Sonntag, 20. November 2011

Elfenstille- Einstimmung und Planung


Um den morgigen Post kürzer halten zu können, schon heute eine kleine Einstimmung auf unser Tuch.
Es besteht aus drei Mustern und damit eigentlich aus drei Etappen.
  1. Der Tuchanfang im “Rindenmuster”, eine Rinde schützt die Lebensadern jedes Baumes und symbolisiert für mich, genau diesen Schutz an der Stelle, wo der Tuchanfang liegt, unterhalb der Nackengegen, die Stelle die sich so schnell verspannt, wenn wir Dinge nicht in ihren natürlichen Bahnen verlaufen lassen.Elfe Eicheln 019
Stricktechnisch werden diese Bahnen das leidliche Maschenzählen vereinfachen, wenn nicht erübrigen.SONY DSC2. Danach folgt das “Eichelmuster”.
Diese Eicheln stehen für Fülle und Gesundheit, denn nur ein gesunder Baum, schenkt viele Früchte, deren Energie wiederum anderen Wesen dienen kann, da sie von ihnen angezogen werden.Eicheln
3. Umrundet wird das Tuch von der “Elfenborte”, zusammengesetzt, aus einem sehr wandlungsfähigen Blattmuster.
Diese “Elfenborte “ setzt sich aus dem bekannten Blattmuster zusammen (Elfen verstecken sich  ja gerne unter Laub).
Schaut doch mal bei  BIMAKRA rein, ihre Gedanken zum Thema Elfen sind sehr berührend.
 Diese Borte ist im Tuch Symbol für ständige Veränderung um uns herum und in uns selbst. Nur ein kleines Detail (2 Umschläge oder eine Reihe mehr im Blatt ), entscheiden über dessen Ausstrahlung und Maße.SONY DSC
Dieses wandelbare Muster gestattet das Tuch nach eigenen Wünschen von klein bis ganz groß zu stricken. 
Eine schöne Nebensache, mit dieser Borte erübrigen sich die für Anfänger so schwierigen Zunahmen am der Mittelmasche, der Maschenrand rollt sich ein wenig, das war beabsichtigt, unterstreicht es  doch den unkomplizierten und natürlichen Charakter des Tuches und vielleicht auch seiner Trägerin.
Kennzeichen der Elfenstille ist eigentlich das Fehlen von eckigen und spitzen Formen. Bei gleichseitigen Dreiecktüchern stört es mich oft, dass man hinten viel Tuch hat und vorne nix, aber gerade als “Nachvierzigerin” fühle ich immer mehr das Bedürfnis, mich “von allen Seiten”  gut ein zu wickeln. Darum wird das Tuch in seiner letzten Etappe nicht mehr zunehmend gestrickt und bekommt runde “Blätterzipfel”.
Wie schon angedeutet, ist die Elfenstille wandelbar und kann in mehreren Varianten und Größen gestrickt werden.
Ich zeige  hier die XL Version, für diejenigen, die große Tücher (58 cm Mittellinie- Breite 180 cm) mögen und 200 g Wolle zur Verfügung haben und seeeehr viel “Tuchgeduld” mitbringen.
Mit den Tuchanfängern werde ich die Kleine Elfe stricken und ein normales Tuchmaß ergibt sich in Folge aus den verschiedenen Größen des gewählten Eichelmusters und der Elfenborte.
Es wird also ein Tuch, das ihr euren Wünschen anpassen könnt. Indem ihr selbst aus den jeweiligen Mustern die Variante wählt, die euch “in die Wolle” passt.
Planung:
  • Am 21.11.2011 der Tuchanfang im Rindenmuster, in den beiden Tagen danach- Nachtrag und Hilfeleistung…Da der Tuchanfang relativ kurz ist, folgt schon am Freitag( 25.11.) darauf das Eichelmuster.
  • Dieses Muster wird eine längere Etappe sein, so dass ich mich dann erst wieder nach einer Woche (2.12.) mit dem ersten Elfenchart melde.
  • Die beiden letzten Charts wieder in etwas kürzeren Abständen, so dass das Tuch noch vor Weihnachten fertig wird.
    Ich hoffe nun, meine Elfenblogrol vollständig zu haben und verstehe nun auch von Simone, dass man mit LIVE ID nur "anonym" kommentieren kann, bekommst du jedoch Antwortmails auf deine Kommentare?
    Bleibt mir nicht mehr, als mich auf morgen zu freuen.
    Liebe Grüße Anett

Kommentare:

