Samstag, 9. Januar 2010

Wie nun - Was nun ...

mit all diesen Stöffchen und anderen Schätzen aus dem Nähkörbchen?
Das word mein Projekt "Intuitives Nähen", beim Stricken hantiere ich ja meistens die "Auf Teufel komm raus - Methode", beim Nähen hlte ich mich lieber an Schnitte und Vorgaben.
Diese Stoffe laden jedoch zum "Malen" ein, einfach sehen, was kann und passt.Habt ihr noch Idden ,außer Herzchen und Kissen
DENN
eigentlich sind das nämlich
"ganz gewöhnliche "
Geschirrtücher

Ich habe sie gestern im Supermarkt in einer "Grabbeltonne " entdeckt.

Per drei Stück zu 4,50 Euro, ja die Holländer haben es immer mit den Preisen...Also zum Geschirr trocknen sind die mir nun wirklich zu schade und eigentlich wohl auch ungeeignet-also werden sie"umgebaut" und ich komme zu nichts und wälze nur Hefte und Bücher auf der Suche nach Ideen.

Aber euch fällt bestimmt auch was ein, auf euch ist Verlass.

Herzlichst Eure Anett

Kommentare:

  1. Liebe Anett,

    die Stöffchen, nein die Tücher, sehen sehr schön aus. Besonders das geblümte gefällt mir gut. Was wirst Du denn daraus zaubern??? Sicher etwas ganz Großartiges.

    Liebe Grüße von Elvira, die gerade in der RosenRomanze "aufräumt".

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anett, ich könnte mir in Verbindung mit den Borten ganz gut Tischsets oder ein breiteres Tischband vorstellen, oder ein Quilt für die Küche, dann ist der Bezug zum Küchentuch wieder da. Aber Dir wird sicher etwas besondere einfallen, ich bin schon sehr gespannt was dabei herauskommt.

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Also wie Geschirrtücher sehen diese Stoffe nicht aus.
    Bin schon sehr gespannt was du daraus zaubern wirst.

    Liebe Grüße, Marion

    AntwortenLöschen
  4. meine Güte in solchen Geschirr abzuwischen ....das könnte ich nieeee und nimmer!!!
    Was mir dazu spontan einfallen würde...natürlich nur wenn genügend Tücher vorhanden sind, ein Rock, natürlich demenprechend die Teile zusammengenäht und aufgepeppt mit Spiten und Knöpfen..., oder natürlich auch eine Jacke,.... einen wunderschönen Zierpolster, schön gross , verziertrt mit Spitzen.....oder auch eine schöne Tischdecke, zusammngefügt mit farblich passenden Bändern....oder gar eine Deiner berühmten Taschen....!
    Aso ich bin gespannt was Du nun wirklich daraus zaubern wirst!!
    Noch einn schönen Abend wünsch ich Dir
    herzlichst Ricki

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anett,
    ja, ich bleibe auch erstmal beim Thema "Küche" und mir fallen beim Anblick der Stoffe und Borten spontan Topflappen (vielleicht auch in Form vom Handschuh), die sogenannten guten alten Brotbeutel (finde ich immer noch die beste Aufbewahrungsart)und Tischsets (finde ich auch `ne gute Idee).
    Ich bin sicher, Du wirst wieder was tolles daraus zaubern ;-).

    Ganz liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  6. liebe Anett,
    klar, da würde mir auch das ein oder ander einfallen, weiß du, so schöne Tücher bieten sich doch geradezu an: zu Wäschebeutel oder zusammengenäht eine Tischdecke oder ...
    liebe Grüße und frohes Schaffen
    Friederike

    AntwortenLöschen
  7. Anonym20:39

    anett liefde,

    De tijden zijn inderdaad nogal magische theedoeken. tischset met bijpassende servet houder zou mooi zijn. of wat dacht u van een brood zak en na topflappen gaan volledig bepaald. of mooi bestek zakken maar ik denk dat je altijd al een zeer bijzonder project in het hoofd en wij zullen u verrassen met iets echt kinky.

    en uw kussens met kruissteek, net groot en zo magisch, net als u
    ha, de zakken zijn precies goed voor een reiree stad, maar omdat je kunt vragen duizend keer meer, en ze zien er nog mooier.

    alleen de steken makiem niet gemakkelijk aan te passen, hi, ben je niet gaan breien over wat?

    knuuuuufels en groetjes
    Bescherming engel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anett,

    zum Geschirr trocknen würde ich die Tücher auch nicht verwenden. Kissenbezüge, Deckchen oder Nadeltaschen fallen mir dazu ein. Oder Buchumschläge. Ich bin mir sicher dass Du etwas ganz tolles daraus zauberst.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  9. Heee liebe Anett
    Ohh ja Tischborten wärenschön . DIe stoffe sind bezaubernd.
    Oder ev eine Rundnadel tasche ? oder Etui??? Als Tücher wären sie irgendwie zu schade finde ich. Ganz liebs Grüessli Marlies die nun gesapnnt ist was es wird. smile

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe diese "Stöffchen" und Borten. Gestern habe ich auch mal wieder ein meinen Vorräten gewühlt. Leider hab ich viel zu wenig Zeit.
    Hab einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüßt, Petra

    AntwortenLöschen
  11. ach anett, ich bewundere immer wieder deine Nähkunst, echt klasse !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anett,
    die Küchentücher in diesen Farben sind wunderschön und dann noch mit Spitzen und Knöpfchen verziert...woow
    Sets, kleine Kissen, Servietten....oder was ganz anderes???
    ich denke, Du wirst uns wie immer etwas ganz besonderes zaubern...ich freu' mich schon sehr...

    und schicke Dir liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  13. ich würde eine schöne küchenschürze daraus zaubern...ich trage so eine täglich und habe meine ware freude daran!!!
    super schön liebe anett
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...