Montag, 10. Januar 2011

Rose of England Part 3 - Blog - Philosophie

Ja, die Rose wächst nun nur noch langsam, man könne fast von einem Winterschlaf sprechen. Aber eine Musterrunde dauert nun eine Stunde und eine Runde mit rechten Maschen 45 Minuten, das Ganze ohne Kaffeepause oder andere Ablenkungen, bitte um Mitleid. 
Zur Abwechslung habe ich darum ein Muster für die Ärmel gesucht, unten das Original Rowan Muster oben auf dem Probelappen, eins aus dem weltweiten Web, drei Mal raten, welches es wird....
Bei meinem morgendlichen Waldspaziergang ging mir ein Kommentar nicht aus dem Kopf, mir schrieb eine Leserin auf das Foto "Loslassen": ...warum mach ich's nicht einfach wie das Blatt? Ihr glaubt nicht, wie mich diese Worte getroffen haben, mir wurde klar, meine Leser fühlen ja, was ich fühle, sie schöpfen Trost finden zu wichtigen Erinnerungen oder auch Plänen und Ideen.
Wahrscheinlich ist das der Grund, warum ich im Augenblick so gerne blogge, in vielen Blogs wird nämlich nicht nur gezeigt und gelobt, nein, da wird diskutiert, gelernt, gelacht und auch mal geweint, auch mal gemeckert, wir sind schließlich Menschen.... 
Und da schau ich gerade in einige meiner Lieblingsblogs und was sehe ich, die Inken, die Dany und die Katharina machen sich ähnliche Gedanken.
Was ist geschehen, ja, ich habe mal wieder einen Award bekommen und soll ihn  an 15 andere Blogs weitergeben, ja lieb gemeint, aber die 15 anderen Blogs stellen
 Awards schon lange nicht mehr auf Preis.
Darum kam mir eine anderer Idee, ich zeige einfach die Blogs, die mich immer wieder überraschen, rühren, zum Nachdenken anregen, Blogs  bei denen ich lerne, mitreden darf und die sozusagen ihre "exhibitionistische" Periode von Herzeigen und Loben hinter sich gelassen haben oder sowieso keinerlei Anspruch auf Lobeshymnen stellen.Interessanterweise, lese ich da auch fast immer die Kommentare, die zwar weniger zahlreich dafür jedoch "einflussreich" sind, wo Qualität über Quantität geht sozusagen.
Hier keine Worte wie bezaubernd, traumhaft, zauberhaft, leider ist die Deutsche Sprache nicht viel reicher in ihren Schattierungen für "SCHÖN".

Es ist keine Rangfolge, ich schreib, so wie sie mir einfallen.
Da ist der Drosselgarten, Traudi`s heutiger Post ist ein Vorbild dafür, wie sie für andere schreib, fotografiert, erzählt.Schaue und lese ich bei ihr, dann bin ich in ihrem Drosselgarten und Traudi tut alles, damit es mir darin gut geht, sie will nicht uns gefallen, nein, wir Leser gefallen ihr.
Weiter zum Strickfraueli, die Lee- Ann braucht nur ein Foto und  zwei Sätze und ich weiß was sie fühlt, Glück , Ruhe oder auch mal Sorge, kurz und bündig, doch wird alles gesagt,  man spürt die Offenheit und Ehrlichkeit dieser Person, eigentlich, ohne sie zu kennen, nebenbei ist sie ein Multitalent.

Liebe  Inken, du gabst mir heut Morgen den letzten Schubs, von wegen weniger auf Bösartigkeiten und Intrigen auf unseren Blogs, wir werden doch nicht kapitulieren?
Ich spreche jetzt mal für mich, mir wäre ein etwas kritischer Blick auf meinen Blog und mein Gebastle ganz recht, ihr geht viel zu lieb mit mir um, na, Inken und Bösartigkeiten und Intrigen gab es nicht in deinem Blog, nur eben ein Gerechtigkeitssinn angetrieben von einer Kämpfernatur, die vor Kreativität übersprudelt und klasse Briefe an Rechtsanwälte verfassen kann.
Bei Allerleirauh,  immer ein Lächeln und schon mal eine Träne, immer Stoff zum Nachdenken, endlich mal der kritische Blick und eine Kommentardiskussion, die Spaß macht.
Automatisch lande ich dann mitten im Rosenrabbatz,  Liese, dein Blog ist manchmal "relaxend" und manchmal aufreibend, wenn du deine Japan SWAP s zeigst(weiß zwar immer noch nicht, was die Abkürzung bedeutet), werde ich einfach nur still und schwach.
Aber in der Kommentarrunde wird gelacht, werden Misserfolge  und Erfolge geteilt, wird gesagt, was geht und das wohl nicht... also auch mal Kritik, herrlich...
Und dann gibt es noch die Blogs, da reichen ein paar Fotos und man bekommt einen Eindruck ein Gefühl, nicht mehr aus seinem Kopf oder Bauch, KaloRosabellaWaldfeeKnitting Twitter, ja, Christa, dein Pullunder und ein Vintage Hut lassen mich einfach nicht los.
Und  nicht zuletzt sind da die Blogs, da lerne, staune und  lache ich, da wird mir deutlich, dass Stricken mehr ist, als ein Hobby.
Bei Ricolina,
  Tara
 und Ricki
 wird mein Strickgeschmack oft in die richtigen Bahnen gelenkt.
So,  dies wird wohl ein Endlospost, aber diese Zeilen anstatt der doch eher leidigen Awards, es gibt viele solcher Blogs, die mich im Herzen berühren und hoffentlich viele, die es noch zu entdecken gibt.