  1. Hallo Anett,

    ich freue mich nun auch auf morgen und vielen Dank für die Mühe, die Du Dir mit uns machst. Ich hoffe esklappt wieder mit der Musterabspeicherung.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anett,
    vielen Dank für diese wunderschöne, geradezu poetische Erklärung dessen, was kommen wird und worauf ich mich nun noch mehr freue. Da auch bei mir seit Donnerstag die 5 vornan steht, genieße ich das Mich-Umhüllen...
    Ich möchte das Tuch mit Lacewolle und einer LL von 600/100 stricken, aber ein schöner, warmer, runder Faden... ich denke, das wird gut werden.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anett,
    was für wundervolle Gedanken!! Da wird das Stricken dieses Tuches zur reinsten Meditation, ganz toll.
    ♥ Grüße mit großer Freude auf morgen,
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anett,
    meine Vorfreude auf das Tuch war ja eigentlich schon recht groß. Aber nach diesem wundervollen Post kann ich's jetzt fast nicht mehr erwarten. (Hat so ein bisschen was von wie warten auf's Christkind).
    Und natürlich werde ich mir die große Variante nadeln. Genug von der wunderschönen Elfenwolle liegt parat.
    Dir vielen Dank und liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  5. :-) - die Vorfreude wird konkreter *lach* einmal werde ich noch wach ..heißa, dann ist Elfentag ...

    LG gwen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anett,
    für deine schönen Ausführungen zur Einstimmung und Planung möchte ich ich dir "Danke" sagen. Ich freu mich schon so sehr auf morgen.
    Ganz liebe Grüße zu dir sendet, Katrin***

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anett,

    tausend Dank für deine Mühe und die viele Arbeit, die du dir machst. Ich freu mich wirklich sehr dabei sein zu dürfen.

    Ganz liebe Grüße

    Evelyn

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich auf Morgen und danke dir für deine unendliche Mühe und deine so liebenswerte und herzergreifende Worte für das wunderschöne Tuch :-)

    ich geh dann mal meine Wolle wickeln für morgen

    liebste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anette....ich finde das Tuch wunderschön!!. Und die Idee in einer Gruppe zu stricken käm mir total entgegen. Leider hab ich den Weg zu Deinem tollen Blog erst vor wenigen Minuten endeckt....viel zu spät entdeckt ...oder doch nicht?
    Ich hab noch nicht mal Wolle!
    Aber sooo große Lust noch mitzumachen.
    Ich bin kein Strickanfänger aber ich hab noch nie ein Lacetuch gestrickt....würd aber sooo gern. Wenn ich mich beeile ....könnt ich doch vielleicht.....
    ich les noch ein bischen...was ich so alles brauchen und wissen muss...und werd gleich mal eine Musterprobe anfangen...
    viele liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anett,
    vielen Dank für die ganze Arbeit, die Du für uns machst!
    Leider bin ich erst gestern dazu gekommen, mir noch schnell die Strickschrift runterzuladen und bin gerade noch an meiner Maschenprobe dran, ich will ja nicht den Anschluss verlieren ;-).
    Das Muster lässt sich sehr gut stricken und ist auch sehr fernsehtauglich, dass kommt mir in der immer hektischer werdenden Vorweihnachtszeit sehr entgegen!
    Deine Erklärungen zu dem Tuch sind sehr berührend und gerade die Symbolik die dahinter steckt, gefällt mir ausserordentlich gut! Deshalb habe ich für mein Tuch auch Wolle in einem typischen "Baumrinden"-Farbton ausgewählt ;-).
    So, jetzt noch schnell die Maschenprobe fertigstricken und dann freue ich mich riesig auf morgen, wenn es richtig losgeht!

    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anett,
    das Bedürfnis sich zu 'Um-Hüllen' habe ich auch und daher werde ich die große Variante stricken.

    Meine Einstimmung auf das Tuch war heute etwas anderer Art, aber nicht weniger intensiv. Ich habe einen großen Spaziergang mit dem Hund durch einen Eichenwald gemacht und habe die tiefe, beruhigende Energie der Eichen mit nach Hause genommen.

    Nun freue ich mich auf morgen und das gemeinsame stricken.

