Dienstag, 3. Mai 2011

Sun Ray Kleid und Strickfieber

Es sieht zwar noch nach gar nichts aus, doch ist dies die  Ursache meines momentanen Strickfiebers, gepaart mit …SONY DSC
einem leichten Hang im Haus und am PC, nur die notwendigsten Dinge zu erledigen…gepaart mit einer leichten Ungeduld ( leicht untertrieben)…Neugier und Freude an diesem neuen Stück.
Euch sind diese Symptome des Strickfiebers natürlich völlig fremd, man ist kaum ansprechbar, etwas zerstreut, in Gedanken bei Mustern und Maschen, rechnet und denkt beim spazieren gehen, wie  lang, wie breit, ach ja, da war auch noch so etwas wie ein Haushalt….oder bin ich da doch nicht die Einzige????

Kommentare:

  1. Liebe Anett,
    Dein Fieber kann ich gut verstehen. Du strickst ein solch schönes Kleid. Die Farbe gefällt mir sehr gut.
    Dir weiterhin viel Geduld und eine gute Zeit
    Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anett,
    diese Symptome sind mir wohl bekannt und sie halten sich meist über viele, viele Stunden bevor sie sehr langsam abklingen.
    Die Farbe ist ganz toll.
    LG knitbee

    AntwortenLöschen
  3. *seufz* Ich verstehe dich vollkommen... Blattmuster! :D

    Das sieht wieder spannend aus! So schöne Ausschnitte...kein bisschen nichtssagend :)))

    Geh mal wieder schöne deinen Gedanken nach! *lach*

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. grööööhl...doch liebe anett ich weis geeeenau was du beschreibst!!! und es sieht wieder total schön aus...also wie immer...ich liebe deine strickereien und freu mich wenns fertig ist!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  5. Anonym21:52

    Liebe Anett,
    Du bist nicht allein!
    An dieser Krankheit leiden wir hier bestimmt alle. Hoffentlich wird dagegen niiiee ein Medikament erfunden!
    Den es ist doch auch wunderschön in diesem Stadium,oder?
    Ausserdem wird es ganz bestimmt wieder ein absoluter Traum, wie ja alles von Dir! Allein bei der Farbe komm' ich schon ins schwärmen.
    Ganz liebe Grüße aus Bayern

    Carola

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe es mir schon gedacht dass du wieder etwas so tolles entstehen lässt und ich bin sooo neugierig auf das fertige Produkt :o)
    und ja, ich kann dich so gut verstehen, das kommt mir auch alles so vertraut vor,
    ich wünsche dir eine gute kreative Zeit und ganz viel Freude beim Stricken
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Ne, da bist du nicht die Einzige.
    Manchmal wache ich viel zu früh auf und mein erster Gedanke geht zum neuen Strickstück und schon ist die Nacht vorbei, weil einschlafen kann ich dann nicht mehr.

    Es fehlen nur noch die Ärmel? Du bist schon weit, fast fertig und es sieht schon klasse aus.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Strickfieber?! Völlig unheilbar!!!
    Hoffentlich kann ich heute Nacht schlafen. Habe heute hier in einem Laden Wolle bestellt, die ich morgen bekomme. Und ich habe noch so viele Baustellen.
    Und ich muss hier klöppeln, sonst steigt mir meine liebe Inge ganz gehörig auf's Dach!

    Viele liebe Grüße aus dem Soleheilbad Laer schicke ich dir
    Marion

    AntwortenLöschen
  9. ich würde das eher den Jahresbegleiter nennen, Fieber geht ja vorbei aber dieser Bazillus hat sich bei mir als Dauergast eingemietet..
    einen wunderschönen Abend wünsch ich noch ...Christa

    AntwortenLöschen
  10. oh, das sieht schon wieder äußerst vielversprechend aus ... Ist das nicht 'ne herrliche Krankheit? ... auch wenn es sonst heißt: Die beste Krankheit taugt nix ... Die schon. Ich bin schon sehr auf das Endergebnis gespannt ... Haushalt ... was ist das??

    LG biene

    AntwortenLöschen
  11. Leibe Anett,
    ja ich kann dein Fieber auch sehr gut verstehen. Aber was du da gerade machst sieht auch wirklich ganz klasse aus.

    lg. Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Da bist du ganz gewiß nicht allein, vor allem wenn man die Arbeit ständig wegen anderer Sachen unterbrechen muss. Auch ich stell mir oft die Frage, warum gibt es eigentlich keinen 48 Stunden- Tag, oder würde der auch nicht reichen???
    LG Sheepy, die auch ganz gespannt auf dein neues Meisterstück wartet.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anett...
    wenn Dich dieser Virus mal gepackt hat...da gibt es kein entrinnen...da hilft kein Arzt und kein Apotheker.....und schon gar nich gegensteuern, da wird es nur noch "schlimmer" ;-)
    Aber keine Sorge....Du bist nicht alleine mit diesem Wollstrickmustererrechenenvirus....da hilft nur eines: weiterstricken, bis Besserung eintritt!
    Und Haushalt...was ist bitte Haushalt????
    Ind diesem Sinn einen wunderschönen heilenden Stricktag und
    herzlichste Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anett, die feinen Bildausschnitte sehen schon sehr vielversprechend aus. Du hast eine neue Farbe für Dich gewählt. Sehr schön! Das Muster ebenso. Originell auch die Abschlusskante. Das wird ein "Hammerteil", da bin ich sicher!

    Strickfieber habe ich auch, kann es aber momentan nicht ausleben. Aber irgendwann geht es weiter...

    Herzliche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  15. hihi..liebe Anett, ich glaube da können dir viele Strickerinnen sofort zustimmen, mich eingeschlossen...aber es sieht wieder so toll aus und ich bin gespannt...

