Freitag, 5. Februar 2010

Strickfazit

Herzlichen Dank für eure zahlreichen Reaktionen zum Himbeertuch und der Enthüllung eurer "Strickgelegenheiten".
Ja, sage mir, woraus du strickst und ich sage dir , was für ein Mensch du bist.
So gesehen, ähneln wir Strickerinnen uns doch in vieler Hinsicht, wir stricken am liebsten aus Körben und Beuteln (Plastik oder Stoff) und als "kreative Frauen haben wir immer mehrere Eisen im Feuer" (Sanoemi), an denen sich unsere Mitbewohner ab und zu stören, da sie einen zentralen, d.h. greifbaren Platz einnehmen (man/Frau weiß ja, nie, wann die Strickwut zuschlägt)...
Auch ich greife, wenn das Strickstück der entsprechenden Tasche entwächst, schnell zur Plastetüte und habe mir darum vorgenommen, eine größere Stricktasche zu entwerfen.
Hier ein erster Zwischenbericht, diese Tasche entsteht auf Anfrage von Dany.
Dany strickt und färbt die "Sterne vom Himmel und hat auch noch einen tüchtigen "Katzentick".
Darum sollte diese Stricktasche, der nicht zu bremsenden Katzen- oder besser Katerneugier stand halten und mit einem Reißverschluss versehen sein.
Für mich eine Herausforderung, denn eigentlich mag ich keine Reißverschlüsse, zumindest nicht das Einnähen derselben.
Ein paar Innentaschen sind natürlich auch vorgesehen und ich konnte bei dieser Gelegenheit einige Zierstiche ausprobieren.
Auf diesem Foto ein paar Taschenteile für mein neues Projekt, ohne Reißverschluss, da unser "Labrador im Doppelpack" weniger Interesse an Wollknäulen zeigt, als die lieben Samtpfoten.
In diesem Sinne, herzliche Grüße auch an eure schnurrenden und bellenden Lieblinge
aus der Fadenstille

1 Kommentar:

  1. Liebe Anett
    ich freue mich so oberhammermässig extrem auf die Tasche!!!!!!!!!!
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...