    Liebe Grüße
    Median

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anett,

    was für Gedanken für die Elfenstille. Sie berühren mich so, gehen so ans Herz, das ich sie mir ausdrucken werde und bei jedem Musterchart mit Herzblut einstricke werde. . Und ihr kann Dir nur beipflichten bin auch über 40 und gehe in wenigen Jährchen auf die fünfzig zu, so ein Tuch so richtig zum einhüllen, das liebe ich, das brauche ich, um meine Seele manchmal vor den rauhen Winden des Lebens zu schützen. Danke, ich werde wohl zu den gehören, die die 'Xl Version stricken, die Tage werde ich dann noch ein paar Meter mehr verspinnen.
    Danke! Ich freue mich wie ein Kind auf auf Morgen.

    liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  13. einfach traumhaft. ich überleg mir im momement, ob ich diese tolle tuch auch mitstricken soll.....

    AntwortenLöschen
  14. Schnell die Nadeln frei machen und schon kann es morgen losgehen, bin schon ganz gespannt und hoffe ich finde die Zeit auch mit zuhalten.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die wunderschöne Einleitung und Erklärung zum Tuch. Ich freue mich sehr dieses Tuch zu stricken, für mich ist stricken schon Entspannung und manchmal wie Meditation.
    Die Musterprobe habe ich schon gestrickt und nun freue ich mich auf die Rinde.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anett,

    wir sitzen auch mit "gewetzten" Nadeln und freuen uns schon auf den Startschuss. ;)

    liebe Grüße

    Heike

    AntwortenLöschen
  17. An Deinen Sachen kann ich mich kaum sattsehen so schön finde ich sie - ein kleines bißchen Neid schwingt sicher mit denn ich kann noch immer nicht stricken.
    Viel Freude bei der "Arbeit" weiterhin!
    Karina

    AntwortenLöschen
  18. hallo anett...

    auch von mir ein dickes lob ...
    so eine tolle einleitung zum tuch...da muss frau ja wohl lust dazu bekommen.
    bin im moment zwar noch an einem anderen tuch zu gange ...
    aber man kann ja mal hier und da ein paar reihen stricken ...
    und meine druckerpatronen sind eh noch nicht da...dadurch verzögert sich der strickbeginn eh um ein paar tage
    wünsche dir noch einen schönen abend
    L.G. Petra

    AntwortenLöschen
  19. oh anett ich hab ja was verpasst...s ein tolles tuch...ich würds auch gerne stricken, aber wohl eher langsam...wird die anleitung später im raverly zu finden sein?
    ganz liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anett..
    da freu ich mich dann drauf!!
    *Schäm*....denn das Mustertuch habe ich nicht genadelt.
    Jetzt freu ich mich auf die Anleitung!!
    Muß nochmal schauen....welches Garn es werden wird?!?!?
    Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Abend...und
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Anett,
    Du machst Dir so viele Gedanken, so viel Arbeit für uns, die hier mitstricken dürfen - danke!
    Ich freu mich sehr aufs gemeinsame Stricken und aufs fertige Tuch, das ich mit einer 2fädigen Lace-Wolle stricken will.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  22. Oh wie wunderbar. Freue mich auch schon. Habe vor die große Variante zu stricken. Ich verstehe das also richtig, dass alle am Anfang gleich stricken. Egal ob große oder kleine Variante!?

    Gruß Marion
    (die ihre Wolle noch wickeln muss!)

    AntwortenLöschen
  23. freu mich schon, aber sicher werde ich nicht ganz so schnell sein, wie im Blog. Ein paar Kleinigkeiten müssen noch vor Weihnachten fertig werden.


    Danke für die schöne Einstimmung


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Anett, es ist so schön geworden!

    AntwortenLöschen
  25. Ich glaube ich "muss" dieses Tuch auch stricken.
    Deine Anleitung ist wunderschön und super ausfürlich.
    Jetzt muss ich nur noch etwas warten bis die Strange trocken und gewickelt ist.
    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Anett
    Durch ein Strickbegeisterte Kollegin bin ich auf Deine Seite gekommen, sie erzählte mir von Deinem neuesten Vorhaben "Elfenstille" und ich habe mir nun vorgenommen, dieses Tuch ebenfalls zu stricken, einfach etwas später. Deine eingefügten Eicheln war auch ein Thema bei mir "Eichenblätter stricken ", ich bin sicher, dass mich das Tuch total verzaubern wird.
    mit ganz lieben Grüssen und einem grossen Dankeschön aus der Region Zürich, Judith

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Anett, habe deinen Blog durch Facebook gefunden und werde dieses tolle Tuch auch mitstricken. Wenn die Socken auf den Nadeln fertig sind, wird Wolle gewickelt und los gehts. LG Sabine aus Bad Driburg

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...