Donnerstag, 28. Juli 2011

Eine Tischdecke wird Schulterwärmer


Hoffentlich sieht man es diesem Tuch nicht an, dass es eigentlich eine Tischdecke ist.
Diese Mappe mit “alten “ Strickmustern habe ich mir vor einiger Zeit bei bol.com geleistet, es ist eine Neuauflage der Niebling Muster in Form großer Arbeitsblätter.
Mich faszinieren diese Muster immer wieder auf Neue, Niebling, Kinzel und Engeln malten einfach in Maschen und Umschlägen.
Man strickt Blätter, Blüten, Früchte, fast dreidimensional, zwar scheint das decken von Tischen mit Strickdecken etwas aus der Mode, aber warum nicht einmal umdenken und umfunktionieren.
Ich habe die Decke “Else” aus der Mappe gestrickt und dabei die Rechtsrunden durch einen Chart aus dem Sun Ray Muster ersetzt, durch einige Wiederholungen wurde das Tuch genau schulterbreit.
Als Vierecktuch in Runden gestrickt (ich brauchte einmal Ablenkung vom allgegenwärtigen Sun Ray Muster), mit genau 100 g der herrlichen Filisilk in ihrer ungefärbten Schönheit. Nadeln 3,5.
Die Idee zu solch einem Tuch kam mir, als ich bei Rees diesen historischen Film über das Stricken in Haapsalu sah.1937 Haapsalu salli film
Ein Haapsalu Schal ist so fein gestrickt, dass er durch einen Ehering gezogen werden kann. Das Tragen von doppelt gefalteten Tüchern war wohl eher eine Notwendigkeit, denn sie wärmen herrlich. Schaut euch die Gesichter der Frauen an, erwartungsvoll und stolz, aber auch müde und jung gealtert.SONY DSC
Und wenn er gerade mal nicht wärmen soll, findet sich wohl doch noch ein anderes Plätzchen, es muss ja nicht immer eine Tischdecke sein…SONY DSC

Kommentare:

  1. Es ist sooooo wunderschön und zart gearbeitet,also ich würde es nur als Schultertuch tragen.
    Hab einen herrlichen Tag!!!
    ♥-Doris

    AntwortenLöschen
  2. Sooo schön!!! Ich hab auch eine Decke, allerdings vom Flohmarkt, die ich als Tuch trage - da Otto Normalverbraucher so unkreativ ist, dass er gar nicht auf die Idee käme, eine Decke als Tuch zu verwenden, merkt das 100% niemand ;))

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön!

    ...bei mir gibt´s keine Tischdecken, die machen unnötig Arbeit :)) Für den Schrank zu schade, also ab über die Schultern ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Über den Schultern getragen sieht das garantiert niemand das es eine Tischdecke ist.Ganz tolle Arbeit und sehr edel.Der Film war sehr beindruckend!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Very beautiful. I love it!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anett,
    mir ist das auch schon oft aufgefallen, dass das Muster einer Tischdecke auch in einem Tuch verstrickt werden kann.
    Die Idee finde ich außerordentlich gut und man muß nicht alles neu erfinden, denn vieles ist schon lange Zeit vorhanden.

    Wunderschönes Tuch und die Filisilk darf ich auch grad verstricken und finde sie toll.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Die sieht super aus... und zur Not kann sie ja auch noch aufn Tisch, wenn mal ein Engpass ist!
    Lieben Gruß
    Ann

    AntwortenLöschen
  8. Hello Anett,
    This is very beautiful shawl,I like the flower motif...realy pretty!

    AntwortenLöschen
  9. vom Allerfeinsten ♥♥♥, das ist wieder ganz großes Kino, meine Gute ... mir fehlt im Moment irgendwie die Lust auf Tücherstricken, aber ich hoffe, das kommt wieder ☺

    LG biene

    AntwortenLöschen
  10. So schön, ob nun als Tischdecke oder als Schulterwärmer. Mir gefällt das Muster für beides. Nur Filisilk (ein echt geniales Garn) würde ich mir nicht auf den Tisch legen. Also ab damit über die Schultern!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja wieder ein Schmuckstückchen und eine Zier für die Schultern.
    LG Sheepy, die deine Geduld bewundert

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich!!Wie die Damen auf dem Schlitten, beim Warten und Plaudern auch noch stricken....
    Als echte Simpelstrickerin kann ich sowas fast nicht fassen!!
    Herzliche Grûsse und packt die Schultern nicht nur schön, sondern auch warm ein ; )
    Bis bälder bisous Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Elle est vraiment MAGNIFIQUE, une merveilleuse dentelle légère

    AntwortenLöschen
  14. So fein und schön!

