Sonntag, 11. April 2010

Rosenblattstola flattert im Wind

Endlich kann ich die Stola auf der Bank fotografieren, wo schon so manches Strickstück entstanden ist. 
Rosenblatt fertig 007Rosenblatt fertig 008 Insgesamt habe ich 95 Gramm Lacegarn verstrickt, der Schal ist 150 Meter lang und 55 cm breit, ich kann mich jedenfalls bequem rein kuscheln, denn die Temperaturen hier sind noch keineswegs “einladend”.
Rosenblatt fertig 011
Eine Rundumbordüre wie diese aus "Victorian Lace today" werde ich mir wohl nie mehr "leisten", dazu reicht meine Geduld sicher nicht zum zweiten Mal.
So, nun ist in der Stricktasche wieder Platz für was Neues, aber bis dahin wünsche ich euch eine hoffentlich sonnige Woche aus der 
Fadenstille

Kommentare:

  1. Dein Tuch ist ganz zauberhaft geworden.Das Muster ist soooo schön.Gut das Du durchgehalten hast.
    Liebe Grüsse
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Ich bin 1/2 franz., 1/2 deutsch, und zwar aus Ostdeutschland!

    Mann, so etwas schönes werde ich nie schaffen, und die Fotos sind auch herrlich!

    L'Allier, c'est magnifique, ich würde gerne das Grossstadtleben tauschen! ;-)

    Schönen Abend noch.

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine wunderschöne Stola!!!
    Das Rosenblattmuster musste ich mir jetzt nochmal in Vergrösserung anschauen- wirklich tolles Augenfutter! Mit so etwas kannst Du mich immer begeistern, ich liebe ja so Tücher.

    Ganz liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Stola hast du da geschaffen, sieht so leicht und filigran aus.

    Liebe Grüße inge

    AntwortenLöschen
  5. Ein traumhaft schönes Tuch! Schön dass du uns auch deine Bank zeigst, da kann man sich richtig gut vorstellen wie du da strickst :-).

    Lieben Gruß
    Martina

    PS: Bei uns hat es heute geschneit - brrrr - richtiges Aprilwetter.

    AntwortenLöschen
  6. dieses herrliche Tuch kann sicher viele Geschichten erzählen, all die Gedanken, die hinein gestrickt wurden. Wunderschön..
    liebe Grüsse, Christa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Anett, Deine Stola ist einfach nur schön. Zart und fein - wartet auf laue Abende im Garten vielleicht mit einem Gläschen Wein ...
    Viel Freude daran, liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht sehr schön aus...so auf der Büste drapiert...eine feine Arbeit dein Rosenblatt...wunderschön
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Warst du schnell mit den Maßen *staun*

    Wunderschön deine Stola!

    ...und ich hätte sicherlich nicht einmal die Geduld für so eine Umrandung gehabt ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anett
    ohh wie wunderschön diese Stola geworden ist. EInfach bezaubernd. Und die Rundumborte sieht Fantastisch aus. Das gibt dem ganzen einfach die perfekte Note.
    Ganz liebe Wochenbegonn grüsse Marlies

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anett,

    Deine Geduld und Dein Durchhaltevermögen hat sich wahrlich gelohnt...wunderschön ist Deine Stola geworden!
    Und ja,ich kann mir vorstellen dass man diese Sroffmärkte vermissen kann. Es war ja mein erster Besuch dort,aber ich bin noch immer sehr beeindruckt und ich war ganz sicher nicht zum letzten Mal dort.

    Herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. ...ein zarter Rosenblatt-Traum...liebe Anett, stelle mir gerade vor, wie sie Dich bei diesen kalten Temperaturen warm umhüllt...
    und bewundere Deine Ausdauer...

    liebe Grüße aus dem kalten Ostfriesland nach La France

    AntwortenLöschen
  13. Sehr edel, einfach vom Feinsten! Ein schönes, wirkungsvolles Muster ist das Rosenblatt.
    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anett,
    auch dieses Tuch ist ein wahrer Traum. Die Farbe und das Muster harmonieren wundervoll.Da hat sich doch deine Geduld gelohnt.
    Liebe Grüße von

    Manuela

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anett,

    ich möchte dir ganz herzlich danken, dass du einen Eintrag bei meinem Frühlings Giveaway hinterlassen hast... denn somit habe ich gewonnen - einen wundervollen neuen Blog, den ich mit Freude weiterverfolgen werde.

    Leider habe ich dich bei meiner Verlosung nicht gezogen, aber heute habe ich mir mal Zeit genommen, bei meinen neuen Lesern zu schnökern und komme bei dir kaum aus dem Staunen heraus. Deine Taschen sind fantastisch und die Stickereien... unglaublich. In deinem Fall hat sich die Anschaffung einer Stickmaschine wirklich gelohnt. Ich glaube, ich muss dich beizeiten mal anmailen, sonst sprenge ich hier den Rahmen des Kommentarfensters ;o)

    Ich hinterlasse begeisterte Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  16. Anonym15:05

    anett liefde,

    de adem van je ziel komt tot uiting in deze magische doek het enorme werk dat u er de knie hebben, ik ben blij en opgetogen, en ik wens u nog vele gezegende momenten in.

    knuffels en groetjes
    Bescherming engel

    AntwortenLöschen
  17. Wie zart und filigran dein Tuch doch ist. Wirklich wunderschön!

    Liebe Grüße, Marion

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anett!
    Wunderschön ist das Tuch, traumhaft!
    Ganz liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anett,

    ich finde die Mühe hat sich mehr als gelohnt und bestimmt findest Du auch ein zweites Mal die Muse Dich an solch einer Bordüre auszutoben, oder??

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  20. Olá, amiga!
    Voltei para mais uma visitinha...
    Um ótimo fim de semana!
    Beijinhos.
    Itabira - Brasil

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Anett,

    wunderschön, ein Traum von einem Tuch!!!
    Und die Geduld für die Borte hat sich gelohnt, so sieht es einfach perfekt aus.

    Lieben Gruß, Maxie

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...