Freitag, 14. Januar 2011

Rose of England 4

Der große Kreis ist fertig, um einen kleinen Eindruck davon zu bekommen, wie das Ganze sich entwickelt, habe ich mehrere Knit Pro Seile mit diesen Verbindungsstücken verknüpft.
019
Liebe Hilda, eigentlich hätte ich nie gedacht, dass mir dieses Teil noch so nützlich sein wird, Seile habe ich eigentlich genug, aber auch ein
021
Man muss das Ganze wirklich gut fest schrauben, aber da sich die Schlüssel in entgegengesetzte Richtung bewegen, keine Gefahr, dass die mehr als 700 Maschen ins Nirgendwo rutschen.
023
Mit dem Rosentüll unter der Jacke, fallen die Löcher, an denen ich mich doch störe, weniger auf. Hier sieht die Rose ein noch ziemlich zerknittertes "Gesicht"aber, an das Spannen will ich vorerst nicht denken.
024
Hier eine halbe Vorderansicht, mir gefällt die gebogene Linie, ob die Höhe der Ärmellöcher stimmt, wird sich zeigen. Rundum wird noch eine Bordüre gestrickt, so dass die Jacke noch mehr Weite bekommt.
Falls sie zu groß wird, kuschele ich mich eben doppelt rein.
047
Den letzten Chart habe ich" blättrig" improvisiert, denn im Original folgen noch ein paar Blattrunden.
Mir fiel beim Fotografieren auf, dass mich rechts und links noch  mehr Rosen umgeben, in dieser ähnlichen Farbe.
051
Der Zufriedene
Zwar schuf das Glück hienieden
Mich weder reich noch groß,
Allen ich bin zufrieden,
Wie mit dem schönsten Los.
So ganz nach meinem Herzen
Ward mir ein Freund vergönnt,
Denn Küssen, Trinken, Scherzen
Ist auch sein Element.
Wenn mir bei diesem Lose
Nun auch ein trüb'res fällt,
So denk' ich: keine Rose
Blüht dornlos in der Welt.
Christian Ludwig Reissig
048
Nun ruht die Rose erstmal in einer größeren Tasche, die Rundumbordüre wird wohl ein langwieriger - langweiliger Prozess, aber Lise hatte mich schon HIER vorgewarnt.
Wenigstens spare ich mir mit dem Anstricken der Bordüre das Abketten.
Und Mut hole ich mir bei Liese vom
nun auch  in der Schatzkiste, ihr Cape Schal ist ja schließlich auch fertig geworden.

 
Im Garten roch es zum ersten Mal nicht mehr nach Schnee, im Wind ein Duft von Gras, das im Verborgenen wächst und ein leises Frühlingsversprechen.

Kommentare:

  1. Ganz wunderschön. Bin immer wieder begeistert in was für einer Zeit du das immer schaffst. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich staune über die Geschwindigkeit, mit der die Rose wächst!

    Jetzt kann es bis zur Vollendung ja nicht mehr lange dauern ;)))

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, du hast eine Engelsgeduld und ein absolutes Handarbeitshändchen!
    Es ist wunderschön, ich beneide dich um diese wahnsinns Ausdauer!
    Allein so viele Maschen und dies zählen, die Last die man da auf dem Schoß liegen hat....puh
    Machst du Tag und Nachtschicht ;0) ?!
    Mir würden schnellstens die Handgelenke schmerzen und nicht nur die.
    Freu mich auf die Vollendung.
    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich bin fast sprachlos und kann schon sehr gut erahnen wie die fertige Rose of England wohl mal aussehen wird.
    Die Verbindungsstücke finde ich auch sehr praktisch, aber ich kämpfe auch oft, wie ich die Dinger mit den Seilen verbinde.

    Frühling?
    Wo? Ich komme...

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin sprachlos! Und das in zweierlei Hinsicht: Zum einen wie schön deine Rose of England jetzt schon ist und zum anderen in was für einer kurzen Zeit du das geschafft hast. Toll!!

    Lieben Gruß Marion,
    die auch gerne einen Hauch von Frühling hätte!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön sieht die Jacke schon jetzt aus und lange dauerts ja nun nicht mehr bis wir sie fertig bewundern können!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Diese Rosenstrickerei ist einfach der helle Wahnsinn! Ich erstarre vor Ehrfurcht!!!!!

    Die Knopsen: wunderbar vor dem blauen Himmel! Im Januar ist oft vor allem der Wunsch Vater des Gedanken. Wir sehnen uns alle nach Licht, Wärme, Farben... und ja! es kommt!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  8. Ich schmelze dahin...einfach ein Kunstwerk...soweit man da "einfach" sagen kann....da kann man nur träumen und staunen!!!
    Und das Gedicht....es sagt sooo viel aus!!! Schööön und wahr!!!
    Also ...ganz viele Durchhaltewünsche...
    herzlichst Ricki

    AntwortenLöschen
  9. liebe anett,

    nichts ist schöner als hier zu verweilen.

    eine wunderbare welt, deine welt, danke.

    ein frühlingserwachendes, traumhaft schönes wochenende wünsch ich dir.

    liebe grüße
    karin

    AntwortenLöschen
  10. ich bin ganz verliebt in die Farbe, das wird oder besser ist schon - ein gestrickter Traum der Realität wird..
    liebe Grüsse Christa

    AntwortenLöschen
  11. liebe anett...ich bin sprachlos...es ist wunder wunderschön!!! Deine geduld möchte ich haben!!!! oh und ja heute ging ich auch in den garten und bei meinem flieder kommt der frühling auch...irgendwie früh und doch fange ich an mich darauf zu freuen!!
    liebe grüsse lee-ann, die den heutigen sonnigen tag auch geniesst!

    AntwortenLöschen
  12. liebe Anett, jetzt hab ich schon einen richtigen Eindruck davon wie es werden wird...wunderschön kann ich nur sagen, ich bin gespannt wenn du sie Rose das erste mal trägst...

    und eben kam hier die Sonne durch die Wolken, ich werde heute einen schönen langen Spaziergang machen und die milde Luft genießen....

    liebe Grüße zu dir
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. mensch annett,
    da komme ich ja auch dem 'HACHgemach' gar nicht mehr raus!!
    sooo schöööön!!
    liebe grüße aus dem norden,
    geli

    AntwortenLöschen
  14. Anonym14:00

    Ach Anett,

    das wird,bzw. ist, eindeutig ein Kunstwerk!
    Auch mir geht es so wie allen anderen hier,eingentlich bin ich sprachlos.Ich bewundere Dich für Dein Können, Deine Ausdauer, Schnelligkeit und vorallem dafür mit welchem Gespür Du Dir Deine Projekte aussuchst!

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden
    Carola

    AntwortenLöschen
  15. Wie es ausschaut wird der kommende Frühling ein sehr intensiver werden, die Anzeichen dafür stehen gut, obwohl es noch ein gutes Weilchen dauern wird...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  16. Ja, wir alle hoffen auf den Frühling, heute bekamen wir einen herrlichen Vorgeschmack, von der Jacke darum heute eine Auszeit, einfach nur genießen, wie blau doch der Himmel sein kann, nach all dem Regengrau.

    AntwortenLöschen
  17. Du hast wirklich eine bewundernswerte Ausdauer für solche Projekte
    Deine englische Rose wird immer schöner
    Ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin ganz zufällig auf deinen Blog gestossen. Wunderschön ist sie, deine Rose of England. Grosses Kompliment an dich.
    Liebe Grüsse, colette

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...