhaushalten geben. Nun passt ein Socken- oder kleines Tuchprojekt rein.
Der Name, abgeleitet von Knallbonbon, angesichts der Bauart sozusagen...
Im kleinen Hängerchen duften getrocknete Lavendelblüten für die Sinne. Die lange Schnur hat sich nicht bewährt, sie verheddert sich schnell mit dem Wollfaden.
Schlägt man die Innenseite nach außen, kann an Ort und Stelle gestrickt werden. Leider nicht mehr draußen.Garage 019
Als bei mir Lace-Wollmeisen einflogen (Danke Michaela ), nestelte sich die eine schnell ein und so wurde aus dem Wollbonbon das Wollnest.Bei Bedarf passen auch 2 Knäule übereinander rein. Ausgetestet, wickelt sich die Wolle wirklich reibungslos ab. 
Was aus dem Feldmäuschen, denn so heißt die Wollmeise wird, steht noch nicht ganz fest, bis dahin atmet sie noch etwas Lavendelduft im Wollnest oder Wollbonbon?

Kommentare:

  1. Eine herrliche Idee, dein Wollnest ist TOLL geworden
    Ich wünsche dir ein wundervolles WE!!!
    GGLg♥Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anett,
    ein wunderhübsches Bonbon ist das.
    Ich zeige heute auch etwas zum Ordnung halten, könnte man auch für Wolle benutzen :), aber nicht Katzensicher ;).
    Die Wolle hat schöne Farben und ich bin schon gespannt, was du daraus zauberst.
    GlG von
    Claudias

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,

    der ist ja wunderschön.
    Die Idee find ich Großartig.

    Liebste Wochenendgrüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Das Wollnest finde ich sehr schön und vor allem praktisch.
    Kleine Katzenpfötchen, die immer spielen wollen, haben da keine Chance.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anett,
    was für eine großartige Idee von Dir, so etwas fehlt mir noch, habe doch so eine neugierige Katzenfellnase, die auch die Wolle so liebt. Ich glaube, da werde ich mich die Tage auch mal an die Maschine setzen, meine neue Elfenstille die ich stricke braucht dringend Schutz, denn Frau Fellnase liebt sie heiß und innig.

    ganz, ganz liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Idee und sieht wunderschön aus!Auch die Wolle ist super.
    Wünsche dir ein schönes WE!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin hin und weg von deinem schönen Wollnest und dann auch noch gefüllt mit einer Wollmeise! So schön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. so ein hübsches Bonbon und so schöne Wolle, leider kommt man an die Wollmeisen ja so furchtbar schlecht ran aber so ein schönes, für mich Hunde sicheres, Wollnest, sollte ich mir auch zulegen :)eine tolle Idee

    ganz ♥liche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. So ein Wollnest muss ich mir unbedingt vor dem nächsten Urlaub auch noch zulegen, denn immer die blöden Plastiktüten im Auto und Hotel, nicht stilecht.

    Danke für die Idee, jetzt muss ich aber weiter zu meiner stillen Lavendelelfe, sie geht ihrem Ende zu.

    Meine Schönbuchruhe kann ich Morgen auch von den Nadeln befreien.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee ist ja Klasse und der Name noch besser, wenn ich an "Wollnest" denke oder Wollmeise im Wollnest *lach Ich würde das Nestchen dann eher zweckentfremden als Hängerchen fürs Spinnrad, aber ich denke ... Wolle ist Wolle, egal ob schon versponnen oder noch im "Rohzustand". ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende wünscht

    Heike

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anett,
    das sieht aber toll aus.Die Farben, die Spitze, so nobel sind meine Knäule nicht behütet. Ich habe noch so ein altes buntes Plastikkörbchen, welches meine Mutter schon in der Schule hatte.
    Es erfüllt aber immer noch seinen Zweck.
    Wünsche dir ein schönen Sonnteg und einen guten Start in die neue Woche.
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anett,

    der von Dir gewählte natürliche Farbton geht mit der Spitzenborte eine harmonische Verbindung ein. Ein sehr schönes Wollnest, in dem sich so manches Kätzchen gerne hineinkuscheln würde.

    Das neue Wollmeise-Garn sieht sehr verführerisch aus. Wieder eine tolle Farbwahl! Bin gespannt, was Du daraus zaubern wirst.

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anett,

    was für ein hübsches Wollbonbon.Da hast Du mal wieder eine tolle Idee gehabt die Du auch super umgesetzt hast.

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  14. Ein sehr schönes Wollnest - nicht nur praktisch sondern auch sehr dekorativ!
    Die Farben und das Design - TOP

    LG Klara

    AntwortenLöschen
  15. Immer wieder eine Freude, Deine Gedanken umgesetzt bewundern zu dürfen.....und wie immer, alles was Du in die Hände nimmst...es ist durchdacht, immer wieder durchgetestet, bis es in Form,Farbe, Design und Funktionalität perfekt ist!
    Herzlichst
    Ricki

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anett, wie immer so toll in Szene gesetzt. Ob die Wollmeise so verwöhnt das Nest überhaupt verlassen möchte :O)
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  17. Somptueux, félicitation à toi !!!

    AntwortenLöschen
  18. A very cute and handy tote! I love to sew little bags as well - so many uses, but especially best for knitting! :)

    AntwortenLöschen
  19. Eine tolle und sehr dekorative Idee mit Deinem Wollnest. Es ist wirklich sehr hübsch gestaltet und überaus sinnvoll, denn die Wolle ist so schön verpackt. LG Senna

    AntwortenLöschen
  20. das istaber wirklich ein sehr schönes Nestchen.Schaut ja richtig edel aus.
    Das Garn ist auch toll....was wird daraus????

    LG, Lilly

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Anett,
    das ist ja eine ganz tolle Idee, die Du soooooo schön umgesetzt hast. Ich mag die Kombination dieses Stoffes mit der Spitze sehr.
    Nochmals ganz lieben Dank für Deine so große Mühe mit der Elfe. Inzwischen ist meine 2. auf den Nadeln.
    Dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  22. Das Wollnest sieht wunderschön aus. Das sind im Moment genau meine Farben. Werfe gerade aus der Wohnung was zu farbig ist :-) Alte Leinenvorhänge statt grüner usw.... Schönen Abend. Heidi

    AntwortenLöschen
  23. so schön romantisch mit Spitze- und das Feldmäuschen kuschelt sich so richtig schön hinein...mmm Lavendelduft...

    liebe Anett, Dir einen lieben SonntagAbendGruß und danke für's Verlinken zum Drosselgarten ;-)
    Traudi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Anett,
    vielen Dank, daß Du mein Tuch trotz der kleinen Abweichung, mit in die Elfengalerie, aufgenommen hast.Es sind ja so viele schöne Tücher und anderes geworden!
    Das Wolltäschen gefällt mir auch sehr. Bin bei mir gerade am umräumen und renovieren, und hab danach hoffentlich auch eine kleine Nähecke...
    Viele liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  25. So eine klasse Idee und sooo schön umgesetzt!!!
    Und die Wollmeise sieht auch bezaubernd aus,bin gespannt was du draus machst :-)

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  26. So eine schöne Idee. Bei mir wären die Wollknäuel darin dann auch tatsächlich Katzenpfoten und Hundenasensicher aufgehoben :-). Meine Elfe ist auch fertig. Ich habe die mittlere Elfe gestrickt und mein Tochterkind freut sich schon darauf.

    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  27. Einfach und ohne jede Einschränkung WUN-DER-SCHÖN! Märchenhaft! Eine optische Wohltat.
    Viele Grüße
    Martine

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...