Sonntag, 4. Dezember 2011

Elfenstille

g.764356
Sah ein Herz kunstvoll geschnitzt.
Fand es einfach wunderschön.
Rinde des Kastanienbaums
Hat das Liebespaar gesehn.
Ob die Liebe noch Bestand?
Diese Frage drängt sich auf.
Herz ist kräftig mitgewachsen
Durch der vielen Jahre Lauf.
Rand gewölbt, ein helles Holz.
Baum half dabei kräftig mit.
Hat es sicher schon vergessen,
wer ihm in die Rinde schnitt.
Das Symbol, es ist geblieben.
Zeigt es doch nach vielen Jahren.
Herz und Liebe können wachsen.
Manches Paar darf es erfahren.
Christine Wolny
Gefunden HIER
Elfenherz 2
Sehr gefreut habe ich mich über die elfenstillen Variationen bei
bei Gisela und Anca
und ganz herzliche Grüße gehen an die Mitstrickerinnen in diesen beiden Foren
Außerdem ist zum vorigen Post etwas nachgetragen, Maschenzahl vor Chart 1 muss teilbar durch 10 plus 3 Maschen sein, nicht nur  2, die eine M ist Katrin aufgefallen. Allen einen schönen, bestrickenden 2. Advent wünscht Anett

Kommentare:

  1. Liebe Anett, das Gedicht ist wirklich sehr berührend und passt ausgezeichnet zum Thema.

    Man strickt nur mit dem Herzen richtig gut! - Findest Du nicht auch? :o)

    Ich wünsche Dir einen besinnlichen 2. Advent.

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  2. So ein schönes Gedicht!

    Lachen musste ich, als ich bei Gisela gelesen habe. "Wer zu schnell ist, den bestraft das Leben!" :)) Ja, ja...

    Dir ebenfalls einen schönen 2. Advent!

    wünscht Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,

    das Gedicht ist wunderschön. Danke dafür.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen wunderschönen 2. Advent

    liebe Grüße

    Heike

    AntwortenLöschen
  4. ich fru mich aufs weiterstricken...morgen habe ich ganz viiiel zeit...heute wird gebacken, ich liebe den duft der jetzt schon im haus liegt....herrlich!
    das herz ist wunderschön liebe anett...
    bis bald liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Gedicht und sehr passend zu unserer Elfe.
    Mit dem Chart bin auch schon fertig. Schade. Warte jetzt ganz ungeduldig auf Dienstag!
    LG und einen schönen 2. Advent wünscht Katrin***

    AntwortenLöschen
  6. Schöner und romantischer Post! Von mir und einer grossen Liebe gab es auch ein Herz in einem Baum. Der Baum wurde gefällt. Diese alte Liebe gibt es auch nicht mehr....
    Ich wünsche auch allen Elfen- und anderen St(r)ickerinnen einen wunderbaren 2. Advent ! Ich schaue Euch allen beim Stricken zu, und probiere es nochmals im neuen Jahr.Mit dickerer Wolle... Übrigens, wer eines meiner Designs gewinnen will, sollte mal mein Blog besuchen. Ein kleines Danke an alle, die mit Faden und Nadel(n) arbeiten!

    AntwortenLöschen
  7. einfach zauberhaft *träum

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anett,
    wunderschön - sowohl das Rindenherz als auch das Elfenherz! Leider bin ich noch nicht so weit, dass ich in meinem Tuch das Elfenherz erkennen kann, da ich leider erst gestern Abend wieder an der Elfenstille weiterstricken konnte.

    Nun habe ich doch noch eine Frage. Du schreibst in Deinem letzten Post: "An den Rändern wird gleichzeitig so weit zu- oder abgenommen, bis nach der letzten linken Masche (d.h. nach der letzten vollen Bahn) 6 M übrig sind (5 M rechts und eine RM)". Heißt das, während ich links und rechts von der Mittelmasche zunehme, bis dort jeweils 9 Maschen erreicht sind, nehme ich gemäß dem Rinden-Chart wie gehabt weiter zu und wenn dort am Ende zuviele Maschen sind, nehme ich sie wieder ab? Wenn ja, wie mache ich das am geschicktesten, einfach die entsprechende Anzahl Maschen am Rand abketten? Entsteht dadurch nicht eine unschöne abgesetzte Kante?

    Vielen Dank schon mal für Deine Hilfe!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...