Mittwoch, 31. August 2011

“Ma Petite” geht auf die Reise zu


Domi 
und bei den zahlreichen Kommentaren und Mails und vor allem tollen Namen-Vorschlägen, war ich froh, dass man im Excel alles so ordentlich verwalten und  letztendlich auslosen kann. Auf eine lange Namensliste kann ich nun bei Bedarf zurück greifen : Flair, Hope, Voila, Joy usw. usw.
Der Name “Ma Petite” kam letztendlich von Andrea –Ricolina, die zwar nicht “offiziell” an  der Verlosungen teil genommen hat und somit wider Willen zu dieser Tasche “verdonnert” wird.SONY DSC
Warum “Meine Kleine”, dieser Spitzname fiel in unserer Familie sehr oft, dann aber auf Sächsisch:”Meine Kleene” (alle Frauen in unserer Familie sind nicht größer als 158 cm) und irgendwie klingt “Ma Petite” dann doch internationaler und bindet meine Wahlheimat mit ein.SONY DSC
“Ma Petite “ wird es in zwei Größen geben, small und medium, wie hier schon gezeigt und bald werde ich sicher die ein oder andere Kleine zum Tausch oder Kauf anbieten. Bleibt mir noch eins, mich ganz herzlich für all die lieben Kommentare, Mails und Vorschläge zu bedanken, eigentlich wäre jeder Name es wert, dafür eine Tasche zu nähen, aber dann käme ich ja nie mehr zum Stricken….wie hier am Zitron Sun Ray Kleid.

Sonntag, 28. August 2011

Rockromantik


Endlich mal ein Rock mit Taschen, warum fürchte ich mich immer so vor dem Nähen von Taschen in Röcken 
und Hosen, dabei sind sie es, die ein Kleidungsstück wirklich praktisch machen.
Nicht nur für die Apfelrente, auch zum Spaziergang, Schlüssel und Leckerli sind nun “ordentlich auffindbar”.
Eigentlich sind sie aber noch nicht reif genug, unserem Justus ist das jedoch egal, er pflückt sie von den unteren Ästen , na pflücken, eher klauen...und dann schnell weg laufen
Der Rock “Marke Gummizug" , gerade geschnitten, einfacher geht es nicht. Das endlos Stickmuster konnte ich mir nicht verkneifen, den Unterrock auch nicht, denn der Stoff “kriebelt” ein wenig.
Was absolut nicht kriebelt, ist dieser “brocante” Unterrock aus ganz feinem Batist, auch er hat endlich einen Gummibund bekommen.
Ich habe den Unterrock schon einmal HIER in meinem alten Blog gezeigt, erst jetzt ist er tragbar. Eigentlich schon fast zu schade, bei dem feinen Stoff, aber ist einfach unwiderstehlich.
Weich, warm und doch kühl….

Dienstag, 23. August 2011

Mach es wie der Apfelbaum

SONY DSC
Manchmal muss man sich einfach von überflüssigem Ballast befreien, von überflüssigem Druck, an dem man zu zerbrechen droht.

So macht es im Augenblick auch unser Apfelbaum, noch nie hingen seine Äste so schwer beladen bis zum Boden und neigen sich immer mehr unter der Last einer reichen Ernte.
Aber nach und nach entledigt er sich von dem “Zuviel an …” und in diesem Sinne tue ich es ihm gleich. Meine Stricktaschen bestanden aus unendlichen Teilen, nun , mit dem neuen Modell habe ich reduziert, auf das Nötige, Funktionelle…SONY DSC
Einen Namen dafür suche ich immer noch hier, aber diese beiden Varianten zeigen, dass es manchmal besser ist, gewohnte Wege zu verlassen und ungewohnte einzuschlagen.SONY DSC
Die kleine Variante für kleine Projekte, die größere…..in diesem hübschen Häkelglöckchen versteckt sich ein Fingerhut und diese Geschenk von Karin hat nun seinen endgültigen Platz gefunden.SONY DSC
Aus einem Stoffrest entstand noch ein Nadeletui und fertig ist das Stricktaschenset, diesen herrlichen Leinenstoff hoffe ich noch einmal zu ergattern, denn es ist ein ideales Material und noch dazu so französisch und nun hole ich mir einen frischen Apfel….frisch fallen gelassen.

Sonntag, 21. August 2011

“ElfenStille” oder Elfenwolle meets Fadenstille

SONY DSC
Manchmal verstehen Frauen  sich fast ohne Worte, auch wenn sie sich kaum kennen. Zwischen Tina von der Elfenwolle und mir wuchs diese stille Übereinstimmung, durch einen ihrer Sätze, den sie mir als Kommentar auf einen Post schrieb:
“Glücklich ist der, der glücklich sein will, je unglücklicher die Menschen sich machen, desto größer der Neid auf die Glücklichen….”SONY DSC
Diese Worte haben mich damals nicht nur nachdenklich gemacht, sondern sie haben mir auch geholfen und da Tinas Woll-Färbungen einfach Lebensfreude ausstrahlen, ohne grell oder schreiend aufzufallen, bescheiden, aber auffallend schön sind, entstand die Idee, mal gemeinsam ein Projekt auf die Beine zu stellen.

