Mittwoch, 7. September 2011

Einsamkeit-Zweisamkeit

Ich  liebe die stillen Momente der Einsamkeit, allein, mit mir selbst.
Nur, weil ich mich in meiner eigenen Gesellschaft wohl fühle, kann sich auch der andere darin wohl fühlen.
Nur, weil ich mich mir selbst öffne, finde ich beim anderen Offenheit.
Nur, wenn ich mich nicht selbst belüge, finde ich Ehrlichkeit beim anderen.
Nur, wenn ich mich selbst mag, kann der andere mich mögen.
Denn, wie kann jemand, der unglücklich ist, mit sich selbst, den anderen glücklich machen?
Und in der Stille der Einsamkeit bin ich dankbar für dieses Geschenk der
-ZWEISAMKEIT-

Kommentare:

  1. Schönes Gedicht und super süsses Hundsibild:-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. ein sehr schönes Gedicht, spricht mich sehr an :)
    ganz süß die zwei und wissen immer wie es uns geht!

    liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  3. einfach wunderschööön und deine hunde...zum verlieben!!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Die Beiden wissen wie sie bezaubern können :-)))
    Und zu Deinen Zeilen....kann ich nur sagen "wie wahr"....wenn man mit sich selbstim Reinen ist, wie kann man es mit seinerm Nachbarn, und nur wer sich selnst liebt , kann Liebe weitergeben....und tut uns ab und zu Stille nicht ungemein gut?
    Herzlichst
    Ricki

    AntwortenLöschen
  5. So viel Weisheit....werde mich nun eine knappe Woche in Einsamkeit hüllen....
    Eure Hundis sind ja so was von
    ♥ erweichend... vermutlich sind sie immer so (hihi)
    Liebe Anett ich grüsse dich ganz cordial
    und sag einfach bis bälder bisous Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gerade eine Woche "Einsamkeit" hinter mir.

    Wie ich das genossen habe!!!!

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  7. Schöööööön! Das Gedicht und natürlich das harmonische Hundebild!!!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anett...
    oh.....einfach nur schön!!
    Wo findest Du nur immer solche Texte?
    Paßt.....wie "Faust auf Auge"!!
    Hast Du von dem Buch gehört..... wie sich ein "Herr Schmidt" (nicht Helmut Schmidt) ....mit den Bedeutungen unser Sprichworte auseinandersetzt?
    Gestern oder vorgestern im Mittagsmagazin vorgestellt. Fand ich auch sehr interessant.
    Dir einen schönen Tag.....
    LG Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Salut Anett,
    Très belles paroles,elles me font penser à cette citation:
    « La solitude est utile. Il faut parfois ne parler qu’avec soi-même. On entend alors de dures vérités ou d’agréables mensonges selon qu’on s’analyse ou qu’on s’imagine. »
    Henri de Régnier,
    Amitiés.Celeste

    AntwortenLöschen
  10. Ich stimme jedem deiner Worte uneingeschränkt zu!

    ...deine Hunde anscheinend auch :))

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Das gefällt mir und die Hundis danach, einfach schön.
    Gaanz lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. ils sont mignon tous deux quel amours de chien ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  13. ...besser und schöner kann man es nicht sagen;-))

    Liebe Grüsse
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  14. das Bild von Justus und Major strahlt soviel Ruhe, Zufriedenheit, Gelassenheit aus, ich fühle mich wohl bei diesem Anblick und danke Dir sehr für Deine Worte, liebe Anett

    leevste Gröten aus dem stürmischen Ostfriesland zu Dir nach *la France*
    Traudi

    AntwortenLöschen
  15. wunderbare Worte, die eigentlich auf mich zutreffen.
    Ich habe unbewußt immer so gelebt, wenn ich zufrieden und glücklich bin, kann ich das auch weitergeben.
    Mir liegen Faulheit und Müßiggang nicht, aber dazusitzen in meine Garten oder zu Himmel gucken und den Gedanken nachzuhängen, das mag ich.
    Ich bin auch gern mal allein.
    Berührend das Foto der Beiden.
    Wenn Mensch diese Harmonie sieht,muß sie doch überspringen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. A lovely post, and so true! Your doggies look so sweet too. :)

    AntwortenLöschen
  17. Ja, das Gedicht ist wunderschön und vor allem wahr ! Du hast einen ganz bezaubernden Blog. Werde Dich wieder besuchen.
    LG
    Ari
    http://ari-sunshine.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...