Dienstag, 26. Februar 2013

Die Meridien Versuchung

SONY DSCZugegeben, dass sieht sehr nach einem SCHAL aus, ist es aber nicht, im Gegenteil, das ist ein KAL, ja, ich bin unverbesserlich…(Das Hufeisen lässt sich leider nicht umdrehen, ist wohl festgerostet.)SONY DSCSeit 2 Wochen bereiten wir in der Dibadu Gruppe einen KAL für die Meridien Jacke von Joji Locatelli vor.  Im Anschluss an das gemeinsame Stricken der Vitamin D  Jacke, wurden immer mehr Stimmen laut, zusammen eine ähnliche Jacke, jedoch mit einer völlig anderen Konstruktion zu stricken und ja, auch wieder eine englischsprachige Anleitung zu meistern.SONY DSCDie Projektseite der Meridien findet ihr hier, denn mein Exemplar zeigt erst den Anfang des Projekts, den Volant, gestrickt aus Dibadu Cool Merino Farbe “Eine TasseTee” und  mit Nadeln  3,5. Die Farben sind bei dem Schneegrau sehr gut getroffen.SONY DSCAls Wollempfehlung  haben wir uns in der Gruppe  wieder für die allseits beliebte Cool Merino entschieden, obwohl etwas dicker als in der Anleitung vorgeschrieben, ist es leicht, die passende Größe zu wählen. Außerdem ist die Jacke von zwei Strickerinnen der Gruppe schon erfolgreich aus diesem unverwüstlichen, aber kuschelweichen Garn genadelt worden.
Von Fernweh und Keje, also Meridienerfahrung ist vorhanden.SONY DSCVielleicht hat ja noch von euch jemand Lust, sich diesem KAL anzuschließen, Fotos und Erläuterungen dazu gibt es ähnlich wie beim Vitamin D- KAL hier im Blog, nur leider keine ausführliche deutsche Übersetzung, aber sicher genügend Hilfestellung, um die Jacke gemeinsam zu “packen”.SONY DSCBarbara (Dibadu) färbt gerade an einem großen Meridien Update am 8. März, der KAL startet zu Ostern, aber dazu in den nächsten Tagen mehr.
Wichtiges Detail und hier zitiere ich Barbara(Dibadu):" Hier beim KAL mitstricken darf natürlich jeder, egal mit welcher Wolle. Es darf auch jeder sein Werk zeigen. Nur in den mit der Gruppe verlinkten Projekten sollte es nicht sein, denn da geht es um die Garne, die es bei dibadu gibt." Also keine Wolleinschränkung, nur  Projekte aus anderer Wolle, nicht mit der Dibadu Projektseite verlinken, denn dort sollten nur Dibadu Garne von den Suchmaschinen zu finden sein. Lest euch einfach mal ein wenig in die Funnie=Dibadu Gruppe ein. Wie der Gruppen -Name schon sagt, Funnie, für mich und andere Strickerinnen gleichbedeutend mit  Freiraum, den man sich gibt und ganz viel Lockerheit gewürzt mit einer Prise Humor.
Hier ist wettermäßig leider nicht’s mehr "funny", Schnee ohne Ende und ich sehne mich nach meiner Strickbank in der Sonne, sogar Beethoven scheint sein Haupt zu beugen, bei dieser Last.