Die kleine Elfe, eine Kreation der Puppenkünstlerin Bianca Berghegen  ist sozusagen unsere “elfenstille” Begleiterin. Sie kam aus Holland mit nach Frankreich und bewacht nun zwei kleine Probegesticke auf ihrer Reise nach Berlin zur Elfenwolle, die auch eine Ravelrygruppe hat und HIER ihre Söckchen zeigt.
SONY DSC
Zum einen wird Elfenwolle für ein Tuch gefärbt und SONY DSCzum anderen für einen Schal einen SchalSONY DSC
Und ich bin mir jetzt schon sicher, dass sich dieses Projekt dann langsam zu einem harmonischen Ganzen schließen wird. Andrea-Ricolina beschrieb  die Elfenwollenfärbungen mal als “mystisch” und da kann ich ihr nur zustimmen. Die Anleitung für das Tuch “Elfenstille” soll vor allem für Anfänger einen Einstieg in die “Woll- und Tuch-Lust” sein, einige Techniken sind enthalten, vom provisorischen Anschlag, bis zum Stricken von Noppen und Abhäkeln, aber bis dahin nehmen wir uns noch ein wenig Zeit, denn Elfen mögen keinen Stress.SONY DSC
Bis dahin nähe ich noch ein paar Taschen….

Montag, 15. August 2011

Thanks to Robin–“Sothia” oder der “Ruffleswing”

SONY DSC
Als ich bei Robin die Entstehung ihres neuesten Designs Sothia verfolgen konnte, war ich von der Form und romantischen Ausstrahlung des Tuches wirklich begeistert.SONY DSC
Und welche Überraschung wartete auf mich, als ich die Anleitung in Händen hielt. Perfektion auf Papier, oder eigentlich schon Leidenschaft, denn auch Tipps und Kniffe zum Stricken der Tuches sind  so anschaulich erklärt und mit Fotos belegt, dass es auch und gerade für Anfänger gut geeignet ist. Das Layout der Anleitung....beneidenswert.SONY DSC
Nun strahlen alle Designs von Robin Romantik und Nostalgie in einem modernen Rahmen aus und das macht sie so” strickenswert”.SONY DSC
Ich kenne nur wenige Tücher, die sich beim Tragen so gut variieren lassen und besonders angetan,bin ich vom “Ruffle-Swing”, das Tuch fällt ganz natürlich um die Schultern durch das Gewicht der “Ruffles” und diese bewegen sich bei jedem Schritt, fröhlich “glockend”.SONY DSC
Auch wenn die drei “Rufflesections” einen relativ langen Strich-Atem fordern, sie sind die Mühe absolut wert und ich stricke das Tuch sicher noch einmal aber dann nicht aus Sockenwolle, sonders aus schöner weicher Merino. Man braucht etwas mehr als 100 g vom Grau und weniger als 100 g von der hellen Kontrastfarbe (Ndl.3.5), einfarbig ist das Tuch aber auch toll, aber schaut selbst auf der Projektseite bei Ravelry HIER und alle weiteren Modelle von Robin HIER, denn der "Brandewine Fall" ist wenigstens als Anleitung  Danke für die Ravelry Gift) schon hier eingezogen.
Ansonsten ist es hier eigentlich fast Spätsommer, Licht und Duft, wie im Frühling und so warte ich immer noch auf die endgültige Bloglaune…..aber morgen geht es erstmal hierhin

Mittwoch, 3. August 2011

Aber bitte mit Sahne….


Aber hier  kalorienfrei und hüftfreundlich. Man  kann einfach nicht genug davon bekommen, Zitron Filisilk in dieser “creme” Variante. Auch beim Aufräumen meines Kleiderschranks wurde deutlich, dass ich scheinbar eine Vorliebe für” Sahniges” (nicht nur als kulinarische Zugabe) habe.
Eines meiner Regency Kleider…
Noch ein Regency KleidSONY DSC
Das dazu passende Jäckchen
und wie schon gesehen Tuch
Und noch etwas Sahnefarbiges steht seit gestern hier im Bücheregal
Gekauft bei der Perlengalaxie und mit ganz viel Liebe und Sorgfalt geliefert. Die Perlengalaxie bietet nicht nur alles, was sich ein “Perlenherz” wünscht, sondern hat sich  mit seinem Angebot auch auf dem Gebiet des Estnischen Strickens spezialisiert. Das Haapsalu- Buch ist an vielen Stellen schon so ausführlich besprochen und gelobt, dass ich es wirklich nur weiter empfehlen kann, ein echtes Hardcover, mit super Papier und nostalgischen Fotos und Charts in mehr als A4 Format und bei der Perlengalaxie innerhalb Deutschlands auch noch gratis geliefert und “geldbörsenfreundlicher “gepreist als bei Amazon….SONY DSC
Und nun verschwinde ich in mein Nähzimmer da wartet noch eine Menge “Sahniges” auf mich…