Mittwoch, 26. Februar 2014

Seda Grande, eine Dibadu Primadonna


Die Seda Grande, das Originalgarn, aus dem ich sowohl die Lavinia,
 als auch den Rosina Pulli und die Tunika gestrickt habe, ist für mich die Primadonna unter den Dibadu Etüden .
Dieses, aus sieben Seidenfäden verzwirnte Garn, ist kein gewöhnliches Seidengarn.
Durch seine besondere Verzwirnung ist es weder "glitschig", noch rutschig beim Stricken.
Wie es sich für eine echte Primadonna gehört, ist diese Wolle sehr wandlungsfähig, ihre Farben verändern sich je nach Lichteinfall oder Tages -b.z.w. Kunstlicht.
 Tageslichtaufnahme, das Garn hat einen Lilaschimmer. 
 Bei Kunstlicht wirkt es gräulicher.
 Aber immer wieder bestricht die Seda Grande durch ihre natürliche Ausstrahlung, oben Farbe Rinde
Hier die Farbe Elfenbeinturm.
Wie jede Primadonna benimmt sich die Seda Grande ab und zu ein wenig wie eine echte Diva.
Sie mag keine Wollwickler und will lieber von Hand zum Knäul gewickelt werden, jedenfalls meine Erfahrung.
Wegen der 7 fädigen Verzwirnung neigt diese Diva dann auch etwas zum Verdrehen des Fadens, aber das nehme ich gern in Kauf, denn ansonsten besticht sie durch ihren seidigen Schimmer, nicht Glanz und splitten wird sie sich nie beim Verstricken.
Für mich ist es ein ideales Sommergarn, man fühlt sie kaum auf der Haut und doch fällt sie schön schwer, wie es sich für Seide gehört und fällt dabei jedoch nicht in sich zusammen.
Ein Vorteil, den es beim Stricken zu berücksichtigen gilt, die Seda Grande streckt sich nach dem Baden gerne aus und wächst um 8-10 cm.
Die Farbe Rinde hier im Strang und unten als Masschenprobe Nadel 3,0
Und hier die Elfenbeinturmfärbung als Maschenbild Nadel 3,25
Barbara plant am Freitag, den 28. Februar ein spezielles Seda Grande update im Shop und wird dabei die bereits geäußerten Farbwünsche weitestgehend berücksichtigen.
Falls es nicht gleich beim ersten Mal mit eurer Lieblingsfarbe klappen sollte, es folgen weitere Updates.
Sie plant kühle Farben
 Warme Farben
 und Pastelle
Lassen wir und gemeinsam überraschen von dieser Seidenprimadonna.

Kommentare:

  1. Wow, was für tolle Farben. Da fällt mir die Entscheidung schwer.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Anonym18:19

    Huuuu....jetzt bin ich schon ganz aufgeregt und freu mich sehr auf das Update!
    Vielen Dank für die schönen Bilder, liebe Anett!

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ganz sicher ein wirklich schönes Garn, muss ich unbedingt mal testen :-)

    Liebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein Feuerwerk an Farben!!!!
    Eine Auswahl fällt da sehr schwer ;-)
    Danke fürs zeigen liebe Anett!
    Herzlichst
    Ricki

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Fadenstille,
    was für ein Talent Du hast!!! Ich bin ganz geplättet!!! Ich liebe das Musterstricken, ebenfalls mag ich die RVO-Technik und entwerfe meine Pullover, Strickjacken etc. meist selber, aber lange nicht auf diesem Nievau...Ich bewundere Deine fantastische Strickkunst!!! Besonders das braune Kleid fasziniert mich sehr!!!
    Wirklich, wirklich großartig!!!
    Genieß noch ein ganz wundervolles Wochenende,
    Alles Liebe,
    Katrin, die sich auch sehr an Deinen Fotos erfreut :)

    AntwortenLöschen
  6. Anonym15:35

    Liebe Fadenstille,
    bei mir kann die Reise losgehen.
    Habe soeben mein Seda Grande "Eine Tasse Tee" in Empfang genommen. Die Farbe ist genau so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Richtig edel. Hoffentlich reicht die bestellte Menge über 300 g (Größe M).
    Meine Freude auf das Strick-Projekt ist riesig!.
    Ich habe schon überlegt, ob man Rosina auch als Jacke gestalten kann, denn die finde ich kombi-tauglicher.

    Liebe Grüße aus dem Vogtland von Kerstin, der Neuen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin, also 300 g für die Grösse M reichen sicher, denn ich hatte vom Garn noch etwas übrig und die Seda Grande streckt sich ja bekannterweise....

      Löschen
    2. Anonym18:48

      Liebe Fadenstille,
      danke, dann kann ich ja ganz beruhigt sein.
      Bis zum Reisebeginn...

      Löschen

"Merci" für deinen Kommentar

Empfohlener Beitrag

Wie umgeht man seine Abneigung gegen das Stricken von Ärmeln. Indem man sie kurz und bündig im  Fleury Muster strickt. Die klei...