Samstag, 9. Juli 2011

Sun Ray Kleid -Allgemeine Hinweise Teil 1

SONY DSC
Aus allen Reaktionen auf das Sun Ray Kleid erhoben sich auch zahlreiche Stimmen, die laut oder leise, vorsichtig oder (mich kennend), etwas bestimmter, um eine Anleitung baten. Mit einer ausführlichen Anleitung kann ich leider nicht dienen, da fast alle Muster unter das Copyright dieses Buches fallen.SONY DSC
Gerne gebe ich jedoch allgemeine Hinweise, wie ich das Kleid gestrickt habe. Bitte hängt mich da nicht an jeder Masche und jedem Umschlag auf, es bleiben grobe Richtlinien, denn ich habe das Kleid ja mehr oder weniger “frei Hand” gestrickt. Unteres Foto aus M. Kinzel- Modern Lace Knitting.
Um den Aufbau zu begreifen, sollte man die Tischdecke, die als Vorlage für das Kleid dient, immer vor Augen  haben, denn sie bildet den Rock, wobei  der Mittelkreis der Decke weggelassen wird. Die Länge des Kleides kann dadurch variiert werden, indem man ein, zwei oder drei Blätter (Part D ) strickt. Die Weite kann wiederum durch die Maschenzahl innerhalb eines Blattes angepasst werden. Insgesamt wird der Sun Ray Cart 12 Mal in einer Runde wiederholt.SONY DSC
Das gesamte Kleid wird in Runden gestrickt, auch die Ärmel, man sollte außerdem mit dem Raglan von Oben RVO vertraut sein und ein Muster an eine Raglanschrägung anpassen können.SONY DSC
Material für Größe 38/40 in Filace SetaCashmere  mindestens 150 Gramm für eine kurze (ÜberdemKnieVariante), will man sich Schweißausbrüche und Herzklopfen ersparen, nehme man besser 200 Gramm, so kann man das Kleid auch etwas länger stricken.
Nadeln 3,5 mit Seilen in verschiedenen Längen, kleinste für Hals und Ärmel, mittel für Taillenbereich  etwas länger für den Rock.
Buch  First Book of Modern Lace Knitting
von Marianne Kinzel
Halsausschnitt
Maschenanschlag teilbar duch 9, für einen etwas weiteren Halsausschnitt 117M, d.h 13 Mustersätze.SONY DSC
Ich habe mit doppeltem Faden angeschlagen, d.h. der Faden, der die obere Abschlusskette bildet und beim Anschlagen über den Daumen führt, wird doppelt genommen, nicht die Maschen doppelt anschlagen. Nun zur Runde schließen, nicht verdrehen, aber ich weiß, das passiert nur mir regelmäßig....

  1. Runde linke Maschen
  2. Runde rechte Maschen
  3. Runde *2 M rechts zusammen stricken, 1 Umschlag* zwischen* * wiederholen
  4. Runde rechte Maschen
  5. Runde linke Maschen
  6. Runde rechte Maschen
Ajourmuster:
 Mit in der 1. Runde einem doppeltem Umschlag.
ssk,dh. 2 Maschen wie zum rechtsstricken abheben, zurück auf die linke Nadel heben und rechts zusammensticken
Am Anfang der Runde Maschenmarkierer setzten.

  1. Runde  *ssk, 5 M rechts, 2 M rechts zusammen stricken, doppelter Umschlag* zwischen* * wiederholen
  2. Runde alle M rechts stricken, nur die doppelten Umschlage als eine rechte M und eine rechts verschränkte  M  stricken
  3. Runde *ssk, 3 M rechts 2 M rechts zusammen , 1 Umschlag, 2M rechts, 1Umschlag *zwischen* * wiederholen
  4. Runde alle M rechts
  5.  Runde * ssk, 1M rechts, 2 M rechts zusammen, 1 Umschlag, 2 M rechts, 1 Umschlag, 2 rechts,1 Umschlag*  zwischen* * wiederholenden
  6. Runde alle M rechts stricken, der eine Umschlag bildet damit  eine Zunahme.
  7. Runde * 3 Maschen durch Überzug zusammen stricken( d.h.1 M abh., 2 M re zusstr., abgeh. M überziehen) ,1 Umschlag,7 M rechts,1Umschlag*   zwischen* * wiederholenden
Maschenzahl auf der Nadel nun 130 M.(117 plus die 13 der zugenommenen Umschläge).
Morgen geht es mit der Raglaneinteilung und dem Ärmelmuster weiter.                                                         Bin dann mal zählen....

Kommentare:

  1. Super vielen Dank für deine liebe Mühe mit der Anleitung. Ich denke mal, mit deinen Tipps könnte man das wunderschöne Teil gut nachstricken. Es ist einfach wunderschön.
    Viele liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anett,

    Du bist aber superlieb um so ausführlich für Leser dieses Kleid zu beschreiben. Ja, Herzklopfen hatte ich auch mal. Einen schönen Ajourpulli gestrickt und auf einmal reichte das Garn nicht aus. Ja, ja aus der USA mal angerufen um noch eine 50 Gramm zu sichern! Ich habe es geschafft aber es ist kein gutes Gefühl.

    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  3. Fabulous - what a wonderful way to use the pattern!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anett,
    ein absoluter Traum und die Farbe ...wunderschön.
    Wenn ich ein bisschen begabter in der Strickwelt wäre, würde ich mich gern an solch ein Werk begeben.
    So bleibt es leider nur ein Traum.
    Die Ruhe und Nerven hätt ich nicht!
    Wünsche dir einen gemütlichen Sonntag.
    GGLG Moni

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar - vielen lieben Dank. Ich denke, jetzt muß ich einfach starten :-). Das Kleid ist soooo schön. Allerdings sollte ich noch schnell meine 3 angefangenen Projekte fertigstellen. Ich will sie ja nicht zu UFOs degradieren. Nun, der Sonntag ist ja noch lang...

    AntwortenLöschen
  6. Elle est magnifique comme toujours de belles dentelles légères ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  7. :-) bin schwer begeistert! Ob ich je ein Kleid schaffe? Danke für die Anleitung.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  8. Anonym07:42

    Vielen Dank für Deine Anleitung. Diese Kleid ist wirklich sehr schön.
    Ich werde jetzt mein großes Tuch
    zu Ende stricken und dann mit dem
    Kleid starten, wenn die Bücher von
    Marianne Kinzel eingetroffen sind
    (Leider erst Ende des Monats lieferbar).
    Viele Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Anonym17:49

    Liebe Anett.
    Dein Sun Ray Kleid ist einfach nur traumhaft!
    Vielleicht wage ich mich auch mal an solch einen Traum!
    Wieviel Gramm Wolle hast du verbraucht, wenn ich fragen darf? Oder hab ich das überlesen?
    Ich habe schon mehrfach deine wunderschönen Sachen bestaunt, und werde es sicher auch weiter tun!
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...