Freitag, 22. Februar 2013

Lerne vom Baum


Wie kann ich mich für das grosse Geschenk an Zeit und  Aufmerksamkeit bedanken, welches mir  in den letzen Tagen von euch zu Teil wurde?
Vielleicht, durch meine Blogpause so kurz wie möglich zu halten und einfach da weiter zu machen, wo wir gemeinsam aufgehört haben. Die FadenStille ist eine kleine heile Welt, aber eben auch eine virtuelle-heile Welt und sicher nicht geschaffen, von einem fehlerfreien Menschen.
Motivation, Ermutigung und Dankbarkeit, schöpfe ich aus euren Worten. Schmerzhaft, jedoch, dass so viele von euch von unerfreuliche Internet -oder Gruppen- Erfahrungen berichten und  sich enttäuscht zurückgezogen haben, aus Gruppen, Blogs  und Foren....
Aber sollte man sich wirklich entmutigen lassen und sich durch eine wortscharfe Diskussion den Spass am Geben und Nehmen im Gruppenverband verderben lassen?
Leider kann der Ton, von wenigen Mitgliedern das Klima und Ansehen einer gesamten Gruppe nach außen hin trüben, aber jedem von uns steht es frei, seinen eigenen Weg zu gehen, zur Not, einen großen Bogen zu machen und nicht zu verallgemeinern.
 Täglich begegne ich diesem Baum, er ist ein wenig geknickt und aus welchem Grund auch, gebogen, aber nie gebrochen und noch immer wächst er in die Höhe, dem Licht entgegen. 
Mich zurückziehen, klein beigeben, vor wortscharfen Zungen, Niederlagen, Fehlern, niemals, ich lerne einfach vom Baum, mein Leben verläuft kurvenreich, aber ......und das zeigen unter anderem eure Kommentare und Mails .... immer noch hin zum Guten, Frohen, Gebenden und zum Glück bislang... Gesunden.
 Darum wird hier weitergestrickt, geschrieben, geknipst und „geKALt“ und gerne auch kritisiert oder verbessert, aber bitte in einem Ton, der Musik macht und keinen Krach.
In diesem Sinne schaue ich  weiterhin hinaus durchs Schlüsselloch  in die grosse -weite -virtuelle Welt und werde Gleichgesinnte treffen und um Nichtgleichgesinnte mache ich einfach einen großen Bogen, so wie der Baum.

Sonntag, 17. Februar 2013

Evenstar Kleid

SONY DSCAls ich jofaliina’s  Gray Swan dress in den Projekten zum Evenstar Tuch entdeckte, war ich begeistert. Runde Tücher sind schön, aber dieses Kleid ....SONY DSCDer  Rock war eigentlich schnell gestrickt, in Runden und mit der tollen WollLust Setha Cashmere Lace in der Farbe Melma, doppelt verstrickt mit Nadel 3,5. Die Evenstar Anleitung von Susan Pandorf auch gut nach Chart realisierbar.SONY DSCAber dann doch die Entscheidung,  für ein Oberteil. Wie im Gray Swan dress, das kleine Träger Top von Bergere France, Muster leider jetzt nicht mehr erhältlich.SONY DSCDas Blattmuster hatte es schon in sich, da es zum Teil in Runden, zum Teil in Reihen gestrickt wird. Um es auch noch auf der richtigen Höhe zu platzieren, hat Nerven gekostet.SONY DSCDie Büste wird duch ein paar Zunahmen geformt und die Ärmel sind im bekannten Blattmuster schräg gestrickt und angenäht.SONY DSCZwar hatten wir gestern den ersten  echten Sonnentag der Jahres, aber Tragefotos müssen doch noch auf bessere Temperaturen warten, sind aber versprochen, denn das Kleid sitzt wie eine zweite Haut und alles am rechten Platz, falls ich nicht zunehme …Lach.

Donnerstag, 7. Februar 2013

Mütze mit Herz Aktion

Schon vor einiger Zeit, machte Lee-Ann im Strickfraueli Blog auf die "Mütze mit Herz" Aktion aufmerksam.
Diese dritte IceCrystal Mütze von Bigit Freyer geht, sobald wir vom Eise befreit sind, auf die Reise.

Die IceCrystal habe ich diesmal aus doppelt genommener Schoppel Admiral gestrickt und das Muster macht sich bei fast jedem Garn gut.
Leider hatten wir in der letzen Woche einige Probleme mit dem Internet. Schnee, Regen und starker Wind vertragen sich nicht so gut mit unseren Über -Land- Leitungen.
Aber dafür hat sich mein Mützenfieber etwas gelegt und endlich ist das Evenstar Kleid fertig geworden, nach drei Mal ribbeln passt es, Fotos folgen. Im Moment wage ich mich nicht kurzärmelig nach draußen, nicht mal der Schneiderpuppe möchte ich die Schneetreiben zumuten.
Neue Projekte sind angeschlagen und ein Muster geht morgen in die Teststrickphase, also war ich nicht ganz so untätig, aber das ist kein Wunder, bei dem Wetter.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...