Sonntag, 2. Januar 2011

Irren ist....

ja eigentlich m(männlich)... aber in meinem Fall wohl doch menschlich.
 Da wundere ich mich seit drei Posts, warum ich aber auch überhaupt nichts mehr von meinen treuen Lesern höre, na, denke ich, wer kommentiert auch schon auf Eisfotos in einem Handarbeitsblog und auf die rosige Strickanfänge.
Ehrlich gesagt, habe ich nun sogar eine unruhige Nacht hinter mir,  da schaue ich, wieder  ist es noch stiller als still in der Fadenstille.
Bis ich mal auf die Idee komme, im Dashbord nachzuschauen und da warten 
62 Kommentare auf ihre Moderation.(2 Minuten später plus 27, die ich noch entdecke)
Wahrscheinlich habe ich  beim Internetausfall  doch irgend etwas an den Einstellungen verändert und bin ja nun so was von erleichtert.
Liebe Liese, nein, ich moderiere nicht, jedenfalls nicht mit Absicht und schlechte Erfahrungenhabe ich auch nicht gemacht, mir scheint das Moderieren von Kommentaren eher eine sehr aufwändige Sache.Aber durch deinen Hinweis fiel bei mir der Groschen erst Mal richtig ins "bakkie"
Im Gegenteil, ich habe euch soo vermisst, hätte nie gedacht, dass mit der Austausch so schmerzhaft fehlen würde, man denkt halt, was hab ich nur falsch gemacht und das in alle vier Himmelsrichtungen.
Also, ich sitze jetzt mit einem" Big Smile" vor dem PC und freue mich doppelt über alle lieben Worte.
So ist mal wieder bewiesen, man weiß erst, was man vermisst, wenn man etwas vermisst und das war mir eine Lehre.
Auf diesen Schreck werde ich heute gleich noch Mal was Vernünftiges posten, bis dann liebe, erleichterte Grüße aus der nicht ganz so stillen Fadenstille

Kommentare:

  1. Deinen Schrecken kann ich gut verstehen. Und irren ist wohl auch weiblich *lach*.

    Ich wünsche dir ein schönes Jahr 2011.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Schreck!
    Da wäre ich auch erstmal deprimiert.
    Also ich schaue immer noch regelmäßig in Deinen Blog. Zum Kommentieren habe ich zwar nicht immer Zeit, aber zum Bewundern immer!
    Dir einen schönen Start ins neue Jahr mit vielen filigranen Ideen, für die ich wahrscheinlich nie die Geduld aufbringen werde.

    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  3. das finde ich lustig, denn diese blog und Internet Unternehmungen sind manchmal echt nicht einfach und jeder hat da mal Probleme, c est normal...
    liebe Anett bitte sende mir dringend nochmal an meine mail Adresse deine Anschrift, habe etwas passendes zu deinen rosigen Zeiten, alles Gute Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anett,

    na da konnte ja irgendetwas nicht in Ordnung sein. Dein Blog ist immer lesenswert und Deine Kunstwerke so schön! Schön dass jetzt alles wieder in Ordnung ist und Du nicht mehr traurig bist.

    Herzlichst
    Hilda

    AntwortenLöschen
  5. ..na dann ist ja alles wieder gut.. und es freut mich, dass Du noch nie mit "kranken" Kommentaren Dich herum
    schlagen musstest. Ich werde auch mal wieder versuchen, das erst Ueberprüfen zu ändern... Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag...Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anett,
    so ein Ausbleiben von Kommentaren kann einem ganz schön zu denken geben. *lach* Dann ist es ja gut, daß sich der "Fehler" leicht beheben lies. Ich wünsche Dir ein wundervolles neues Jahr.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja die Technik. Die kann einem schon die eine oder andere schalflose Nacht bereiten.

    Schön finde ich, dass du uns "scherzhaft" vermisst hast. Das ist wohl ein ganz süßer Verschreiber ... hihi ...

    Lieben Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Spät, aber doch möchte ich dir alles Gute für das neue Jahr wünschen.
    Der Anfang von deinem neuen Tuch sieht schon wieder sehr vielversprechend aus. Das wird bstimmt wunderschön.

    Liebe Grüße
    ~Sabine~

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anett,

    ich wünsche Dir ein gesundes und glückliches Neues Jahr 2011 und möchte Dir gerne den Stylish Blogger Award verleihen. Bitte schau auf meinem Blog vorbei um ihn anzunehmen.

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag und schicke viele liebe Grüße mit,

    Marion

    AntwortenLöschen
  10. Uiii..das kann ich mir gut vorstellen,wie du erschrocken bist,aber zum Glück ist jetzt wieder alles ok.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  11. das passiert schon mal, du hast uns ja alle wiedergefunden...

    ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. en zelfs als er geen kommentaar is, dan zijn er toch zeker lezers... !(merk ik zelf als ik de statistieken van mijn blog nakijk)

    AntwortenLöschen
  13. o weh, o weh, schreck lass nach... und ich dachte schon, gar keine Kommentare, Du Liebe hast doch nicht....

    und wieder soooo traumhafte schöne Sachen machst Du, ich muss sie mir ganz in Ruhe ansehen...

    Prosit Neu Jahr
    alles Liebe von Traudi

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe mich zwr gewundert über die Moderatorenfunktion... Wie du schon schreibst: sehr aufwendig.

    Aber nach deinem Bericht musste ich doch schmunzeln :D

    Liebe Grüße in die nun nicht mehr ganz so stille Fadenstille ;)

    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Il est magnifique, je l'adore !!!
    He(It) is magnificent, I like very much

    AntwortenLöschen
  16. Ja, man weiß erst die Dinge zu schätzen, wenn man sie vermisst...nun weiß ich, was ich vermisst habe.

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...