    AntwortenLöschen
  15. Wieder superschön, traumhafte Muster und so zart!!! Egal, ob nun als Tuch oder Tischdecke- sie ist `ne Wucht! Und stellt man sich dieses Tuch in einer anderen Farbe vor, käme doch kein Mensch auf die Idee, dass es evtl. auch eine Tischdecke sein könnte. Ich finde den "Missbrauch" ;-) solcher Anleitungen jedenfalls klasse. Da findet der Begriff "Kunststricken" bei so einem Tuch doch eine viel sinnvollere Bedeutung!
    Ganz liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  16. man muss dem baby doch nur den richtigen namen geben :schultertuch-doppelt gelegt und schon würde kein mensch mehr an eine schnöde (obwohl bei diesem muster NIX schnöde wäre^^) tischdecke denken:)
    auf jeden fall ist das mal etwas was ich auch nacharbeiten werde - danke für die tolle anregung :)
    lg sylvia

    AntwortenLöschen
  17. wahnsinnig schön und wer kommt schon auf die Idee es wäre eine Tischdecke :) sowas wunderschönes legt man sich um die Schulter

    ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anett.....
    wieder was Wunderschönes....was Du genadelt hast. So wie Du jetzt....hatte ich vor knapp 20 Jahren auch gedacht. Aber damals gab es noch kein soooo schönes Garn....wie z.B. das Filisilk.... um es sich über die Schultern zu legen.
    Denke da an meine Decke....mit 6000 Maschen auf der Nadel in den letzten Reihen!
    Der Blog von Rees...der ist ja traumhaft schön. Da möchte ich gerne lesen können.....woher sie so manches Muster hat. Traumhaft!! Danke.....das Du uns daran teilhaben läßt. Erst dachte ich an einen Ort am Niederrhein....den ich gut kenne ....*lach*......aber wurde eines Besseren belehrt.
    Wünsche Dir ein schönes WE...und schick nicht so viele Regenwolken herüber!!!
    LG Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anett!
    Das ist wunderschön geworden das Tuch! Einfach ein Traum.
    Und ich kann Dir nur sagen, dass ich es eher als Tuchmuster sehe anstatt als Tischdeckenmuster! :-))
    Ganz toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Nicki

    AntwortenLöschen
  20. liebe Anett,
    staunenden Auges verfolge ich Deine Strickkunst, Du hast meine volle Bewunderung!!!
    das Video ist sehr beeindruckend und faszinierend zugleich...

    nur zu gerne erinnere ich mich an den großen Esstisch im Wohnzimmer meiner Großmutter... die riesige gestrickte Tischdecke mit den vielen, langen Fransen daran verleitete mich als Kind immer dazu, sie zu kleinen Zöpfen zu verflechten... den schönen Tisch habe ich geerbt aber leider nicht die Tischdecke... heute hätte ich sie sicherlich auch als Schultertuch getragen...

    sonnige Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  21. ..einfach traumhaft! Und wer sagt dann das man Tischdecken nicht auch für anderes verwenden darf;-)) Tolle Idee...

    liebe Grüsse
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  22. Wieder ein wunderschönes Teil, das die Bezeichnung Kunst (Stricken) wirklich verdient! Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Anett, das ist ein wunderschönes Tuch, das in naturbelassener Farbe ganz besonders edel wirkt. Einige dieser Strickmuster habe ich mir auch "gegönnt".

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  24. liebe Anett,

    ich finde dein Tuch wunderschön, für mich sieht es aus wie ein Tuch wenn du es trägst und die Filisilk glänzt ja genial....
    tolle Idee...

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  25. Du hast wieder bewiesen....Ideen muss Frau haben und sie dann so gekonnt umsetzen wie Du es bei diesem tollem Schulterwärmer wieder gemacht hast!!!
    Jaaaa und das Video...herrlich!!!!
    Herzliche Wochenendgrüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  26. Also, ich würde einfach kein Schildchen dran machen à la "Ich bin eine Tischdecke" *lach* Auf den Gedanken wäre ich nämlich sonst gar nicht gekommen, wenn Du es nicht erwähnt hättest. Ja die Muster der Herren Niebling & Co. sind wirklich toll. Bin gespannt was Du als nächstes nadelst.

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  27. Salut Anett,
    Encore un magnifique travail,
    Le blanc est une couleur indémodable.
    Toujours d'aussi belles photos.
    Amitiés.Celeste

    AntwortenLöschen
  28. Anonym13:30

    Liebe Anett,

    eine traumhafte Tischdecke!
    Die Idee, sie als Schultertuch zu benutzen ist toll.

    Liebe Grüße

    Mary

    AntwortenLöschen
  29. Очень красивый платок у вас Anett:) Сказочный!

    AntwortenLöschen
  30. Salut Anett,

    Un seul mot magnifique, vous avez des doigts de fée.

    Amitiés Celeste

    AntwortenLöschen
  31. Warum nicht.
    Dieses gestrickte Teil ist eine Pracht. Soviel Geduld beim Stricken habe ich nicht, obwohl mir diese feinen Dinge sehr gut gefallen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...