Sonntag, 10. Juli 2011

Sun Ray Kleid -Allgemeine Hinweise Teil 2


Hier dann die Einteilung des Raglans
130 M sind auf der Nadel, davon gehen 4 für die jeweilige Masche neben der die Raglanschrägung gemacht wird=126M
 Rücken 42
Ärmel 21
Vorderteil 42   
                                                                            Ärmel 21
                                                                                
    Vor und hinter der jeweiligen Raglanschräge-Masche  zwischen den einzelnen Teilen immer in jeder 2. Runde eine Masche verschränkt aus dem Querfaden heraus stricken. Die Ärmel werden im Ajourmuster gestrickt, man kann jedoch auch glatt rechts stricken oder ein beliebiges Ajourmuster verwenden.
Den Chart für dieses Muster habe ichSONY DSC
 HIER
zum Download bereit gestellt. Umschläge bitte nicht zu locker stricken!!!!Ich habe das Muster mittig eingefügt, Mitte ist Masche 6 und dann sollte man selbst den RVO anpassen. 

Nun in Runden weiter sticken, bis  die gewünschte Weite erreicht ist, auch mal anprobieren und dann die Maschen der Ärmel still legen.SONY DSC
Dann das Oberteil glatt rechts stricken und bei gewünschter Länge mit dem Part D des Sun Ray Musters beginnen, ich hatte dazu genau 240 Maschen auf der Nadel, gleich 12 Mal 20 Maschen, so dass ich mit der  113 Runde von Part D
 nur ein Blatt gearbeitet habe und nur einmal Umschläge gestrickt habe, siehe Bild oben.
Nun fängt das Ganze an wirklich Spaß zu machen, denn das Muster ist logisch und einprägsam, aufpassen nur bei den Zunahmen in Part E R 149, 151 usw.SONY DSC
Der Rockteil ist fertig, wenn das gesamte Sun Ray Muster bis Part G gestrickt ist und kann eventuell mit noch einem Part  von Part E verlängert werden.
Kleid
Vieles ergibt sich aus den Fotos und dem Muster selbst, das merkt man beim Stricken.
Bei den Ärmeln  an der Arminnenseite in regelmäßigen Abständen Abnahmen arbeiten, ich habe an der Ärmelmitte  2 M abgenommen, durch  2 M rechts zusammenzustricken und ein ssk zu machen. Ärmel wie eine Socke rund stricken, ich ziehe das Seil (60 cm) immer durch. 
Meine Ärmel enden mit 50 M, 5 Mustersätze von 10 M.
Die Länge der Ärmel eher kurz halten, das sie beim Spannen recht lang werden, das Ajourmuster wie auf dem Foto beenden und eine Runde* 2 M rechts ein Umschlag* stricken, damit eine Weite für die Spitze entsteht. nach Belieben ein paar Runden rechte Maschen und dann die Spitze nach Part G stricken aber dann nur das Spitzenmuster herausnehmen.
Falls es wirklich gelingen sollte, nach diesen groben, chaotisch a la Fadenstille- Hinweisen ein Kleid zu stricken, höre und sehe ich das natürlich unheimlich gerne und ich wünsche euch mindestens genau so viel Spaß beim Stricken, wie  ich es hatte.
                                                                        

Kommentare:

  1. wow, so schön :)
    vielen Dank für deine Anleitung, ich hoffe sehr ich komme irgendwann dazu das Kleid zu stricken, es ist wunderschön

    ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt, ob ich das Kleid so oder ähnlich noch mal irgendwo sehe :))
    Eine klasse Anleitung, mit vielen Hinweisen ohne Copyrightverletzung. Das muss dir erst mal jemand nachmachen :)
    Mir fehlt einfach die Ausdauer für so ein großes Projekt und ich ziehe den Hut vor jedem, der so etwas fertig stellt!

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das macht richtig Spaß Deine Hinweise zu studieren. Die sind wie die Anleitungen in den ganz alten Handarbeitsheften. Knapp und doch viel Infos. Vielen Dank! Liebe GRüße Annette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anett,
    danke für Deine so große Mühe, es ist einfach eine klasse Anleitung. Ich werde sie mir im Urlaub mal zu Gemüte führen und probieren.
    Dir weiterhin einen schönen Sommer und liebe Grüße
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Wow, deine filigranen Strick-Kunstwerke sind wirklich einmalig und individuell. Großes Kompliment für deine schönen Werke.
    Herzliche Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Du strickst echt so tolle sachen!!
    Ich lese und verfolge deinen Blog schon seit längerem und bin total begeistert.

    liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Wieder soviel Arbeit und nur für uns, Danke!. Leider geht es mir momentan auch so wie wahrscheinlich vielen von uns. Mir fehlt absolut die Zeit für ein solches Kleidchen, vielleicht im Winter.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  8. Da kann man jetzt genau lesen wie viel Arbeit du in das Kleid gesteckt hattest..RESPEKT!!!!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Boah, das ist ja der Hammer, soooo ein schönes, tolles Kleid! Bist eine echte Meisterin! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Du erlaubst sicher, dass ich heftig weiterscrolle bei den Anleitungen zu diesem herrlichen Strickwerk! Aber die Fotos - die schaue ich in aller aller Ruhe an - denn dieses Kleid ist wieder mal eine Sensation!

    Fantastisch - du bist eine Strickgöttin!!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anett,

    Wahnsinn ... wunderschön. Die Anleitung ist toll aber ich bekomm sowas ja nicht fertig lach.

    Vor dem Rezept für Hefeteig brauchst wirklich garkeine Angst haben. Werd mir jetzt gleich zum Nachmittagskaffe (eigentlich heiße Schokolade ;-)) die letzten Scheiben gönnen und selbst heute ist der Zopf noch gut zu essen und nicht staubtrocken.

    Ich mache den Teig genau nach Rezept, brauche nur ganz am Anfang meist noch etwas mehr Mehl da der Teig bei mir immer sehr klebrig ist. Auch mit etwas mehr Mehl (ich schätze mal so 50-75 gr. mehr) wird alles super locker. Trau Dich ruhig mal :-).

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh! It's unbelievably beautiful! The details are superb and the style looks both flattering and timeless.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo!
    Da ist Dir ein wunderschönes Kleid gelungen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin gerade durch Sonoemi auf Deine Seite gestoßen. Oh, welch ein Traum ist dieses Strickleid! Ich bewundere Deine Strickkünste !

    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...