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  16. Muahahaha, willst Du mal meine Küche sehen? Ich bin ständig in Gedanken was ich als nächstes tun werde. Und da ist für alles mögliche (Schöne) Platz, nur nicht für den Haushalt.

    Liebe Grüße sendet Dir Inken

    AntwortenLöschen
  17. Strickfieber, na, wem ist das hier wohl unbekannt ;-)
    Draussen schlägt der Garten Salto, die Wäsche möchte gebügelt werden, der Hund will an die frische Luft, der Staubsauger wartet darauf den Blütenstaub, der im Moment herumschwirrt von den Böden zu saugen, aaaaaaaaaaber, die angefangenen Stricksachen liegen da und rufen gaaaaaanz laut. Wie soll man sich da richtig entscheiden ? ;-))

    Liebe Grüße, die Bildersammlerin, die schon ganz gespannt auf Dein neues Kleid ist.

    AntwortenLöschen
  18. Salut Anett,
    Très belle couleur, curieuse de voir le résultat qui ne pourra qu'être beau.
    Amitiés Celeste

    AntwortenLöschen
  19. This will be so gorgeous! I´m looking forward to see it finished!

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anette, mir ist ja so etwas vööööööllig fremd...:o)) kann ich so gar nicht nachvollziehen.....das äußerst sich bei mir meistens in solcher Vehemenz, dass ich Zeitvergessene werde.....haha, genauso wie es Annette Danielsen ihr neues Buch genannt hat! Klasse!
    Das gibt wieder ein wundervolles Nadelwerk!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, Anett, die Symptome sind auch mir bekant. Das Kleid gefällt mir und auch die Farbe ist hübsch!
    Anna

    AntwortenLöschen
  22. Ich denke mir dann immer: Warum wohne ich nicht alleine, oder habe ein halbes Haus für mich alleine, wo Familie nur zu bestimmten Zeiten Zutritt hat? Und auf keinen Fall dann, wenn ich gerade in einer Schaffensphase bin! Ich sehe das so wie bei genialen Künstlern, die dürfen auch nicht mit Banalitäten gestört werden. Ansprechen verboten!
    Jedenfalls wird das ein wunderschönes Kleid!
    Alles Liebe von Susanne

    AntwortenLöschen
  23. liebe Anett,
    Danke für das Vorbeischauen!
    mit dem Stricken bin ich nicht geschickt, aber dafür das Nähen, auf jeden Fall ist es ein goldenes Handwerk mit einem goldenen Händchen.
    Schön was du so zauberst...
    nun sag aus welchem Eckchen des Ostens kommst du?
    liebe Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Anett,
    das ist das einzige Fieber wo für es zum Glück keine Heilung gibt:-)Ein tolles Kleid hast du da wieder in Arbeit,sieht klasse aus!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Anett,

    Du bist NICHT die einzige die ganz in solcher Arbeit aufgeht... Aber es ist immerhin eine super Therapy weil man an nichts dummes denken kann!!! Gesund also. Und wie schön du stricken kannst ist ja unglaublich.

    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  26. gegen Strickfieber ---
    (Häkelfieber mein Leiden *kicher*)
    ist kein Kraut gewachsen!!!

    ich fiebere mit Dir schon dem fertigen Teil entgegen, bei Deinem tollen Stricktalent ...meine Hochachtung...
    ja überhaupt kein Problem...

    liebe und sonnige Grüße aus dem staubigen Ostriesland zu Dir nach La France
    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Anett,
    das Kleid wird bestimmt wieder ein Hingucker! Und die Farbe erst, genau mein Geschmack.

    Ich leide zur Zeit an multiplen Syndromen - zum Strickfieber kommt nämlich noch eine absolut unheilbare Gartenleidenschaft...wie gerne würde ich mich den ganzen Tag diesen schönen Dingen widmen, aber leider, leider ist da nicht nur ein Haushalt, der irgendwie notdürftig bewältigt sein will, sondern auch noch ein Vollzeitjob, der nun mal den größten Teil des Tages in Anspruch nimmt und meinem kreativen Schaffensdrang einen Riegel vorschiebt. Ach hätte der Tag doch nur mehr Stunden...

    Liebe mitfiebernde Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Anett,
    mir geht es auch oft so.
    Da kann ich dann an nix anderes mehr denken und andere sehen förmlich wie ich grübel und überlege.
    Momentan ist bei mir der absolute Ausnahmezustand im Garten.
    Ich komme einen kleinen Schritt weiter zu meinem verwunschenen Cottagegärtchen und ich plane und plane.
    Gerne würde ich auch wieder die Häkel oder Stricknadel schwingen, doch zZ. wollen meine Fingerchen und Muskeln nicht mitpsielen.
    Das macht mich natürlich auch sehr ungeduldig.
    Ich wünschte ich hätte so ein kreatives Händchen wie du für diese wundervollen Stricksachen die du zauberst.
    Bin gespannt wie es ausschaut wenn es fertig ist!
    Ich wünsch dir ein wunderschönes sonniges Wochenende!
    GGLG
    Moni

    AntwortenLöschen
  29. Anonym11:47

    HAllo,
    ich hab zwar keinen Blog, bin aber dennoch begeisterte Strickerin und stöbere so auf vielen seiten herum... und das SunRay Kleid ist wirklich bezaubernd. Wo gibts dafür ine Anleitung ? Wünsch einen schönen 4.Advent, Cornelia B aus L

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Cornelia, Ich kann dich nur hier erreichen, eine ausführliche Anleitung gibt es nicht, aber im Blog stehen allgemeine Grundlagen, das Musterbuch ist dafür jedoch die Voraussetzung.
    LG Anett

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...