Kommentare:

  1. Hallo Anett, jetzt habe ich mir aber ganz lange Zeit gelassen um den Post nicht nur zu lesen, sondern auch zu verstehen. Du hast gute Worte gefunden. Dankeschön. Auch für die Vorstellung der Blogs. Einige kenne ich schon, aber nicht alle. Und da schaue ich mich jetzt erst mal um.

    Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Hello brave knitter,
    I love your work so much, and love this pattern too, and its lovely color.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja so recht. Auf manchen Blogs fühle ich mich fast am falschen Platz, weil ich sie entweder langweilg finde oder sie nichts aussagen, keine Informationen transportieren.
    Aber die Geschmäcker sind verschieden, was wiederum auch gut so ist.

    Mitleid?
    Oh, ich kann dir das mit den langen Reihen so gut nachfühlen, kenne ich doch auch dieses Gefühl unendlich viel zu stricken und doch fast auf der Stelle zu treten.
    Es geht vorbei und deine Rose of Endland wird sicher wunderschön und entschädigt dich für das lange Warten auf Fertigstellung. Also, bleib dran!

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, da hast Du das Award-Thema ja charmant charmant neu interpretiert, liebe Anett. Danke für Deine lieben Worte auch zu meinem Blog. Ich freue mich, dass Du mich noch immer gern dort besuchst.

    Zu meinem letzten Post noch ein paar Anmerkungen: Attacken auf Handarbeitsblogs finden meist auf den privaten Seiten von Shopbetreibern statt, vorzugsweise bei den "Bunten", weil sich dort besonders viel Kundschaft aufhält. Im letzten Jahr hat es durch das pilzartige Hervorschießen von Kreativ-Shops erschreckende Ausmaße angenommen. Der Neid und Konkurrenz-denken säte dann so einiges. Ich erspare mir Details an dieser Stelle. Es war ganz schön krass und für einige durchaus schädigend. Die Beteiligten haben natürlich hin und her überlegt wie man diesem Terror (daher auch mein Ausdruck Blogterrorist) beikommen kann. Irgendwann erreichte mich eine liebe Mail von einer sehr erfolgreichen Verkäuferin mit dem Vorschlag: wir solidarisieren uns und ignorieren diese Leute geschlossen, bilden eine sogenannte "Firewall", um so wenig Angriffsfläche wie möglich zu bieten. Wie bei einem Virus lassen wir die Angreifer gar nicht erst rein.
    Jetzt bin ich natürlich sehr gespannt, ob diese Firewall funktioniert;-)
    Alle Gemeinheiten können natürlich nicht vermieden werden. Aber viele Leute verlieren vielleicht allein schon dann die Lust dazu, wenn sie wissen, dass keiner Notiz nimmt. Denn das scheint ein ganz großer Faktor zu sein.

    All diese Dinge stehen natürlich fernab von dem Aussprechen seiner ehrlichen, offenen und eigenen Meinung. Darüber freue ich mich immer wieder sehr, und das soll auch so bleiben.

    Einen schönen Start in die Woche und viele liebe Grüße sendet Dir
    Inken Strickliese

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Annett

    Ja ich bin auch durch eine Freundin darauf "gestossen" worden. Denn mir ist das Drops Kid zu fein zum verstricken, aber dann mi dem Bamboo zusammen hat es die perfekte Dicke und gibt erst noch einen schönen Glanz;-)). Und ich denke das geht auch mit anderen Strickgarnen sehr gut und wird schöne Resultate ergeben.

    Viel Freude beim stricken und liebe Grüsse

    Jolanda

    AntwortenLöschen
  6. Oh to be able to knit like that!!! I have told you before that I love your knitting, but I just have to say it again, I love this pattern!!!
    I will try to get around to all the other blogs you mention, thank you for sharing!!!
    Sometimes the google translate doesn't get the message right but I just wanted to tell you I love your blog, I find it very interesting and rewarding to come and visit you!!!!
    Hugs,
    Margaret B

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Annett,

    habe deine Post auch mehrmals gelesen. Ich las Tiefsinn und viel Tiefgang.
    Mitleid äußere ich jetzt nicht für deine vermeintlich langen Strickreihen, sondern ich denke, dieses wird eines Tages deine Sinne berühren.

