Dienstag, 15. Februar 2011

Vogelnest oder hondendrol

Nein, es ist noch nicht Ostern, dies ist nur mein zweiter Mützenversuch.
Zur Abwechslung mal eine Mütze, dachte ich, einfach losgestrickt, in aller Arroganz: "Eine Mütze strickt sich doch mit links und vierzig Fieber" und warum sollte man vorher auch andere Anleitungen zu Rate ziehen...
Das kommt dabei heraus, eine Mütze Modell "hondendrol", im Holländischen wird alles was im Deutschen mit Schnecke bezeichnet wird eben so( Hundehäufchen) angedeutet, selbst Brot in dieser Form.
Da stand man beim Bäcker wollte ein herrlich duftendes, knuspriges Brot kaufen und musste "hondendrol" fragen, ich fand das immer etwas peinlich, aber die Holländer nennen auch so etwas wie ein Schätzchen als Person "drol oder drolletje"...ansonsten ist der Humor der Holländer unübertroffen...
 In diesen "misser" passen mindestens drei Kilo Kartoffeln  ..."sagt mein Mann", ich schätze fast 5kg.
Eigentlich sollte es die IceCrystal von der Woll Lust werden , aber da ich PayPal scheu bin, blieb mir nichts anderes übrig, als meinen eigenen Dreh an die Sache zu geben, denn auch das Lochmuster um die Stirn erschien mir nicht so praktisch.
Darum ein Zopf als Bund
Muster das Röschenmuster
                                      Wolle dicke Schweizer Admiral Nalden 4.0
Leider sind die Fotos nicht besonders, meine alte Freundin ahnte damals wohl, dass sie Konkurrenz erhalten würde.

Na, optimal ist dieses Modell zwar immer noch nicht, aber meine Lehren habe ich gezogen, Mütze ab, vor allen Mützenstrickerinnen, gut passende Mützen oder Hüte stricken sich nicht so nebenbei.
Darum stecke ich heute den Link zu den tollen Mützenkreationen aus diesem Blog
mit all ihren fantastischen 
in mein Blogschatzkistchen.
Dieser Blog aus Estland ist einer der schönsten Strickblogs, den ich kenne, auch und vor allem wegen der Fotos.

Kommentare:

  1. *lach* Liebe Anett, passt sie denn wenigstens und steht sie Dir halbwegs oder wird sie demnächst voller Verachtung in die Ecke verbannt? Ich kann da nur sagen: "Versuch macht kluch!" und ich selber bin aus meinen eigenen verstrickten Niederlagen viel schlauer geworden, als aus meinen verstrickten Erfolgen.

    Dann mal wieder ran an die Nadeln und auf ein Neues.
    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Ein wahrlich witziger Name...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anett, früher hab ich viel intuitiver gestrickt. Garnicht so nach Anleitung. Hab' mehr ausprobiert. Heute verlassen wir uns doch ziemlich oft auf (mehr oder weniger gute) Anleitungen. Vielleicht ist die Wolle auch heute einfach zu teuer zum Ribbeln. Ich mag Deine eigenen Kreationen. Die Mütze mit dem Pflechtrand ist nicht von schlechten Eltern. Aber ein Used-Foto wäre natürlich auch sehr schön :-))))

    Ich schicke Dir sehr liebe Grüße und hab' Dank für Deinen netten Kommentar. Diese Schühchen machen einfach Spaß :-)))
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. I don't know how any other blog can be as beautiful as yours but I will go and look. Your knitting is the most beautiful I have ever seen!!!!
    I love this hat, maybe this is something I could try to do!!!
    Hugs,
    Margaret B

    AntwortenLöschen
  5. oh anett du hast es so toll beschrieben und die mütze find ich ja genial...als kopfbedeckung wie auch als osternest!!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  6. Ja was sagt man denn dazu?
    Das Vogelnest finde ich super, echt zum schmunzeln.
    Ansonsten hat deine Mütze doch viel Ähnlichkeit mit der IceCrystal. Auch der Zopf, statt Lochmuster finde ich eine schöne und sinnvolle Idee.
    Diesen Schniepel in der Mitte, denn mochte ich allerdings noch nie.
    Der ladet so zum Mütze klauen ein:)

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. ein herrlicher Post, liebe Anett, hab sehr geschmunzelt, Deine Mütze hat was, sieht so schön warm aus und geht bestimmt bis über beide Ohren ;-))) bin ein Zopfmusterfan!!
    natürlich auch als Osternest ganz passabel und den "Schniepel" kann Frau ja 'reindrücken... nein im Ernst, ich bewundere Dein "freies Stricken", bei mir geht's immer nach Anleitung "seufz"
    danke für den Link

    liebe Dienstagsgrüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  8. liebe Anett, ich find das Häufchen Mütze einfach toll, ja, das kenne ich, ich stricke drauf los und dann, meine Güte, was hab ich da wieder fabriziert...lach, ich würde sie stolz tragen, ich steh da drüber - über den mich auslachenden - wer zuletzt lacht, lacht am besten...hat meine Oma immer gesagt....aber als Osternest macht sie auch was her...und
    der Blog ist toll, schöne Strickereien sind da zu sehen, aber meine Finger verknoten sich irgendwie bei diesen Lacetüchern...lacht...

    ich schick dir liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anett,
    die Mütze sieht ganz toll aus und mit dem Zopfband ein schöner Hingucker!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Geschichten weißt du immer zu erzählen :)

    Schmunzeln muss einfach sein! Das erste Foto passt am Besten zu deiner Geschichte und dem holländischen Wort ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hut ab vor Deinem Vogelnest, das hast wieder sauber hin gekriegt...
    liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anett,
    die Mütze sieht doch witzig aus und immerhin ist sie eine Eigenkreation, so etwas würde ich überhaupt nicht hinbekommen, bei mir geht es immer strikt nach Anleitung...Mich würde nun wirklich interessieren, wie Dein Modell "hondendrol" (lach) angezogen aussieht.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  13. *lach* du schreibst einfach herrlich.
    GGLG.Doris

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...