    Liebe Grüße sendet Dir Uschi

    AntwortenLöschen
  8. liebe Anett, die Rose wächst und wird immer schöner, wie das so ist mit Rosen, ein bisschen Geduld ist da nötig....

    die meisten Blogs kenne ich davon und ja, ich schreib in meinem Strickblog auch nicht so viel, man wird so schnell angegriffen, dafür habe ich einen anderen blog...den auch kaum einer besucht...ist mir recht, es geht ja um das von der Seele schreiben...
    was Inken schreibt kann ich nur unterschreiben, diese leidige Konkurrenz, die meint andere angreifen zu müssen, das ist nervend, ich kenne das leider auch, dabei sagt man doch Konkurrenz belebt das Geschäft, ich liebe die anderen Färberinnen und tausche mich gern mit ihnen aus, so sie wollen....
    Taras Blog finde ich such Klasse, sie ist ja wie ich aus Berlin...und den Drosselgarten liebe ich, herrlich, ich hätte selbst nicht die Zeit für einen solchen Garten..., ich finde auch den Kalos Zauberbuch, hieß er nun gleich so?, sehr schön, da bin ich durch dich drauf gestoßen und Akaleia, da lese ich auch gern, ebenso bei HaBseligkeiten, hach so ein Haus am Wald, das ist ein Traum von mir....die Hexen mochte ich in den Märchen nie aber deren Häuser....

    ganz liebe Grüße und du kannst das viele Lob ruhig annehmen, es ist so schön hier bei dir und du strickst so tolle Muster....
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Lieb Anett!!!
    Zu Deinen Musterproben...also ich tippe da mal auf Muster 2 ...???...es wären Blätter......na...bin gespannt was es nun wirklich wird!!

    Zu Deinen Gedanken.....Deine Award-Gedanken....besser könnte man es nich ausdrücken, wie immer mit viel Feingefühl!!!

    Schlimme Kommentare....das finde ich ja wohl unterste Schublade....und spricht einfach nur Neid und Machtlosigkeit und Unwissen aus!!!
    Und es es ist traurig, dass sich manche Menschen nur so "verständlich" machen können...wie traurig muss es in ihrem Leben aussehen!!!
    Aber wie schreibst Du...nicht unterkriegen lassen, Freude haben am bloggen, Freude an vielleicht wenigen, aber ehrlichen Kommentaren...und viel Spass an vielen herrlichen Blogs,wo man Inspiration, Anregungen, auch mal zum Nachdenken, Freud und auch Leid miterleben darf!!!
    Herzlichst
    Ricki

    AntwortenLöschen
  10. ....Die Inspiration der Blogwelt ist für mich eine nie endende Strasse.. was hab ich mich da schon verzettelt.. bin von Norwegen nach Japan gereist um dann über Canada in Deutschland zu landen.
    Gestricktes, Gehäkeltes, Genähtes, Gekochtes bewundert, bestaunt, geschmunzelt und Trauriges
    mitgefühlt. Die verbrachte Zeit, benützt als "Dünger" für meine eigenen kreativen Beschäftigungen,
    Freundschaften sind entstanden, ohne dass man sich in die Augen geschaut hat,
    selbstlose Hilfe erhalten..Anett, Du hast mit Deinen Worten hier gezeigt, dass das Schöne viel mehr Gewicht hat. Ich werde jetzt mal ein paar mir noch unbekannte Blogs Deiner Liste besuchen und ich bin mir sicher, es wird ein Hochgenuss sein... und mit jeder gestrickten Masche Deiner langen Reihen bist Du näher am Ziel..aber ich fühle mit Dir, vorallem beim Abketten..
    liebe Grüsse und danke für Deine Worte.. Christa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anett,

    was du alles mitbekommst *staun*

    Ich bin kein "Bloghopser" *gg* Nicht, weil ich nicht gerne mal unterwegs bin. Nein, ich hänge mich einfach fest überall ;)

    Kritik?!? Die Meisten haben doch ihre eigene Kreativität. Ich finde das schön! Schönheit in Dingen, die jeder für sich selbst interpretiert und mit anderen teilt. Das ist ein Geschenk!

    Deine Glücksmomente habe ich nicht kommentiert, sondern einfach nur genossen. ...und das Blatt, das einfach nicht loslassen will, hat mir ein Lächeln entlockt...

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Ich danke dir für deine persönlichen Worte.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  13. Es ist und tut einfach gut, alle Kommentare noch einmal Revue passieren zu lassen, ich fand es immer traurig, die Kommentare in der Mailbox zu erhalten, vielleicht darauf zu antworten oder auch nicht, aber es ist viel besser sie im Zusammenhang noch einmal auf sich wirken zu lassen.
    Bloggen oberflächlicher Narzismus, euer Kommentare beweisen das Gegenteil, Mitfühlen, Mitdenken, vielleicht Umdenken, ich glaube, viele Blogs stehen vor einer Schwelle zu einem anderen Niveau, ich sage nicht höher oder besser, aber doch tiefsinniger, mehr auf Diskussion und Austausch gerichtet und das fasziniert mich.

    AntwortenLöschen
  14. ...es musste just in diesem Moment sein, dass ich in Deinem Blog weiter nach unten scrolle und diesen wunderbaren Post lese, ich schäme mich sehr, ihn noch nicht gelesen zu haben... berührt er mich doch ungemein, Deine Worte sind so gut gewählt und sprechen mir aus der Seele...

    liebe Anett, ich danke Dir sehr dafür und lächel Dir zu
    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...